Illustration
Rubriken

Promotion und Habilitation

Promotion

Die Promotion dient dem Nachweis besonderer wissenschaftlicher Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften (KSW) der FernUniversität verleiht den akademischen Grad eines Doktors der Philosophie (Dr. phil.) in einem in der Fakultät KSW angebotenen Fach aufgrund einer von dem Doktoranden/der Doktorandin verfassten, von der Fakultät angenommenen wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation) und einer bestandenen mündlichen Prüfung (Disputation). Liegt der Schwerpunkt des Themas der Dissertation im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich, kann auf Antrag der akademische Grad eines Doktors der Sozialwissenschaften (Dr. rer. soc.) verliehen werden.

Weitere Informationen finden Sie in der Promotionsordnung (PDF, 495 kb).

Die Promotionsordung ist als Verfahrensregelung zu betrachten, bei der bestimmte Kontakte und Kooperationen zwischen dem Promovenden und der Betreuerin/dem Betreuer, die/der Professorin/Professor oder Privatdozentin/Privatdozent unserer Fakultät sein muß, vorausgesetzt werden. Die von der Promotionsordnung geforderten selbständigen Leistungen sind in der Regel nicht ohne engere Kontakte zu einem der in der Fakultät tätigen Professoren zu erlangen, sie sind in vielen Fällen eng mit den Forschungsarbeiten des Professors verbunden. Aus diesem Grunde reicht die Erfüllung formaler Voraussetzungen allein nicht aus, um ein Promotionsvorhaben anzugehen. Das Forschungsinteresse eines potentiellen Betreuers ist ebenso unumgänglich und muß erkennbar sein.

Seit der Neufassung der Zulassungs- und Einschreibordnung haben sich Promotionskandidatinnen und Promotionskandidaten ab Wintersemester 2005/2006 als Doktorandinnen oder Doktoranden einzuschreiben und für alle weiteren Semester bis zum Abschluss Ihres Verfahrens (d.h. bis zur erfolgreichen Disputation) zurückzumelden. Eine Einschreibung als Doktorandin/Doktorand ist jederzeit - also unabhängig von den Einschreibefristen möglich. Ein Antrag auf Zulassung kann über das Webangebot des Studierendensekretariats heruntergeladen werden. Dem Antragsformular muss eine Kopie der offiziellen Bestätigung des Promotionsausschusses über die Aufnahme als Doktorand/in beigefügt werden. Für weitergehende Fragen, die mit der Einschreibung zu tun haben, wenden Sie sich bitte an das Servicecenter ät.

Habilitation

Die Habilitation dient der Feststellung der Befähigung zur selbständigen Vertretung eines Faches in Forschung und Lehre (Lehrbefähigung).
Als Habilitationsleistungen werden gefordert: eine schriftliche Habilitationsleistung, die aus einer Habilitationsschrift oder mehreren Abhandlungen, die zusammen einen der Habilitationsschrift entsprechenden wissenschaftlichen Ausweis darstellen, bestehen kann, ein Fernstudienkurs oder studiengangsbezogene Lehrveranstaltungen (Seminare), ein Probevortrag und ein daran anschließendes Kolloquium.
Die schriftliche Habilitationsleistung muss eine wissenschaftliche Leistung von Rang darstellen. Sie darf sich nicht mit der Dissertation decken und muss aus einem der von der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften vertretenen Fächer stammen, für die die Lehrbefähigung festgestellt werden soll.

Weitere Informationen finden Sie in der Habilitationsordnung (PDF, 65 kb).

Aktuelles

Im Rahmen ihres Frauenförderungsprogramms vergibt die Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses zum 01. Januar 2010 ein Promotionsstipendium an besonders qualifizierte Absolventinnen in einem von der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften angebotenen Fach, das Voraussetzung für die Zulassung zur Promotion ist.


Zur Übersicht der abgeschlossenen Promotionen und Habilitationen in der Fakultät KSW


Illustration

Ansprechpartnerinnen im Dekanat der Fakultät KSW

Kirsten Grimm-Lewark

Neubau KSW, Raum B.1015
Telefon: +49 (0) 2331/987-2997
Telefax: +49 (0) 2331/987-192997
email: kirsten.grimm-lewark

Anke Jürgens

Neubau KSW, Raum B.1015
Telefon: +49 (0) 2331/987-2996
Telefax: +49 (0) 2331/987-192997
email: anke.juergens

Postanschrift:

Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften
Dekanat
Postfach
58084 Hagen
Deutschland

Besuchsanschrift:

Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften
Dekanat
Universitätsstr. 33 (KSW)
58097 Hagen
Deutschland

 

email: KSW.Dekanat

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de