Fakultät Logo logo logo

Politikwissenschaft II: Internationale Politik

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Lehrgebietes Politikwissenschaft II: Internationale Politik!


AKTUELLES

Neuerscheinung von Georg Simonis (Hrsg.): Handbuch Globale Klimapolitik, 3. April 2017, UTB

Univ.-Prof. (i. R.) Dr. Georg Simonis, langjähriger ehemaliger Inhaber des Lehrgebiets, hat ein neues Buch herausgegeben.

Das Handbuch behandelt aus einer sozial- und politikwissenschaftlichen Perspektive das sperrige Problem des anthropogenen Klimawandels. Dessen Bewältigung droht nicht am unzureichenden klimatologischen Wissen oder an mangelnder technisch-ökonomischer Innovationskraft zu scheitern, sondern am politischen Widerstand von Kräften, die bei der Transformation der Kohlenstoffwirtschaft an Macht und Besitz zu verlieren fürchten. Dargestellt werden:

  • das transdisziplinäre Forschungsfeld des Klimawandels
  • Handlungsfelder und Baustellen der Transformation
  • Strukturmerkmale des neuen Politikfeldes der Globalen Klimapolitik: der Klimagovernance
  • Entstehung und Ausdifferenzierung des UN-Klimaregimes
  • die Herausbildung von Governanceformen der Transformationspolitik am Beispiel der Industrieländer (EU, USA), der Schwellenländer (China) und der Entwicklungsländer
  • die Governance von Innovationen im Energiesektor
  • Chancen und Möglichkeiten freiwilliger Nachhaltigkeitsstrategien von Unternehmen
  • Perspektiven zukünftiger Klimagovernance.

[04.05.2017]

Georg Simonis (Hrsg.): Handbuch Globale Klimapolitik [externer Link]
Paderborn: Schöningh/UTB 2017 (ISBN 978-3-825-28672-9)


Interview zum Amtsantritt von Donald Trump mit Dr. Christopher Kaan und Dr. Martin List

In einem Interview äußern sich Dr. Christopher Kaan und Dr. Martin List zum Amtsantritt von Donald J. Trump als US-Präsident und geben eine Einschätzung zu den internationalen Auswirkungen seiner ersten Amtshandlungen. [01.02.2017]


Neuerscheinung aus dem Lehrgebiet II von Martin List: Weltregionen im globalen Zeitalter

Auf der Grundlage des gleichnamigen Fernstudien-Kurses, der im Rahmen des BA Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie eingesetzt wird, ist soeben in aktualisierter Version die Buch-Fassung erschienen.

Im Buch wird Weltpolitik regional desaggregiert betrachtet. Dazu werden aus einer herrschaftskritischen historisch-soziologischen Perspektive die Muster von internationalem Konfliktaustrag und Kooperation in fünf Weltregionen (Europa, Naher und Mittlerer Osten, Afrika, Ost- und Südost-Asien sowie Südamerika) betrachtet. Damit liegt ein im deutschen Sprachraum einzigartiger theorieorientierter Überblick aus einem Guss vor. [26.01.2016].

Martin List: Weltregionen im globalen Zeitalter [externer Link]
Wiesbaden: SpringerVS 2016 (ISBN 978-3-658-11766-5)

10.10.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Politikwissenschaft, 58084 Hagen