3. transdisziplinärer Workshop fand in Berlin statt

Am 27. Februar 2020 fand in der Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin der dritte und letzte transdisziplinäre Workshop des Projekts „Politische Prozesse der Bioökonomie zwischen Ökonomie und Ökologie - Bio-Ökopoli“ statt. Titel des Abschlussworkshops war:

„Verzwickt, verflochten und fragmentiert: Welche „Governance“ braucht eine erfolgreiche Bioökonomiepolitik?“

Rund 50 Expertinnen und Experten aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik kamen für einen Tag zusammen, um die Projektergebnisse auf übergeordneter Ebene der Bioökonomie sowie in den ausgewählten Unterbereichen Biokraftstoffe, Bioenergie (Strom/Wärme) und Biokunststoffe zu diskutieren.

Die Dokumentation des Workshops sowie weitere Inhalte finden Sie im Bereich Workshops auf dieser Homepage.

Paul-Philipp Schnase | 16.05.2021
Projekt „Politische Prozesse der Bioökonomie zwischen Ökonomie und Ökologie“ (Bio-Ökopoli)