Illustration
Rubriken

Zielgruppen

Illustration

Zielgruppe dieses Studienganges sind Personen, die bereits einen Bachelor of Science in Psychologie erworben haben und sich durch das Studium eines konsekutiven Master of Science in Psychologie für die eigenverantwortliche Berufsausübung als Psychologe und Psychologin qualifizieren möchten. Der Studiengang qualifiziert zudem für die Aufnahme eines Promotionsstudiengangs in Psychologie.

Die mit dem Abschluss M.Sc. Psychologie erworbenen fachwissenschaftlich-psychologischen Kompetenzen und Fertigkeiten qualifizieren die Absolvent/innen insbesondere für eigenverantwortliche berufliche Tätigkeiten im Beratungs- und Bildungswesen (z.B. der Unternehmensberatung, der Beratung von Bildungsinstitutionen, der Politikberatung) bzw. der Anwendung psychologisch-diagnostischer Verfahren, der Durchführung psychologischer Interventionen und der Maßnahmenevaluation in Bildungs-, Wirtschafts- und Verwaltungsorganisationen oder im Gesundheits- und Sozialwesen. In diesen verschiedenen berufspraktischen Feldern stehen Fragen der Förderung des psychosozialen Wohlbefindens, des sozialen Konfliktmanagements, der Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung, des Lebensmanagements und des positiven Alterns im Vordergrund, speziell in der Arbeits- und Organisationspsychologie u.a. Aufgaben des klassischen Personalmanagements. Zentrale berufspraktische Tätigkeitsmerkmale der genannten Bereiche, wie sie in den Inhalten des M.Sc.-Studiengangs repräsentiert sind, umfassen:

  • die Analyse und Optimierung von Kommunikations-, Lehr- und Lernprozessen, von Arbeitsaufgaben und -abläufen,
  • die Förderung der Selbstorganisation von Individuen, Gruppen und Organisationen,
  • die Lösung von interpersonalen oder intergruppalen Konflikten und Diversity Management,
  • die eigenverantwortliche psychologische Diagnostik (inkl. der Diagnostik von Vulnerabilitätsfaktoren und Bewältigungsressourcen im Bereich des Gesundheitsverhaltens) sowie die Erstellung und Präsentation psychologischer Gutachten,
  • eigenverantwortliche Konzeption und Evaluation von Maßnahmen der Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz, in Familien, Schulen und Gemeinden,
  • eigenverantwortliche Beschreibung, Erklärung und Diagnostik der Bedingungen sozialer Konflikte, die Formulierung und Durchführung von sozial- und community-psychologischen Interventionsansätzen und deren Evaluation,
  • die eigenverantwortliche Diagnostik von Eignung und Leistung in Unternehmen (inkl. Berufsberatung),
  • Maßnahmen der Personal- und Organisationsentwicklung sowie auch
  • die Vermittlung psychologischen Wissens in den genannten Praxisfeldern.

In sämtlichen genannten Tätigkeitsbereichen verbinden sich methodische und praktische Elemente der Problemanalyse bzw. Bestandsaufnahme, der Vorhersage sowie der Planung, Durchführung und überprüfung des Erfolges von Interventionen.

Spezifische Zielgruppen

Das Studienangebot im Fernstudium, wie es die FernUniversität aufgrund ihrer langjährigen Vorerfahrung in diesem Bereich anbietet, ist besonders (aber nicht nur!) für folgende Personengruppen interessant:

  • Berufstätige, die bereits einen B.Sc. in Psychologie erworben haben
  • Eltern in der Familienphase
  • Flexible Erststudierende (Verbindung von Job und Studium),
  • Zweitstudierende mit einschlägigen fachwissenschaftlichen Kompetenzen,
  • Studierende im Ausland.
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen - Fakultät KSW - Studienportal M.Sc. Psychologie