Illustration
Illustration

Herzlich Willkommen bei JurPro!

De jure und de facto: Professorinnen in der Rechtswissenschaft. Eine Untersuchung der Bedingungen von Professorinnenkarrieren zur Verbesserung der Organisationsstruktur und -kultur in der Rechtswissenschaft.

 

JurPro ist die bundesweit erste Untersuchung zur fachspezifischen Situation von Professorinnen in der Rechtswissenschaft. Das Projekt wird im Rahmen der Förder-richtlinie „Frauen an die Spitze“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union gefördert (FKZ 01FP 1159/60).

 

Die Projektziele sind:

  • differenzierte Einblicke in die Situation von Professorinnen in der Rechtswissenschaft zu gewinnen,
  • die spezifischen Ursachen für die Unterrepräsentanz von Frauen in höheren wissenschaftlichen Positionen im Fach Rechtswissenschaft zu erfassen,
  • besondere Karrierehindernisse und -chancen herauszufiltern,
  • die Faktoren zu ermitteln und zu beschreiben, die die rechtswissenschaftliche Fachkultur konstituieren.

Hierdurch sollen Anhaltspunkte ermittelt werden, wie die Organisationskultur und –struktur in rechtswissenschaftlichen Fakultäten zu verbessern ist, um Karriereverläufe von Frauen in der Rechtswissenschaft zu unterstützen. Insgesamt soll die Arbeit in Handlungsempfehlungen für Maßnahmen zur Stärkung des Potentials an Wissenschaftlerinnen münden.

 

Projektskizze (pdf zum download)

 

Projektkurzbeschreibung Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW
www.netzwerk-fgf.nrw.de/genderforschung/forschungsprojekte/