Logo der Fakultät Illustration

Projekt

Illustration

Edition mit sämtlichen Änderungsgesetzen und Neubekanntmachungen der Strafprozessordnung und des Gerichtsverfassungsgesetztes seit 1877.

Projektleitung:
Mitarbeitende:
Status: abgeschlossen

Die Reichsstrafprozessordnung und das Gerichtsverfassungsgesetz, als sog. Reichsjustizgesetze gemeinsam mit der Konkursordnung und der Zivilprozessordnung am 1. Oktober 1879 in Kraft getreten, bildeten den Schlussstein in der Überwindung des gemeinrechtlichen Inquisitionsprozesses zum modernen reformierten Strafprozess. In ihrer mittlerweile 130-jährigen Geschichte haben Strafprozessordnung und Strafgerichtsverfassung zahlreiche, auch strukturelle Änderungen erfahren. Diese Entwicklung ist gekennzeichnet durch eine zunächst zurückhaltende, sich dann aber beschleunigende und namentlich seit der Gründung der Bundesrepublik stark expandierende Novellengesetzgebung.

Die auf fünf Bände aufgeteilte Textsammlung enthält sämtliche Änderungsgesetze und Neubekanntmachungen der Strafprozessordnung und der strafverfahrensrelevanten Vorschriften des Gerichtsverfassungsgesetzes seit deren Erlass im Jahre 1877.



Die Edition ist öffentlich auf den Seiten der Universitätsbibliothek der FernUniversität Hagen verfügbar. Alternativ können Sie auch die Links am rechten Webseitenrand verwenden, die direkt zu den PDF-Dateien führen. Die Möglichkeit, die Edition als "book-on-demand" zu bestellen, rundet das Angebot ab.

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Arbeitsbereich Prof. Dr. Gabriele Zwiehoff, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-1483