Hinweise zur Online-Klausur im SoSe 2021

Bitte beachten Sie, dass diese Seite regelmäßig aktualisiert wird! Änderungen/Ergänzungen vorbehalten!

Im Sommersemester 2021 finden alle Klausuren in einem digitalen Format statt.

Die Prüfung wird am vorgesehenen Prüfungstag in der vorgesehenen Zeit angeboten (Bachelorstudiengänge | Masterstudiengänge).

Zur Orientierung in der Klausurumgebung, für den ggf. Download und Upload von Dateien etc. erfolgt die Sperrung des Systems/Uploads erst 15 Minuten nach Ende der Prüfungszeit. Wir empfehlen Ihnen dringend, diesen zusätzlichen zeitlichen Puffer nicht auszureizen, sondern pünktlich abzugeben. Nach Ablauf der Bearbeitungszeit ist keine Veränderung jeglicher Art mehr möglich.

Die wichtigsten Links im Überblick:

Online-Übungssystem (Klausurteilnahme, Klausurkommentar, Klausureinsichtnahme)

Prüfungsportal (Klausurtag, Klausuranmeldung und Klausurnote einsehen)

Link zur Testumgebung mit Beispielklausur im Online-Übungssystem:
Testumgebung

Tutorial:

Ansprechpersonen im Prüfungsamt und Service-Center

Studiengangs- und modulspezifische Informationen in den Studienportalen und in moodle

 

Ansprechpersonen

Während der Klausurtage ist das Prüfungsamt von 09:00 bis 18.30 Uhr telefonisch erreichbar sowie per E-Mail unter ksw.pa(at)fernuni-hagen.de.

Darüber hinaus können Sie sich von 08:00 bis 18.00 Uhr an das Service-Center wenden: +49 2331 987 -2444.

Bei technischen Problemen bei der Nutzung Ihres Computers wenden Sie sich während der Servicezeiten bitte an +49 2331 987 -4445  oder -4444 (helpdesk).

  Prüfungsamt Service Center Helpdesk
Telefon +49 2331 987 -2700* oder -2980* +49 2331 987 -2444 +49 2331 987 -4445* oder -4444
E-Mail ksw.pa(at)fernuni-hagen.de info(at)fernuni-hagen.de helpdesk(at)fernuni-hagen.de

 * Diese Rufnummern sind ausschließlich an den Klausurtagen erreichbar.

Fragen und Antworten (FAQ):

Was kann ich mir unter einer Online-Klausur (klausur@home) vorstellen?

Sie schreiben Ihre Klausur zuhause an Ihrem Computer. Für die Durchführung der Klausur wird das Online-Übungssystem (oder ggf. bei einzelnen Klausuren die Software Dynexite) genutzt. Die Aufgabenstellungen mit den verschiedenen Antwortformaten wie Single- oder Multiple-Choice [Es wird keine ausschließliche oder überwiegende Multiple-Choice-Klausur geben], offene Kurz- oder Langtexte, Berechnungsaufgaben oder ein Dateiupload werden zu Klausurbeginn veröffentlicht. Zur Orientierung in der Klausurumgebung, für den ggf. Download und Upload von Dateien etc. erfolgt die Sperrung des Systems/Uploads erst 15 Minuten nach Ende der Prüfungszeit. Wir empfehlen Ihnen dringend, diesen zusätzlichen zeitlichen Puffer nicht auszureizen, sondern pünktlich abzugeben. Nach Ablauf der Bearbeitungszeit ist keine Veränderung jeglicher Art mehr möglich.

Wo schreibe ich meine Klausur?

Sie schreiben Ihre Klausur zuhause an Ihrem Computer.

Wo finde ich meine Klausur?

Am Klausurtag können Sie über das Online-Übungssystem auf Ihre Klausur zugreifen. (Sollte für Ihre Klausur die Software Dynexite genutzt werden, erhalten Sie in Kürze eine gesonderte Information.)

Ca. 2 Wochen vor Klausurbeginn finden Sie dort eine Übersicht der bevorstehenden Klausuren. Ab diesem Zeitpunkt können Sie sich über einen Link zur Startseite Ihrer Klausur klicken. Die Klausur öffnen können Sie selbstverständlich erst, wenn die Klausur beginnt.

Empfehlung: Speichern Sie sich den Link zu Ihrer Klausur (Startseite) bereits ein paar Tage vor der Klausur als Lesezeichen/Favorit ab, um am Klausurtag schnell und unkompliziert darauf zugreifen zu können.

Wann soll ich mich einloggen?

Um Ihren Zugang zum System zu kontrollieren, loggen Sie sich bitte schon ca. 5-20 Minuten vor Klausurbeginn ein.

Sobald die Bearbeitungszeit begonnen hat, können Sie über den Link „Zur Klausur“ auf Ihre Klausur zugreifen. Hierzu laden Sie die Seite ggf. neu bzw. aktualisieren Sie die Seite, damit Ihnen Ihre Klausur angezeigt wird (je nach Browser „Neu laden“, „aktualisieren“, Funktionstaste F5,…).

Was ist unter einer „Eigenständniskeitserklärung“ zu verstehen?

Die Aufgaben sind eigenständig zu bearbeiten. Durch den Aufruf der Klausur geben Sie eine “Eigenständigkeitserklärung” (ähnlich wie bei Hausarbeiten) ab. Bitte beachten Sie auch wie bei Hausarbeiten, dass eine bloße Übernahme von direkten oder indirekten Zitaten bzw. die wortwörtliche und/oder sinngemäße Übernahme von Leistungen Dritter (z.B. Texte aus Studienmaterialien) in der Regel keine eigene Leistung darstellt und ggf. von Ihnen erwartet wird, eine eigene Argumentation in Ihren eigenen Worten zu präsentieren. Es gelten die Bestimmungen der Prüfungsordnung zur Verwendung von Quellen in Hausarbeiten entsprechend, d.h. es darf keine wortwörtliche und sinngemäße Übernahme von Leistungen Dritter erfolgen, ohne dies kenntlich zu machen. Sie sind zu wissenschaftlicher Redlichkeit verpflichtet! Hierzu sind die allgemein anerkannten Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis einzuhalten. Ein Versuch, gegen diese Pflichten zu verstoßen, gilt als Täuschungsversuch und führt zum Nichtbestehen der Prüfung.

Darf ich Hilfsmittel verwenden oder andere Personen kontaktieren?

Die Klausuren sind überwiegend „open-book“-Klausuren, die ohne Einschränkung von Hilfsmitteln durchgeführt werden, sofern dies nicht anders in der Klausur angegeben ist. Sind Hilfsmittel jedoch ausdrücklich unzulässig, wird deren Verwendung als Täuschungsversuch gewertet.

Sofern bestimmte Hilfsmittel für die Prüfung empfohlen werden (z.B. Taschenrechner), werden diese rechtzeitig vor der Prüfung von der/dem Prüfer/in bekanntgeben. Bitte beachten Sie die Bearbeitungshinweise, die Sie auf der Startseite und in der Klausur vorfinden.

Sie sind verpflichtet, sich für die Dauer der Klausur allein in einem Raum aufzuhalten (abgesehen von medizinisch erforderlichem Pflegepersonal) und dürfen während der Prüfung nicht mit Dritten kommunizieren (abgesehen von einem ggf. aus Ihrer Sicht erforderlichen Kontakt mit dem Prüfungsamt oder Service-Center der FernUniversität). Sie stellen eigenverantwortlich sicher, dass Sie in ihrem Aufenthaltsraum während der Prüfung nicht gestört werden, insbesondere nicht durch Anrufe oder Besuch. Sie können beispielsweise einen Lärmschutzkopfhörer verwenden und das Telefon lautlos stellen.

Bitte organisieren Sie eine Betreuungsperson für Kinder oder zu pflegende Angehörige, die in Ihrem Haushalt leben.

Wir werten den Austausch mit anderen Prüflingen via Foren oder beispielsweise WhatsApp-Gruppen während der Prüfung als Täuschungsversuch.

Ein Versuch, gegen diese Pflicht zu verstoßen, gilt als Täuschungsversuch und führt zum Nichtbestehen der Prüfung.

 

Wann muss ich spätestens die Aufgabenlösungen speichern?

Zur Orientierung in der Klausurumgebung, für den ggf. Download und Upload von Dateien etc. erfolgt die Sperrung des Systems/Uploads erst 15 Minuten nach Ende der Prüfungszeit. Wir empfehlen Ihnen dringend, diesen zusätzlichen zeitlichen Puffer nicht auszureizen, sondern pünktlich abzugeben (d.h. zu speichern).

Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das System auch genau mit dem Erreichen des Endes der 15 Minuten nach Ende der Prüfungszeit keine Speicherungen bzw. keinen Upload mehr zulässt und verspätete Einreichungen nicht akzeptiert werden. Es liegt in Ihrer Verantwortung, rechtzeitig abzugeben!

Bis wann und wie kann ich mich von der Klausur abmelden?

Die Abmeldung von Klausuren kann online im Prüfungsportal erfolgen. Nach der Abmeldung erhalten Sie eine Abmeldebestätigung per E-Mail. Sie können auch im Prüfungsportal nachschauen, ob Ihre Abmeldung erfolgreich war. Melden Sie sich innerhalb der letzten vier Wochen vor dem jeweiligen Klausurtermin ab, wird hierfür eine Gebühr in Höhe von 25,00 EUR auf Grundlage des § 3 Nr. 1) der Gebührenordnung der FernUniversität in Hagen erhoben.

Sommersemester 2021: Gemäß § 7 Abs. 4 Satz 1 der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung NRW mit Stand vom 31.12.2020 ist der Rücktritt von der Klausur bis zu ihrem Beginn zulässig; das Versäumnis der Klausur ist unschädlich. Die gebührenrechtlichen Folgen treten allerdings ein. Bezogen auf die Gebühren wird die Nichtteilnahme/Abmeldung mit triftigem Grund entschuldigt (bspw. akute Krankheit), sofern dies unverzüglich dem Prüfungsamt mitgeteilt wird und durch Beifügung eines Nachweises (bspw. eines Attests) glaubhaft gemacht wird.

Welches sind die technischen Voraussetzungen?

Sie als Studierende/r stellen für die Dauer der Prüfung die erforderlichen technischen Voraussetzungen. Hierzu gehört eine ausreichend stabile Internetverbindung für die Dauer der Prüfung sowie für die Bearbeitung der Klausur/des Klausurheftes ein handelsüblicher Computer (alternativ: Notebook, Tablet). Die Bearbeitung der Aufgaben erfolgt durch die Erstellung einer lokalen Datei (i.d.R. eine Textdatei) oder durch die Bearbeitung einer aus dem Online-Übungssystem auf dem eigenen Computer abgespeicherten Datei. Sie benötigen hierfür ein Textverarbeitungsprogramm (Microsoft Word, OpenOffice, o.ä.). Die Ergebnisdatei wird von den Studierenden im PDF-Format abgespeichert (z.B. über eine im Textverarbeitungsprogramm integrierte Funktion oder über ein (kostenfreies) PDF-Konvertierungsprogramm wie PDF-Creator) und innerhalb der Bearbeitungszeit im Online-Übungssystem hochgeladen und damit zur Bewertung eingereicht. Darüber hinaus kann die Bearbeitung von Aufgaben per Eingabe in Datenfelder direkt im Online-Übungssystem vorgesehen sein (z.B. bei Multiple-Choice-Aufgaben, Aufgaben die nur in kurzen Worten beantwortet werden sollen). Es kann vorgesehen sein, dass ein PDF-Dokument geöffnet und gelesen werden muss. Hierzu benötigen Sie ein PDF-Leseprogramm (Adobe Acrobat Reader).

D.h. Sie als Studierende/r stellen für die Dauer der Prüfung die erforderlichen technischen Voraussetzungen:

  • Eine ausreichend stabile Internetverbindung für die Dauer der Prüfung,
  • einen Internetbrowser wie Firefox, Internet Explorer/Edge, Chrome, Safari etc.,
  • für die Bearbeitung der Klausur/des Klausurheftes einen handelsüblichen PC/Notebook/Tablet sowie
  • ein Textverarbeitungsprogramm (Microsoft Word, OpenOffice, o.ä.) und ein PDF-Leseprogramm (Adobe Acrobat Reader) sowie, sofern kein PDF-Export aus dem Textverarbeitungsprogramm möglich ist, ein PDF-Konvertierungsprogramm wie PDF-Creator o.ä..
Wie kann ich testen, ob meine technische Ausstattung geeignet ist?

Probieren Sie, in der Testumgebung (Testklausur) die Beispielaufgabe aufzurufen und zu bearbeiten.

Den Link zur Testumgebung (Testklausur) finden Sie auf dieser Webseite unter „Die wichtigsten Links im Überblick“. Alternativ können Sie die Testumgebung (Testklausur) direkt über die Übersicht im Online-Übungssystem finden.

Was ist eine Testumgebung und wo finde ich diese?

Ungefähr zwei Wochen vor der Klausur steht eine Testumgebung (Testklausur) zur Verfügung. Den Link finden Sie auf dieser Webseite unter „Die wichtigsten Links im Überblick“. Alternativ können Sie die Testumgebung (Testklausur) direkt über die Übersicht im Online-Übungssystem finden.

Wir empfehlen Ihnen, sich selbständig mit den technischen Tools vertraut zu machen und die Funktionalitäten zu testen, um ggf. auftretende Fragen noch im Vorfeld klären zu können.

Bitte beachten Sie: Diese Testumgebung (Testklausur) bereitet Sie nicht inhaltlich auf die Klausur vor. Die Beispielklausur entspricht weder im Umfang noch im Niveau der tatsächlichen Klausur.

Sowohl für den Zugang zur Testumgebung als zu Ihrer Klausur am Prüfungstag benötigen Sie Ihre üblichen Zugangsdaten (Benutzername/Passwort), mit denen Sie sich auch für das Online-Prüfungsportal anmelden.

 

Wie logge ich mich ein?

Für den Zugang verwenden Sie bitte die Benutzerkennung und das Passwort, die auch für den allgemeinen Zugang zum FernUni-Netz gelten. Die Benutzerkennung besteht immer aus Ihrer Matrikelnummer mit einem vorangestellten ‚q‘ (Wenn Ihre Matrikelnummer z.B. 1234567 lautet, so ist Ihre Benutzerkennung q1234567).

Warum kann ich mich nicht einloggen?

Bitte überprüfen Sie Ihre Zugangsdaten. Haben Sie das „q“ vor der Matrikelnummer eingegeben? Probieren Sie, die Testklausur aufzurufen, die für alle Studierenden zugänglich ist, indem Sie auf „Zur Klausur“ klicken, um sich einzuloggen.

Sollten Sie auf die Testklausur zugreifen können, jedoch nicht auf Ihre tatsächliche Klausur, prüfen Sie bitte, ob Sie auch tatsächlich zu der Klausur angemeldet sind. Haben Sie eine Anmeldebestätigung erhalten? Bitte schauen Sie im Prüfungsportal nach, ob Sie angemeldet sind. Sollten Sie zur Klausur angemeldet sein, wenden Sie sich bitte telefonisch an +49 2331 987 2980 (Prüfungsamt).

Was passiert wenn ich meine Zugangsdaten vergessen habe?

Sollten Sie diese Zugangsdaten am Klausurtag nicht vorliegen haben, können Sie nicht auf die Klausur zugreifen.

Bitte beachten Sie diese Informationen für das Anfordern eines neuen Generalpasswortes: https://account.fernuni-hagen.de/

Aus Gründen des Datenschutzes können wir Ihnen am Klausurtag leider keine Zugangsdaten auf dem elektronischen oder telefonischen Weg zukommen lassen. Ein Brief mit dem Generalpasswort wird Ihnen per Post zugeschickt. Sollten Sie Ihre Zugangsdaten am Klausurtag nicht vorliegen haben, können Sie daher nicht auf die Klausur zugreifen.

Ich bin eingeloggt. Warum kann ich die Klausur nicht sehen?

Prüfen Sie, ob Sie die richtige Klausur ausgewählt haben. Bitte schauen Sie im Prüfungsportal nach, ob Sie zu dieser Klausur angemeldet sind. Bitte wenden Sie sich telefonisch an das Prüfungsamt.

Kann ich mich zwischendurch ausloggen und wieder einloggen?

Ja, Sie können die Klausur jederzeit während der Klausurbearbeitungszeit öffnen, bearbeiten, schließen und wieder erneut öffnen und bearbeiten.

Es gibt Klausuraufgaben, bei der die Bearbeitung auch vorübergehend offline erfolgen kann. Bei Klausuraufgaben die nur online zu bearbeiten sind, ist jede Aufgabe nach der Bearbeitung einzeln abzuspeichern. Textaufgaben können sicherheitshalber zwischendurch gespeichert und später überarbeitet werden, um bspw. im Fall kurzzeitiger Verbindungsschwierigkeiten die bereits erfolgten Eingaben nicht zu verlieren.

Kann ich die Aufgabe weiterbearbeiten nachdem ich sie gespeichert habe?

Ja, nachdem Sie die Lösung gespeichert haben, wird Ihnen zur Überprüfung angezeigt, wie Ihre Eingabe in der Datenbank des Systems gespeichert wurde. Kontrollieren Sie die angezeigten Werte. Sie können Ihre Eingaben bei Bedarf korrigieren und erneut speichern. D.h. während der Bearbeitungszeit können Sie zu jeder Aufgabe beliebig oft Eingaben speichern bzw. Dateien hochladen (speichern). Bitte beachten Sie jedoch: Jede neue Speicherung überschreibt die vorherige. Nur die zuletzt gespeicherte Eingabe bzw. die zuletzt hochgeladene Datei ist gespeichert.

Wie kann ich zwischen den Aufgaben wechseln?

Nachdem Sie Ihre Eingaben gespeichert haben, können Sie zur nächsten Aufgabe wechseln. Sie können auch später zu einer Aufgabe zurückkehren, um Ihre Eingaben bei Bedarf zu ändern, indem Sie die Eingaben ändern und die Änderungen speichern.

Bitte bachten Sie:

  • Jede neue Speicherung überschreibt die vorherige. Dies gilt sowohl für Eingaben (z.B. in ein Textfeld) als auch beim Hochladen von Dokumenten.
  • Beim Wechsel von einer Aufgabe zu einer anderen Aufgabe gehen die getätigten Eingaben verloren, wenn Sie diese nicht vorher gespeichert haben. Es gibt keine automatische Speicherungsfunktion. Sie müssen selber aktiv auf „speichern“ klicken.
Wird meine Lösung automatisch gespeichert, wenn ich die Aufgabe wechsle oder den Browser schließe?

Nein, Sie müssen den dafür vorgesehenen Button klicken („Speichern“ oder „PDF hochladen (Speichern)“).

Wie kann ich sicherstellen, dass meine Eingaben definitiv gespeichert wurden?

Sie müssen bei jeder einzelnen Aufgabe auf den dafür vorgesehenen Button klicken („Speichern“ oder „PDF hochladen (Speichern)“) und zwar bevor Sie zur nächsten Aufgabe wechseln (d.h. wenn Sie nicht den Button klicken und die nächste Aufgabe anklicken, wurde auch nichts gespeichert und Sie müssen die Aufgabe neu lösen). Kontrollieren Sie die Ihnen anschließend angezeigten Werte. Wenn Sie die Aufgabe später erneut aufrufen, werden Ihnen die von Ihnen gespeicherten Werte und der bereits bekannte Button angezeigt. Wenn Sie die bereits eingesendeten Eingaben korrigieren und erneut einsenden möchten, klicken Sie nochmals auf den Button („Speichern“ oder „PDF hochladen (Speichern)“).

Nachdem Sie die Lösung gespeichert haben, wird Ihnen zur Überprüfung angezeigt, wie Ihre Eingabe in der Datenbank des Systems gespeichert wurde. Kontrollieren Sie die angezeigten Werte. Erfolgreich hochgeladene PDF-Dateien können zur Kontrolle geöffnet und eingesehen werden. Auf diese Weise können Sie noch einmal überprüfen, ob Sie auch tatsächlich die korrekte Datei hochgeladen haben.

Wenn Sie die Aufgaben bearbeitet und gespeichert haben, wird diese mit Stern versehen (in der linken Spalte steht dann z.B. Aufgabe 1*).

Auch nach Ende der Klausurzeit können Sie Ihre Klausur weiterhin öffnen, um Ihre gespeicherten Eingaben und Dateien einzusehen.

 

 

Ich habe alle Aufgaben bearbeitet und alle Eingaben gespeichert. Wie kann ich die Klausur schließen?

Es gibt keinen Button um das gesamte Heft bzw. das Klausurfenster zu schließen! Sie müssen sich am Ende der Klausur nicht gesondert ausloggen, sondern lediglich den Browser schließen (nachdem Sie sich davon überzeugt haben, dass Sie jede Aufgabe gespeichert haben).

Sie erhalten keine Bestätigungsmail über die Abgabe der Klausur. Stattdessen können Sie sich zur Kontrolle wieder in die Klausur einloggen (auch nach der Klausurzeit zur Einsichtnahme).

 

Mein Computer funktioniert nicht. Was kann ich tun?

Sie als Studierende/r stellen für die Dauer der Prüfung die erforderlichen technischen Voraussetzungen. Hierzu gehört ein funktionsfähiger handelsüblicher Computer (alternativ: Notebook, Tablet). Wir können Ihnen nur allgemeine Tipps geben. Haben Sie zur Sicherheit ein alternatives Gerät für den Notfall bereit. Versuchen Sie, den Computer neu zu starten. Sollte dies nicht funktionieren, nutzen Sie ein anderes Gerät (alternativ: Notebook, Tablet), sofern Ihnen ein solches zur Verfügung steht, ohne Ihren Prüfungsraum zu verlassen und ohne Kontakt zu anderen Personen aufzunehmen. Die Klausurzeit wird durch diese Umstände nicht verlängert.

Meine Internetverbindung ist schlecht. Was kann ich tun?

Sie als Studierende/r stellen für die Dauer der Prüfung die erforderlichen technischen Voraussetzungen. Hierzu gehört eine ausreichend stabile Internetverbindung. Wir können Ihnen an dieser Stelle nur allgemeine Tipps geben. Starten Sie den Computer und/oder Router neu, stellen Sie ggf. mit Ihrem Mobiltelefon einen Hotspot her und verbinden Sie Ihr Gerät mit dem Hotspot. Es ist Ihnen erlaubt, zur Lösung des Problems Ihren Internetprovider anzurufen. Die Klausurzeit wird durch diese Umstände nicht verlängert.

Wie erstelle ich eine PDF-Datei?

In Klausur kann eine Aufgabenstellung mit einem Antwortformat vorsehen, bei dem ein Dateiupload erforderlich ist.

Die Bearbeitung dieser Aufgabe erfolgt durch die Erstellung einer lokalen Datei (i.d.R. eine Textdatei) oder durch die Bearbeitung einer aus dem Online-Übungssystem auf dem eigenen Computer abgespeicherten Datei. Sie benötigen hierfür ein Textverarbeitungsprogramm (Microsoft Word, OpenOffice, o.ä.). Die Ergebnisdatei wird von den Studierenden im PDF-Format abgespeichert (z.B. über eine im Textverarbeitungsprogramm integrierte Funktion oder über ein (kostenfreies) PDF-Konvertierungsprogramm wie PDF-Creator) und innerhalb der Bearbeitungszeit im Online-Übungssystem hochgeladen und damit zur Bewertung eingereicht.

Beachten Sie bei kostenlosen Programmen, dass diese keine Werbebanner in das Dokument integrieren oder nur für eine begrenzte Anzahl von Konvertierungsvorgängen genutzt werden kann. Nachdem Sie die PDF-Datei erzeugt, auf Ihrem Computer abgespeichert und im Online-Übungssystem hochgeladen haben, prüfen Sie abschließend, ob die Datei auch tatsächlich fehlerfrei konvertiert wurden (z.B. kein Werbelogo durch das Programm im Text eingefügt wurde).

Wie Sie eine PDF-Datei mit beispielsweise Word erzeugen können, hängt von Ihrer Word-Version ab. Bitte informieren Sie sich frühzeitig und probieren Sie es aus. Erfahrungsgemäß lassen sich Probleme vermeiden, indem für die Zwischenspeicherung der Datei kein Online-Laufwerk, sondern ein lokales Laufwerk auf dem Computer verwendet wird, bevor abschließend die Datei in das Online-Übungssystem hochgeladen wird.

Bitte unterschätzen Sie nicht den zeitlichen Aufwand, der hiermit verbunden ist. Beginnen Sie hiermit frühzeitig vor Ende der Bearbeitungsfrist!

Wie empfehlen Ihnen sich frühzeitig vor der Klausur intensiv mit einem PDF-Konvertierungsprogramm vertraut zu machen.

Woran kann es liegen, dass ich meine Datei nicht hochladen bzw. speichern kann?

Bitte prüfen Sie, ob es sich tatsächlich um eine PDF-Datei handelt. Es kann ausschließlich eine Datei im PDF-Format hochgeladen werden.

Zunächst konverieren Sie die Textdatei (z.B. Worddokument) mit Hilfe eines Konvertierungsprogramms in eine PDF-Datei. Anschließend können Sie die Datei im Online-Übungssystem hochladen (speichern) und damit zur Bewertung einreichen.

Kann ich bei einer Upload-Aufgabe mehrere Dateien hochladen?

Bei jeder Uploadfunktion soll und kann nur eine einzige Datei hochgeladen (gespeichert) werden. Wenn Sie dort bereits eine Datei hochgeladen (gespeichert) haben, eine neue Datei auswählen und diese hochladen (speichern), überschreibt die neue Speicherung die vorherige, d.h. ausschließlich die zuletzt hochgeladene Datei ist hochgeladen (gespeichert).

Für solchen Aufgaben sind Ihre Ausführungen zu einer oder mehreren Fragestellungen in einem Dokument zusammenzufassen und als eine PDF-Datei hochzuladen (zu speichern).

Wo kann ich technischen Support erhalten?

Allgemeine technische Probleme, z.B. Fragen rund um Ihren Account (z.B. zur Benutzerkennung, zum Kennwort und zum Generalpasswort, Konfiguration von Internetanwendungen): Der Helpdesk ist als zentrale Kontaktstelle für alle Studierendenfür die Annahme und Lösung vielfältiger IT- und Medienprobleme zuständig.

E-Mail: helpdesk(at)fernuni-hagen.de
Tel: +49 2331 987 -4445  (oder -4444)

Website: https://www.fernuni-hagen.de/zmi/helpdesk/

Bitte beachten Sie, dass nicht jedes technische Problem kurz vor oder während der Klausur gelöst werden kann. Beispiel: Sollten Sie Ihre Zugangsdaten am Klausurtag nicht vorliegen haben, können Sie nicht auf die Klausur zugreifen. Aus Gründen des Datenschutzes können wir Ihnen am Klausurtag leider keine Zugangsdaten auf dem elektronischen oder telefonischen Weg zukommen lassen. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, dass Sie rechtzeitig vor der Klausur Ihre Zugangsdaten (z.B. durch Aufruf der Testklausur), Ihren Computer, Ihre Internetverbindung sowie das Textverarbeitungs- und PDF-Konvertierungsprogramm auf Funktionsfühigkeit zu prüfen bzw. auzuprobieren. Es bietet sich auch an, vor der Klausur den Computer auf Viren oder andere Schadsoftware zu untersuchen.

Sollten bei Ihnen während der Klausur technische Probleme bei der Darstellung oder Eingabe auffallen, wenden Sie sich bitte unverzüglich per E-Mail an ksw.pa(at)fernuni-hagen.de.

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine dringende Frage habe?

Vor und nach der Klausurphase wenden Sie sich bitte zur Klärung von administrativen Fragen (z.B. Prüfungsanmeldung) an die jeweilige Ansprechperson für Ihren Studiengang im Prüfungsamt.

Während der Klausurphase ist das Prüfungsamt zur Klärung von Fragen telefonisch bis 18.30 Uhr erreichbar sowie per E-Mail.

Darüber hinaus können Sie sich während der Öffnungszeiten an das Service-Center wenden.

Fachspezifische Fragen klären Sie bitte mit der Modulbetreuung.

Ich habe mich für eine Sonderfallklausur „Studierende mit chronischer Erkrankung und/oder Behinderung“ angemeldet – was ändert sich für mich?

Sie werden Ihre Klausur zuhause an Ihrem Computer schreiben und Sie brauchen weder ein Regionalzentrum noch eine Aufsichtsperson. Pflegepersonal und medizinisch erforderliche Hilfsmittel sind zulässig. Sofern Ihnen eine Schreibzeitverlängerung gewährt wird, verlängert sich für Sie die Möglichkeit der Klausurabgabe entsprechend. Bitte beachten Sie, dass diese individuelle Schreibzeitverlängerung in der Regel nicht in den Bearbeitungshinweisen der Klausur ausgewiesen wird, sondern ausschließlich die reguläre Bearbeitungszeit. Das Prüfungssystem wird trotzdem die genehmigte Schreibzeitverlängerung berücksichtigen und nicht vorzeitig gesperrt.  

Ich studiere im Ausland mit einer Zeitverschiebung. Ändert sich für mich die Klausurzeit?

Sie werden Ihre Klausur zuhause an Ihrem Computer schreiben und Sie brauchen weder ein Institut noch eine Aufsichtsperson. Die Prüfung wird am vorgesehenen Prüfungstag  in der vorgesehenen Mitteleuropäische Zeit (MESZ) angeboten.

Um Missbrauch durch die Verbreitung der Klausurinhalte zu verhindern, ist eine Verschiebung für Prüfungsteilnehmende im Ausland (aufgrund einer Zeitverschiebung) nicht möglich.

Ich habe mich zu einer Sonderfallklausur „JVA“ angemeldet  – was ändert sich für mich?

Sie werden Ihre Klausur in der JVA schreiben und gesondert informiert.

Wo finde ich mein Klausurergebnis und wo kann ich Einsicht nehmen?

Sie können die von Ihnen geschriebene Klausur sowie die Kommentare der Prüferin/des Prüfers einsehen, indem Sie Ihre Klausur erneut im Online-Übungssystem aufrufen.

  • Klausurergebnis: Sobald eine Korrektur Ihrer Klausur vorliegt, erhalten Sie von dem System eine automatische Benachrichtigungs-E-Mail. Darin finden Sie dann einen Link direkt zu Ihrem Klausurergebnis.
  • Klausureinsichtnahme: Es ist nicht erforderlich die Einsichtnahme zu beantragen. Bitte schauen Sie selber nach, indem Sie Ihre Klausur noch einmal aufrufen. Diese Funktion steht Ihnen nach Abgabe der Klausur unmittelbar zur Verfügung.

Über eine bestandene oder nicht bestandene Prüfung bekommen Sie einen Bescheid des Prüfungsamtes per Post. Die Bewertung einer Klausur wird i.d.R. spätestens acht Wochen nach dem Klausurtermin mitgeteilt.

Auch über das Prüfungsportal können Sie Ihre Prüfungsergebnisse online abfragen. Dazu klicken Sie dort im Menü „Ihre Funktionen“ auf „Notenübersicht“.

Wie kann ich feststellen, ob meine Lösungen gespeichert sind?

Bitte fragen Sie nicht beim Prüfungsamt nach, ob Ihre Lösungen eingegangen sind!

Sie können die von Ihnen geschriebene Klausur selber einsehen (und somit alle Ihre gespeicherten Eingaben/Dokumente) , indem Sie Ihre Klausur erneut im Online-Übungssystem aufrufen und dort nachgucken.

 

Was passiert, wenn ich meine Eingabe/Datei nicht rechtzeitig gespeichert habe?

Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das System genau mit dem Erreichen des Endes der 15 Minuten nach Ende der Prüfungszeit keine Speicherungen bzw. keinen Upload mehr zulässt und verspätete Einreichungen nicht akzeptiert werden.

D.h. es können dann keine Eingaben mehr im Online-Übungssystem vorgenommen werden. Auch PDF-Dateien können nicht mehr hochgeladen werden.

Ihre Klausur wird so bewertet, wie sie dem Prüfer/der Prüferin vorliegt. Nachreichungen auf anderem Weg sind nicht möglich.

 

Erhalte ich eine Abgabebestätigung?

Unmittelbar nach Ende der Klausurzeit erhalten Sie keine Bestätigung per E-Mail.

Nachdem Sie die Lösung gespeichert haben, wird Ihnen zur Überprüfung angezeigt, wie Ihre Eingabe in der Datenbank des Systems gespeichert wurde. Kontrollieren Sie die angezeigten Werte. Erfolgreich hochgeladene PDF-Dateien können zur Kontrolle geöffnet und eingesehen werden. Dies ist auch nach Ende der Bearbeitungszeit weiterhin möglich. Alle Aufgaben, die Sie bearbeitet und gespeichert haben, werden mit einem Stern versehen (in der linken Spalte steht dann z.B. Aufgabe 1*). Bitte fragen Sie nicht beim Prüfungsamt nach, ob Ihre Lösungen eingegangen sind!

Für einige Klausuren wurde eine Funktion aktiviert, die eine automatisierte E-Mail generiert, die allerdings erst in der Nacht nach der Klausur vom System versendet wird. In dieser Nachricht wird bestätigt, dass Sie teilgenommen haben und Ihre Klausur in den Korrekturprozess startet.

 

Ich habe die Klausur nicht bestanden. War dies ein Freiversuch?

Gemäß § 7 Abs. 4 Satz 1 der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung NRW mit Stand vom 31.12.2020 gilt für Klausuren im Sommersemester 2021:

Klausuren, die abgelegt und nicht bestanden werden, gelten als nicht unternommen.

Sie müssen den Freiversuch nicht beim Prüfungsamt beantragen. Die Änderung der Versuchszählung erfolgt automatisch. 



zurück