Gesellschaft begreifen
Soziologie im Gespräch
Open Content

26. Januar 2009

»Demokratisierung« der Kunst? Ja und nein

Prof. Dr. Jörg Rössel, Universität Zürich

>>> zur Vita von Jörg Rössel

info Weitere Informationen aus dem Interview:

  • Peter Hedström: Dissecting the Social. On the Principles of Analytical Sociology (2007) – deutsche Ausgabe: Anatomie des Sozialen. Prinzipien der analytischen Soziologie (2008)
  • Dietrich Rueschemeyer, John D. Stephens, und Evelyne Huber Stephens: Capitalist Development and Democracy (1992)

Alternative Dateiformate:

.m4v (iPod/iPhone Video) (187 MB)
.wmv (Windows Media, 192×108 Pixel)
(niedrige Qualität, 14 MB)
.mp3 Audio
(55 MB)

(Zum Herunterladen klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Links und wählen Sie „Ziel speichern unter…“. Das Flash-Video können Sie herunterladen, indem Sie im Videofenster auf  klicken.)



<<< zurück

Demokratisierung der Kunst?
Ja, klar! Kunst ist Kultur und somit Allgemeingut. Als solches also demokratisch.

Kommentar verfassen

-->