Startseite › Lehre › Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten

Schwerpunkte des Lehrgebiets Wissensbasierte Systeme in Forschung und Lehre sind die folgenden Themen:

Themen für Abschlussarbeiten werden in erster Linie aus den oben genannten Bereichen vergeben; bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns.

Auswahl abgeschlossener Arbeiten

Jeanette Lobentanzer. Performance of Deep Neural networks for Action Unit Detection in Cross-Datatset Evaluation. M.Sc. Praktische Informatik, Januar 2018.

Jörg Schumacher. Predicting Air Traffic Flow Manager Decisions using Machine Learning. A datAcron experiment.. B.Sc. Informatik, Januar 2018.

Marcus Heimsoth. Automatische Dokumentenklassifizierung mittels fallbasiertem Schließen im Dokumentenmanagementsystem keytech zur Unterstützung von multidisziplinären Engineering-Prozessen im Kraftwerksbau UMEK. B.Sc. Informatik, August 2017.

Lena Herrmann. Untersuchungen zur Modellierung von Vergessensfunktionen in der kognitiven Architektur ACT-R. M.Sc. Wirtschaftsinformatik, August 2017.

Witiko Hopfner. Modellierung und Verarbeitung medizinischen Wissens in der Kardiologie bezüglich akuter Herzinsuffizienz mit MEcore unter Verwendung des Prinzips der maximalen Entropie . Diplom Informatik, Dezember 2017.

Ivan Kablar. Untersuchungen zu relationalen Rangfunktionen und nichtmonotonen Beschreibungslogiken. M.Sc. Praktische Informatik, Januar 2017.

Jürgen Klemm. Verwendung von Scala für die Erzeugung qualitativer Default-Regeln und Wissenbasen. B.Sc. Informatik, April 2017.

Thomas Krüger. Implementierung eines Dataminingprogramms zur Erstellung von Nutzerprofilen als Experimentierumgebung für Schülerinnen und Schüler. Diplom Informatik, November 2017.

Friedrich Kurz. Verwendung funktionaler Programmierung für die Realisierung eines System Z-ähnlichen Ansatzes für Default-Schlussfolgerungen mit relationalen Konditionalen. B.Sc. Informatik, Januar 2017.

Hagen Loeckel. Toleranzpaare und das Inferenzverhalten relationaler Rangfunktionen. M.Sc. Praktische Informatik, November 2017.

Andreas Obergrusberger. A constraint-logic approach to inference from qualitative conditionals using minimal ranking functions. M.Sc. Praktische Informatik, Januar 2017.

Marc Palm. Untersuchungen zu Anzahl und Aufzählung konditionaler Wissensbasen über einer relationalen Signatur. M.Sc. Praktische Informatik, März 2017.

Barbara Pinegger. Untersuchungen zur Realisierung exakter reeller Arithmetik mit Kettenbrüchen in der Programmiersprache Scala. Diplom Informatik, Dezember 2017.

Tobias Schoknecht. Erzeugung konditionaler Wissensbasen unter Verwendung einer funktionalen Programmiersprache. M.Sc. Praktische Informatik, April 2017.

Bastian Schrimpf. Untersuchungen zur Konsistenz von Wissensbasen mit relationalen Konditionalen. M.Sc. Praktische Informatik, März 2017.

Lukas Wehinger. Entwicklung einer modularen und erweiterbaren Implementierung der kognitiven Architektur ACT-R. B.Sc. Informatik, November 2017.

Matthias Wirths. Realisierung nicht-monotoner Schlussfolgerungen mit C-Repräsentationen. M.Sc. Praktische Informatik, Oktober 2017.

Josef Baudisch. Methods for Reducing the Complexity of Inference under Maximum Entropy Semantics in the Logical Framework of FO-PCL. M.Sc. Informatik, Februar 2016.

Patrick Becker. Implementierung leichtgläubiger und skeptischer Inferenz auf der Basis von C-Repräsentationen mit constraint-logischer Programmierung. M.Sc. Praktische Informatik, Juli 2016.

Matthias Bösinger. Entwicklung eines Conditional Random Fields - Trainings-Framework zur Verbesserung der Extraktion bibliographischer Daten durch maschinelles Lernen. B.Sc. Informatik, Juni 2016.

Alexander Erben. Inkonsistenzanalyse von Formelmengen mit Methoden der funktionalen Programmierung.. M.Sc. Praktische Informatik, Juni 2016.

Barbara Lösche. Untersuchung zur maximalen Zerlegung von FO-PCL-Wissensbasen in Unabhängigkeitskomponenten. M.Sc. Praktische Informatik, April 2016.

Philipp Marx. AtmoTrain - Konzeption und Implementierung eines maschinellen Lernverfahrens zur Analyse und Prognose der Therapiebestimmung am Beispiel Licht. M.Sc. Informatik, Juni 2016.

Georg Mayer. Relationships between parametric uniformity and conditional structures of relational probabilistic knowledge bases. M.Sc. Informatik, Juli 2016.

Kathleen Mischel. Implementierung und Evaluation eines Ansatzes zum Lernen der Struktur von Markov-Netzen. Diplom Informatik, Juli 2016.

Florian Ostermair. Implementierung und Evaluierung heuristischer Methoden zur Reparatur von probabilistischen Wissensbasen mit Hilfe von Inkonsistenzmaßen. M.Sc. Wirtschaftsinformatik, Februar 2016.

Tobias Ostner. Probabilistisch-Logisches Schließen mit prioritätsgeordneten Wissensbasen. B.Sc. Informatik, März 2016.

Artem Remenyuk. Implementierung einer beschreibungslogischen Sprache mit Default-Attributen. M.Sc. Informatik, Februar 2016.

Bettina Sader. Konzeptuelle Erweiterung einer beschreibungslogischen Ontologie zur medikamentösen Brustkrebstherapie. B.Sc. Informatik, Dezember 2016.

Peter Arnold. Realisierung einer Konsistenzprüfung für probabilistische Regelmengen. M.Sc. Praktische Informatik, Juli 2015.

Hülya Botzenhardt. Entwicklung eines regelbasierten Systems zur Generierung von forensisch-toxikologischen Blutgutachten im Rahmen der Fahrtüchtigkeitsbeurteilung. B.Sc. Informatik, Mai 2015.

Florian Brons. Verwendung des Labelling-Ansatzes nach Caminada als aussagenlogisches Erfüllbarkeitsproblem für die Berechnung der Semantik abstrakter Argumentationssysteme. M.Sc. Praktische Informatik, März 2015.

Jakob Brünker. Untersuchungen zur Existenz von Rangfunktionen für Wissensbasen mit relationalen Konditionalen. B.Sc. Informatik, September 2015.

Christoph Dietrich. Entwicklung eines wissensbasierten Empfehlungssystems für Video-on-Demand-Systeme auf Basis der Expertensystemumebung. M.Sc. Praktische Informatik, August 2015.

Lewin Eisele. Erstellung einer beschreibungslogischen Ontologie für Wirkstoffe in Krebstherapien. M.Sc. Praktische Informatik, September 2015.

Tobias Falke. Berechnung von Rangfunktionen für Wissensbasen mit relationalen Konditionalen. M.Sc. Praktische Informatik, Juni 2015.

Klaus Gottsche. Eine Java-Implementierung für Schlussfolgerungen in formalen Argumentationssystemen auf Basis verschiedener Standardsemantiken. M.Sc. Praktische Informatik, November 2015.

Alexander Hein. Konstruktion von Unabhängigkeitsgraphen aus probabilistischen Wissensbasen. B.Sc. Informatik, April 2015.

Karl Heinrichmeyer. Transformation probabilistischer Wissensbasen für die Bearbeitung mit Methoden der Computeralgebra. B.Sc. Informatik, Januar 2015.

Corinna Hinreiner. Berechnung konditionaler Rangfunktionen mit funktional-logischer Programmierung. B.Sc. Informatik, Juli 2015.

Martin Hoppenheit. Ein Algorithmus zur Berechnung von äquivalenten Welten bezüglich der Konditionalstruktur aussagenlogischer probabilistischer Wissensbasen. B.Sc. Informatik, Juli 2015.

Stefan Kiesel. Reparatur inkonsistenter Wissensbasen mit Hilfe von verallgemeinerten Methoden. B.Sc. Informatik, Juli 2015.

Nico Lamatz. Eine Implementation zur Generierung von Extensionen eines abstrakten Argumentationssytems basierend auf dem Java Collection Framework. B.Sc. Informatik, Juli 2015.

Kai Lehmann. Entwurf und Implementierung einer Java-Anwendung zur Analyse von Inkonsistenzen in aussagenlogischen Wissensbasen. M.Sc. Wirtschaftsinformatik, März 2015.

Franz Sageder. Implementierung eines iterativen I-Projektionsalgorithmus für die relationale Konditionallogik FO-PCL. B.Sc. Informatik, September 2015.

Max Scheffler. Entwicklung eines Korrekturmoduls für Programmieraufgaben in der funktionalen Programmiersprache ML . M.Sc. Praktische Informatik, Oktober 2015.

Kilian Sprotte. Verwendung von Constraint-Programmierung für die Realisierung eines abstrakten Argumentationssystems. M.Sc. Praktische Informatik, November 2015.

Daan Apeldoorn. Entwicklung eines generischen Simulationssystems für Multiagentenmodelle auf Basis abstrahierter Logistikprobleme. M.Sc. Informatik, Mai 2014.

Martin Erwin Austen. Konditionale Strukturen und die Berechnung minimaler Rangfunktionen. M.Sc. Praktische Informatik, Oktober 2014.

Ina Baumgarten. Ranking von Entitäten in der semantischen Suche unter Verwendung der Ontologie Freebase. M.Sc. Informatik, Mai 2014.

Andre Becker. Test, Evaluation und Bewertung eines Transformationssystems für Wissensbasen mit relationalen, probabilistischen Konditionalen. M.Sc. Praktische Informatik, Januar 2014.

Heiko Bornemann. Erweiterung eines Planungssystems für die Zuordnung von Projekten und Mitarbeitern auf Basis eines Constraint-Ansatzes. B.Sc. Wirtschaftsinformatik, März 2014.

Aykut Bußian. Beurteilung des Fehlerrisikos durch Interne Kontrollsysteme mit Hilfe eines Bayesschen logischen Programms bei der Prüfung der Rechnungslegung. M.Sc. Informatik, August 2014.

Maria Fiedler. Generierung von Ablaufprotokollen für reines Prolog mit explizitem Backtracking. M.Sc. Praktische Informatik, Mai 2014.

Sebastian Gansemer. Modellierung eines agentenbasierten, virtuellen Speichers für elektrische Energie. M.Sc. Praktische Informatik, Oktober 2014.

Can-Benjamin Kaya. Ontologiebasierte Informationsvisualisierung und Ähnlichkeitsanalyse von elektronischen Patientenfallakten. M.Sc. Praktische Informatik, Mai 2014.

Sebastian Kruse. Entwicklung eines Web-basierten Systems zur Unterstützung der Suche nach Parallelstellen in Homers Epen mit Hilfe sprachstatistischer Methoden. M.Sc. Informatik, August 2014.

Steffen Kuche. Generation and Comparison Of Conditional Structures for Knowledge Bases with Relational Probabilistic Conditionals. M.Sc. Praktische Informatik, November 2014.

Sebastian Lewalder. Implementierung eines Optimierungsverfahrens zur Behebung von Inkonsistenzen in probabilistisch-logischen Wissensbasen mit Java und Integration in das Framework MECore. B.Sc. Wirtschaftsinformatik, April 2014.

Ulrike Lorenz. Untersuchung von Konfluenzeigenschaften eines Transformationssystems für relationale Konditionale. M.Sc. Praktische Informatik, April 2014.

Sibylle Möhle. Modellierung eines Systems zur Entscheidungsunterstützung für die Warnung vor Lawinenereignissen mittels Data Mining. Diplom Informatik, Mai 2014.

Engelbert Mittermeier. Integration und Evaluation von L-BFGS für die Berechnung probabilistisch-logischer, entropie-optimaler Modelle. M.Sc. Praktische Informatik, August 2014.

Petar Pejovic. Implementierung einer optimalitätstheoretischen Anwendung unter Berücksichtigung eines effizienten Designs der grafischen Benutzeroberfläche - OTEasy -. M.Sc. Praktische Informatik, Juli 2014.

Georg Schulze-Dürr. CStart Ein Lernprogramm zum Einstieg in die objektorientierte Programmierung mit C. Diplom Informatik, Mai 2014.

Benjamin Vanzetta. Entwicklung einer Java-Komponente zum Prüfen der Konsistenz von probabilistischen Wissensbasen unter Verwendung des Simplex-Algorithmus in MECore. B.Sc. Wirtschaftsinformatik, September 2014.

Rita Hermsen. Untersuchungen zu Berechnung und Eindeutigkeit minimaler, konditionaler Rangfunktionen. Diplom Informatik, November 2013.

Markus Höhnerbach. Optimierte Erzeugung aller Lösungen eines nicht-konfluenten Transformationssystems für relationale Wissensbasen. B.Sc. Informatik, September 2013.

Eugen Kühn. RCondorCKD Implementierung. B.Sc. Wirtschaftsinformatik, März 2013.

Udo Lelitko. Realisierung exakter reeller Arithmetik in der funktional-logischen Programmiersprache Curry. Diplom Informatik, Februar 2013.

David Marenke. Optimierung einer Java-Komponente zur Berechnung entropie-optimaler Wahrscheinlichkeitsverteilungen. M.Sc. Praktische Informatik, Juli 2013.

Carsten Monien. Modellierung und Entwicklung eines Systems zur simulationsbasierten Optimierung der Zuordnung von Projekten und Mitarbeitern. B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Februar 2013.

Hendrik Schreiber. Optimization of the Haitsma/Kalker Audio Identification System for Audio Files. M.Sc. Praktische Informatik, März 2013.

Gitta Taube. Iterative I-Projections Verallgemeinerung. B.Sc. Wirtschaftsinformatik, September 2013.

Mario Tokarz. Automatisierte Erfüllung von Lizenzauflagen bei der Paketierung von Open Source Software mit logikbasierten Regeln. M.Sc. Informatik, März 2013.

Stefanie Wonke. Entwurf und Implementierung eines Systems zum Erzeugen und Bewerten von Grammatikregeln für Gebäudegrundrisse. B.Sc. Informatik, Mai 2013.

Karsten Beck. Probabilistic Logics and Maximum Entropy Inferences Modeling Public Health Survey Data. Diplom Informatik, August 2012.

Julika Burger. Generating tree bank entries from relational descriptions of facades and their components. Diplom Informatik, Oktober 2012.

Aykut Bußian. Indikatorengestützte Betrugsprognose anhand von Jahresabschluss- und Buchführungsdaten in einem probabilistischen wissensbasierten System. B.Sc. Informatik, November 2012.

Julian Caspers. Koordinatenbasiertes Pattern-Mining auf Daten funktioneller Neurobildgebung Methodik und Implementierung. Diplom Informatik, März 2012.

Marcus Marto. Realisierung eines Transormationssystems für Wissenbasen mit relationalen, probabilistischen Konditionalen. M.Sc. Informatik, November 2012.

Marcus Marto. Realisierung eines Transformationssystems für Wissensbasen mit relationalen, probabilistischen Konditionalen. M.Sc. Informatik, November 2012.

Nina Ossevorth. Generalisierung grundierter Regeln in relationalen, probabilistischen Wissensbasen. M.Sc. Informatik, Februar 2012.

Karl Södler. Ein constraint-logisches System zur Bestimmung minimaler Rangfunktionen. B.Sc. Informatik, Mai 2012.

Volker Schubert. Modellierung und Verarbeitung von unsicherem Wissen mit Prolog. B.Sc. Informatik, September 2012.

Julian Varghese. Verwendung probabilistischer Logik für die Analyse und Auswertung klinischer Patientendaten in der Neurochirugie. B.Sc. Informatik, Oktober 2012.

M. Rafalel Winterhalter. On the Use of Deterministic Knowledge in the Computation of Entropy-Optimal, Probabilistic-Logical Models. M.Sc. Praktische Informatik, August 2012.

Oliver Wolf. Teilautomatisierung der Anschlussdisposition im Schienenpersonennahverkehr mittels fallbasierten Schließens. B.Sc. Informatik, Januar 2012.

Ruth Janning. Tranforming First-Order Probabilistic Conditional Knowldge Bases to Faciliate the Maximum Entropy Model Computation. M.Sc. Informatik, Juli 2011.

Rustan Khakimov. Ein Vergleich der Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme für Software im Bereich medizinischer Geräte. M.Sc. Praktische Informatik, Mai 2011.

Annika Krämer. Transformation Rules for Lifted Inference in Relational Probabilistic Logic Knowledge Bases. B.Sc. Informatik, Oktober 2011.

Raik Kuhlisch. Konzeption eines Modell-Repository unter Verwendung semantischer Web-Technologien. M.Sc. Praktische Informatik, Februar 2011.

Nizar Qaabar. Informationsmanagement im Bereich Reisen und Dienstleistungen unter Verwendung der Open Source Architektur SMILA. M.Sc. Praktische Informatik, Oktober 2011.

Elisabeth Schmaußer-Hechfellner. Probabilistische logikbasierte Wissensmodellierung mit statistischen medizinischen Daten unter Verwendung von Lern- und Inferenzverfahren für Markov-Logik-Netze. B.Sc. Informatik, Juli 2011.

Josef Baudisch. Realisierung eines integrierten Systems zur Verarbeitung konditionaler Rangfunktionen mit CoreASM. B.Sc. Informatik, Mai 2010.

Bernhard Freund. Liz Ein System zur logikbasierten Bearbeitung von Zivilverfahren auf Grundlage von DeLP Defeasible Logic Programming. M.Sc. Praktische Informatik, Januar 2010.

Constanze Hofmann. Darstellung von unsicherem Wissen mit Markov Logic Networks Analyse von Netzwerkstrukturen und Wahrscheinlichkeiten. M.Sc. Praktische Informatik, Oktober 2010.

Katja Nennstiel. Unterstützung von Revision, Update, Diagnose und hypothetischem Schließen in einem System für die Verarbeitung von probabilistischem Wissen. Diplom Informatik, Juni 2010.

Nico Potyka. Konzipierung und Realisierung eines Analysesystems für das Lernen und Inferieren mit probabilistischen Regeln. M.Sc. Informatik, November 2010.

Michael Seubert. Entwurf und Realisierung eines Systems zur Visualisierung bedingter Wahrscheinlichkeiten. M.Sc. Informatik, März 2010.

Karlheinz Zugbratl. Konzipierung und Implementierung einer integrierten Softwarelösung zur Grundierung von prädikatenlogischen, probabilistischen Wissensbasen. Diplom Informatik, März 2010.

Srecko Brlecic. Effiziente Implementierung eines SNOMED CT Browsers. Diplom Informatik, Juli 2009.

Ruth Janning. Konstruktion von Common Sense-Ontologien durch Analyse natürlicher Sprache. B.Sc. Informatik, Januar 2009.

Stefan Miebach. Modellierung eines BDI-Softwareagenten für das Auftragsmanagement. M.Sc. Praktische Informatik, Februar 2009.

Andreas Behrendt. Data Mining in Ereignissequenzen - Evaluation eines generalisierenden Ansatzes auf Basis von GSP, Winepi und Minepi und Implementierung mit der Data Mining Template Library. Diplom Informatik, Oktober 2008.

Benjamin Berger. Realisierung einer Komponente für die Revision probabilistischen Wissens. B.Sc. Informatik, November 2008.

Marcus Bleil. Klassifikation von Kapnogrammen mit Künstlichen Neuronalen Netzen. M.Sc. Praktische Informatik, August 2008.

Martina Böhme. Fallstudien zur Propositionalisierung von XML Dateien. M.Sc. Praktische Informatik, Februar 2008.

Michael Glauer. Pro2Type - Ein Werkzeug zum Erfassen, Berechnen und Visualisieren probabilistischer Zusammenhänge. M.Sc. Praktische Informatik, Mai 2008.

Oliver Hoehle. Konzeption und prototypische Implementierung eines Frameworks für Web-basierte Online-Tests. Diplom Informatik, August 2008.

Nicola Koch. Repräsentation und Verarbeitung konditionalen Wissens mit AsmL. M.Sc. Praktische Informatik, Februar 2008.

Alexander Rust. Automatisches Testen und Analysieren von Programmieraufgaben im Bereich der funktionalen Programmierung. Diplom Informatik, November 2008.

Jony Sugianto. Datenvorverarbeitung und Merkmalsextraktion für Ionenmobilitätsspektren. M.Sc. Praktische Informatik, November 2008.

Walter Wilhelm. Verwenmdung von CoreASM für ein System zur Wissensrepräsentation und -verarbeitung. M.Sc. Praktische Informatik, Juli 2008.

Holger Bach. Konzeption eines regelbasierten Systems zur Schwachstellenanalyse im Design recyclinggerechter Produkte. B.Sc. Informatik, Juni 2007.

Imre Feher. Datenfusion von Datensätzen mit nominalen Variablen mit Hilfe von CONDOR un SPRIIT. M.Sc. Praktische Informatik, Juni 2007.

Carsten Frese. Adaptive Regression Ein neuer Ansatz zur Linearen Regression mit Unterstützung durch künstliche neuronale Netzwerke. Diplom Informatik, August 2007.

Birthe Gebhardt. Lernen von Assoziationsregeln über mehrwertigen Merkmalen. B.Sc. Informatik, Januar 2007.

Daniel Riewenherm. Ein simulationsbasierter Ansatz zur Bestimmung individueller Empflindlichkeiten auf Narkosemedikamente am Beispiel der Narkosetiefe. Diplom Informatik, März 2007.

Berthold Schulte. Berücksichtigung von Kundenpräferenzen in Online-Reiseportalen - Anforderungen und Ansätze zur Realisierung mit Methoden wissensbasierter Systeme. B.Sc. Informatik, April 2007.

Kathrin Dentler. Vergleich von Ansätzen zur Nachrichtenvermittlung im Internet und Implementierung eines Systems in RDF. B.Sc. Informatik, Oktober 2006.

Raimund Friese. Entwurf und Realisierung einer Benutzerschnittstelle für das strukturorientierte Testen funktionaler Programme. M.Sc. Praktische Informatik, Januar 2006.

Jochen Gruber. Rule based integration of Web Services into semantik data bases An approach for automated selection, composition and invocation of Semantic Web Services. M.Sc. Praktische Informatik, Juli 2006.

Sven Jung. Strukturorientiertes Testen in der funktionalen Programmierung mit dem STEP-System. Diplom I Informatik, September 2006.

Daniel Kröger. Data Mining und Information Retrieval unter Benutzung Probabilistischer Inferenz am Beispiel des Aktienmarktes. Diplom Informatik, November 2006.

Stefan Kuhn. Vorhersage von 1H-NMR-Spektren durch maschinenbasierte Auswertung vorhandener Daten. B.Sc. Informatik, Mai 2006.

Christian Müller. Optimierte Wissensdarstellung auf der Basis von Default-Regeln. M.Sc. Informatik, November 2006.

Iris Meinl. Intelligente Methoden für Multi-Agenten Systeme. B.Sc. Informatik, Oktober 2006.

Volker Nawrath. Wissensrepräsentation und Inferenz mit Infonlogik nach K. Devlin. Diplom Informatik, März 2006.

Herwig Nöthel. Neuronale Netze bei der Analyse und Prognose von Umweltdaten. B.Sc. Informatik, Juli 2006.

Patrizia Schirmer. Entscheidungsunterstützung durch visualisierte Risikodarstellung im medizinischen Bereich. Diplom Informatik, September 2006.

Ruben Strenzke. Automatisches Testen von Programmieraufgaben im Bereich der constraint-logischen Programmierung über endlichen Bereichen. M.Sc. Praktische Informatik, Oktober 2006.

Oliver Dusso. Entscheidungssysteme für die Rechnungsprüfung in der Krankenversicherung mit logik-basierten Regelsprachen. Diplom Informatik, September 2005.

Björn Forcher. Implementierung von Default-Regeln durch optimale konditionale Rangfunktionen mit constraint-logischer Programmierung. M.Sc. Praktische Informatik, November 2005.

Astrid Günther. Induktives Lernen bei entropieoptimaler Wissensverarbeitung mit einer Implementierung in der Shell SPIRIT. M.Sc. Praktische Informatik, Juni 2005.

Michael Klockemkemper. Realisierung eines Systems zur Verarbeitung konditionalen Wisses mit ASMs. Diplom Informatik, September 2005.

Marion Langen. Modellierung, Verarbeitung und Visualisierung probabilistischer Abhängigkeiten zur wissensbasierten Entscheidungsunterstützung. Diplom Informatik, Oktober 2005.

Andreas Christian Faber. Entropie-optimale Wissensverarbeitung zur Modellierung relevanter Prädiktoren für Outcomeparameter medizinischer Therapiemaßnahmen. B.Sc. Informatik, August 2004.

Christian Müller. Implementierung von Default-Regeln durch optimale konditionale Rangfunktionen. B.Sc. Informatik, August 2004.

Immo Schulz-Gerlach. Ein interaktives WWW-basiertes Übungssystem mit Aufgaben zu Aussagen- und Prädikatenlogik. Diplom Informatik, September 2004.

Thomas Degmayr. Entwicklung einer Java-Anwendung für ein Online-Hilfesystem auf der Basis einer objektorientierten Datenbank. Diplom Informatik, Januar 2003.

Peter Zessin. Testfallbewertung für funktionale Programme. Diplom Informatik, März 2003.

Henrik Pagenkopf. Eine WWW-basierte Schnittstelle für eine Prolog-Testumgebung. Diplom Informatik, Januar 2001.

A. Braun-Hildebrandt. Quellcodebezogene Darstellung von Analyseergebnissen für Programme in der funktionalen Programmiersprache Scheme. Diplom Informatik, August 2000.

Rüdiger Keil. Satellitenmissionsplanung Analyse erforderlicher Orbitmodulfunktionen für Flächenbeobachtungen und die Berücksichtigung von Instrumentparametriken. Diplom Informatik, Januar 2000.

Mario Ota. Kontextsensitive Ähnlichkeitsma&szuml;e im fallbasiertem Schlie&szuml;en. Diplom Informatik, September 2000.

Jan Peters. Neural Networks in Robot Control What can we learn from the Cerebellum. Diplom Informatik, September 2000.

Susanne Hoche. Possibilistische Wissensrevision - Grundlagen und Implementierung. Diplom Informatik, September 1999.

Beate C. Kopp. Untersuchung von dynamischen Meta-Lern-Methoden bei Klassifikationsproblemen mit Neuronalen Netzen. Diplom Informatik, April 1999.

Christoph Wimmer. Realisierung eines vollständigen Typinferenzsystems für die funktionale Programmiersprache Scheme. Diplom Informatik, September 1999.

Dieter Froning. Lokale Normalisierung von Scheme-Programmen. Diplom Informatik, Juni 1998.

Karin Hofmann. Animationen und interaktive Elemente in einer Lern- und Experimentierumgebung. Diplom Informatik, Oktober 1998.

Reinhold Kloos. Erweiterung eines Typ-Konzeptes für Prolog zur Unterstützung der modularen Software-Entwicklung und Meta-Programmierung in der KI . Diplom Informatik, Februar 1998.

Wolfgang Müller. Systemkonzept und Prototyp für probabilistisches Data-Mining. Diplom Informatik, Juni 1998.

Holger Neumann. Automatisierung des Testens von Zusicherungen für Prolog-Programme. Diplom Informatik, September 1998.

Markus Schweitzer. Wissensfindung in Datenbanken auf probabilistischer Basis. Diplom Informatik, März 1998.

Karl Gerhards. Verwendung probalistischer Logik in einem medizinischen Expertensystem. Diplom Informatik, Juli 1997.