Logo

Dr. des. Daniel Syrbe

Daniel Syrbe
E-Mail: daniel.syrbe
Telefon: 02331/ 987 2111 (nach Vereinbarung)
Homepage: https://fernuni-hagen.academia.edu/DanielSyrbe

Lebenslauf

  • Seit 2017 Post-Doc an der Radboud Universiteit Nijmegen im Forschungsprojekt „Constraints and Tradition. Roman Power in Changing Societies“
  • 2016 Promotion an der Universität Leipzig, Thema der Dissertation: „Rom/Byzanz und die nomadischen Stämme im spätkaiserzeitlichen bis byzantinischen Nordafrika (3. – 6. Jh. n. Chr.)“
  • 2015 Lehrbeauftragter an der Leuphana-Universität Lüneburg
  • 2012 - 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO) an der Universität Leipzig mit Forschungsprojekten zu Zentralorten und zur Kontinuität/Diskontinuität des Christentums im Donauraum zwischen Spätantike und Mittelalter
  • 2007 - 2011 Mitarbeiter und seit 2011 Lehrbeauftragter am Lehrgebiet Geschichte und Gegenwart Alteuropas an der FernUniversität in Hagen
  • 2004 - 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig, SFB 586 „Differenz und Integration. Wechselwirkungen zwischen nomadischen und sesshaften Lebensformen in Zivilisationen der Alten Welt“ im Teilprojekt B5 „Römische Herrschaft im Maghreb zwischen Sesshaftigkeit und Nomadismus“
  • 2004 Magisterabschluss an der Universität Leipzig mit einer Magisterarbeit zum Thema „Der Weg zu den spätantiken Verwaltungsreformen im 3. Jh. n. Chr.“
  • 2003 Erasmus-Jahr an der Universiteit Leiden (NL)
  • 1998 - 2004 Studium der Fächer Alte Geschichte, Klassische Archäologie und Ur- und Frühgeschichte an den Universitäten Leipzig und Köln (mit Zweithörerschaften in Halle/ Saale und Bonn)

Forschungsschwerpunkte

  • Zeitlich: Spätantike – Byzanz – Frühmittelalter (3. bis 8. Jh. n. Chr.)
  • Räumlich: Von Nordafrika über Italien nach Dalmatien und in den Donauraum
  • Thematisch: Römische Tradition in spät- und nach-römischen Kontexten, Nomaden und Sesshafte, Christentum zwischen Antike und Mittelalter

Veröffentlichungen

(Auswahl, vollständige Liste unter http://radboud.academia.edu/DanielSyrbe)

Herausgeberschaften

  • GrenzÜbergänge. „Spätrömisch“, „frühchristlich“, „frühbyzantinisch“ als Kategorien der historisch-archäologischen Forschung an der mittleren Donau (4.-8. Jh. n. Chr) – “Late Roman”, “Еarly Christian”, “Еarly Byzantine” as Categories in historic-archaeological Research at the Middle Danube (4th to 8th c. AD). Akten des 27. Internationalen Symposiums Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im mittleren Donauraum, (Forschungen zu Spätantike und Mittelalter 4), Weinstadt: Greiner Verlag 2016 (zus. mit Ivan Bugarski, Orsolya Heinrich-Tamáska und Vujadin Ivanišević).

Aufsätze

  • Regensburg und die Grenzen und Übergänge zwischen Antike und Mittelalter im raetischen Donauraum, in: Bugarski/ Heinrich-Tamáska/ Ivanišević/ Syrbe: GrenzÜbergänge 2016, S.327-342.
  • „GrenzÜbergänge“ zwischen 300 und 800 n. Chr. Einführende Betrachtungen zu den globalen und lokalen Verflechtungen des Mitteldonauraumes, in: Bugarski/ Heinrich-Tamáska/ Ivanišević/ Syrbe: GrenzÜbergänge 2016, S.11-39 (zus. mit Orsolya Heinrich-Tamáska).
  • Civitates und das sichtbare/unsichtbare Römische Reich im spätantiken Nordafrika, in: Jürgen Strothmann (Hg.): Civitates, regna und Eliten. Die regna des Frühmittelalters als Bestandteile eines „unsichtbaren Römischen Reiches“ [erscheint 2018 in der Reihe der Ergänzungsbände zu RGA].
  • Byzanz in der Steppe. Reiternomaden des Schwarzmeerraums (Kutriguren und Utiguren ) und byzantinische Diplomatie im 6. Jahrhundert, in: Acta Orientalia 65, 2012, 291-316.
  • Die maurischen Archonten, in: Jörg Gertel/ Sandra Calkins (Hg.): „Nomaden in unserer Welt“, Bielefeld: transcript-Verlag 2011, S. 202-212.

Lexikonartikel

  • Nippa, Annegret (Hg.): Kleines ABC des Nomadismus, Hamburg: Museum für Völkerkunde 2011 (Beiträge zu: „Ämter“, „Bürgerrecht“, „Byzantinisches Reich“ „Grenze“, „Razzia“, „Römisches Reich“, „Tarif“, „Tribut“, „Überlieferung“).

Studienbriefe

  • KE 3/ IV: Freigelassene als Wohltäter der Städte: Die Augustales und der Wettbewerb um soziales Prestige im Spiegel von Ehreninschriften des 2. Jahrhunderts n. Chr., in: U. Kleine/ Th. Sokoll/ E. Meyer-Zwiffelhoffer/ F. Schmieder/ D. Syrbe, Soziale Ordnung durch Ungleichheit. Eine Einführung in die Geschichte Alteuropas (Hagen: FernUniversität 2008).
  • Daniel Syrbe/ Felicitas Schmieder: KE 3/ II. Vormodernes ("europäisches") Geschichtsdenken, in: Kurs 03501: Einführung in die Geschichtswissenschaft (Hagen: FernUniversität 2008) und Kurs 04204: Grundlagen der Geschichtswissenschaft (Hagen: FernUniversität 2008).

Rezensionen (Auswahl)

  • Zahlreiche Rezensionen zu Neuerscheinungen im Bereich Spätantike und Byzanz bei „HSozKult“ HSozKult (externer Link) und „sehepunkte“ sehepunkte (externer Link)
  • Rez. zu: Anthony Kaldellis, Ethnography After Antiquity. Foreign Lands and Peoples in Byzantine Literature. Empire and After (Philadelphia: University of Pennsylvania Press 2013), HSozKult, 19.12.2016
  • Rez. zu: Guy Halsall, Barbarian Migrations and the Roman West, 376-568 (Cambridge 2007). In: Mediaevistik Bd. 25, 2012, S. 335-338.
  • Rez. zu: Victor von Vita, Kirchenkampf und Verfolgung unter den Vandalen in Africa. Historia persecutionis Africanae provinciae temporum Geiserici et Hunerici regum Wandalorum. Lateinisch und deutsch hrsg. von Konrad Vössing (Darmstadt: WBG 2011), H-Soz-u-Kult, 30.05.2011
  • Rez. zu: Walter Kaegi, Muslim Expansion and the Byzantine Collapse in North Africa (Cambridge: CUP 2010), sehepunkte 11 (2011), Nr. 10 [15.10.2011]
  • Rez. zu: Peter Riedlberger, Philologischer, historischer und liturgischer Kommentar zum 8. Buch der Johannis des Goripp. Nebst kritischer Edition und Übersetzung (Groningen 2010), H-Soz-u-Kult, 06.06.2011
  • Rez. zu: Mischa Meier, Anastasios I. Die Entstehung des Byzantinischen Reiches (Stuttgart: Klett-Cotta 2009), sehepunkte 11 (2011), Nr. 1

Tagungsorganisation (Auswahl)

  • 2015 - GrenzÜbergänge. „Spätrömisch“ – „byzantinisch“ – „frühchristlich“ als Kategorien der historisch-archäologischen Forschung an der mittleren Donau. 27. Internationales Symposium „Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im mittleren Donauraum“, Ruma, Vojvodina (Serbien), 4.-7. November 2015.
  • 2013 - Frühes Christentum und ostmitteleuropäische Zentren – Neue Forschungen. Teil II: Christentum und Herrschaftszentrum im frühmittelalterlichen Ostmitteleuropa, GWZO Leipzig, 27. Juni 2013.
  • Seit 2011 mehrere Sektionen auf dem „International Medieval Congress“ in Leeds (UK) International Medieval Congress Leeds (externer Link) zu Dalmatien und dem Balkanraum in Spätantike und Mittelalter, Nomaden und Sesshaften sowie zur Kartographiegeschichte/„Mappings“.
Christiane Eilers | 18.04.2018
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Geschichte und Gegenwart Alteuropas, 58084 Hagen