Publikationen

  • Böcher, Michael, Töller, Annette Elisabeth, Perbandt, Daniela, Beer, Katrin und Vogelpohl, Thomas. (2020). Research trends. Bioeconomy politics and governance. Forest Policy and Economics, 118/2020, https://doi.org/10.1016/j.forpol.2020.102219

  • Arbeitsbericht 1 – Fallauswahl und Übersichtsanalysen“
  • Vogelpohl, Thomas, Perbandt Daniela. (2019). Sustainability certification of biofuels in the EU: Democratically legitimate and socio-environmentally effective? In Sustainability Certification Schemes in the Agricultural and Natural Resource Sectors: Outcomes for Society and the Environment, Hrsg. Melissa Vogt, Malin Jonell, Megan Bailey Earthscan Studies in Natural Resource Management. London: Routledge.

Themenrelevante Vorarbeiten

Katrin Beer

Michael Böcher

Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2018. Governing shale gas in Germany. In. John Whitton, Ioan M. Charnley-Parry, Kathryn Brasier (Hrsg.): Governing Shale Gas. Development, Citizen Participation and Decsion making in the US, Canada and Australia. London/New York: Routledge, 66-82.

​Budi Dharmawan, Michael Böcher und Max Krott. 2017. Endangered mangroves in Segara Anakan, Indonesia - effective and failed problem-solving policy advice. Environmental Management. 60.3, 409-421. doi:10.1007/s00267-017-0868-6.

Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2017. Wirtschaftsverbände in der Umweltpolitik. In: Wolfgang Schroeder und Bernhard Weßels (Hrsg.): Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland, 2. Auflage, Wiesbaden: Springer VS, 531-563

Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2016. Varianten der Fracking-Regulierung in Deutsch­land und ihre Erklärung. Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht (ZfU) 3, 208-234.

Michael Böcher und Max Krott. 2016. Science Makes the World Go Round. In: Successful Scientific Knowledge Transfer for the Environment. Cham, Heidelberg, New York Dordrecht, London: Springer.

Michael Böcher und Annette Elisabeth Töller. 2016. Umwelt- und Naturschutzpolitik der Bun­­des­länder. In: Frieder Wolf und Achim Hildebrandt (Hrsg.): Die Politik der Bunde­s­län­der. Zwis­chen Föderalismusreform und Schuldenbremse, Wiesbaden: VS Springer, 259-281.

Janina Heim, Michael Böcher und Max Krott. 2016. Alles im Fluss? Bundesweiter Auenschutz in Deutschland aus der Sicht des RIU Modells wissenschaftsbasierter Politikberatung. Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht (ZfU) 4/2016, 348–377.

Kenji Nagasaka, Michael Böcher und Max Krott. 2016. Science-policy interaction: The case of the forest and forestry revitalisation plan in Japan. Land Use Policy, 58/2016, 145–151.

Michael Böcher. 2016. Regional policy competition as an instrument for initiating governance innovations for forest nature conservation and restoration: The German “idee. natur” case. World Development Perspectives, 3, 25-27.

Michael Böcher. 2016. How does science-based policy advice matter in policy making? The RIU model as a framework for analyzing and explaining processes of scientific knowledge transfer. Forest Policy and Economics 68, 65-72.

Janina Heim und Michael Böcher. 2016. CITES and Science: Using the RIU-model to analyze institutionalized scientific policy advice in Germany for the case of ivory trade. Journal of International Wildlife Law & Policy, 19 (29), 159-175.

Michael Böcher und Annette Elisabeth Töller. 2012. Umweltpolitik in Deutschland. Eine po­­litik­feld­­ana­­ly­tische Einführung, Reihe Grundwissen Politik. Wiesbaden: VS Springer.

Michael Böcher und Annette Elisabeth Töller. 2012. Eigendynamik und Zufall als Trieb­kräfte der Um­­weltpolitik? Ein Ansatz zum Erklären umweltpolitischer Entschei­dungen. Zeitschrift für Um­welt­politik und Umweltrecht, 450-479.

Michael Böcher. 2012. A theoretical framework for explaining the choice of instruments in environmental policy. Forest Policy and Economics 16, 14-22.

Daniela Perbandt

Annette Elisabeth Töller

  • Annette Elisabeth Töller. 2019. Kein Grund zum Feiern! Die Umwelt- und Energiepolitik der dritten Regierung Merkel (2013–2017). In: Reimut Zohlnhöfer, Thomas Saalfeld (Hrsg.): Zwischen Stillstand, Politikwandel und Krisenmanagement. Eine Bilanz der Regierung Merkel 2013-2017. Springer VS: Wiesbaden, 569-590.
  • Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2018. Governing shale gas in Germany. In: John Whitton, Ioan M. Charnley-Parry, Kathryn Brasier (Hrsg.): Governing Shale Gas. Development, Citizen Participation and Decsion making in the US, Canada and Australia. Routledge: London/New York, 66-82.
  • ​Alexander Bollmann und Annette Elisabeth Töller. 2018. Lösungen auf der Suche nach Problemen? Instrumentenwandel in der deutschen Elektromobilitätspolitik. Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht 2, 105-142.
  • Thomas Döring und Annette Elisabeth Töller. 2018. Umweltpolitik. In: Karsten Mause, Christian Mül­ler und Klaus Schubert (Hrsg.): Politik und Wirt­schaft: Ein integratives Kom­pen­dium. Wies­ba­den: Springer VS/Gabler, 401-430.
  • Annette Elisabeth Töller. 2017. Entwicklungen und aktuelle Trends der Vergleichenden Policyanalyse. Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft (ZfVP), https://doi.org/10.1007/s12286-017-0351-z.
  • Annette Elisabeth Töller. 2017. Verkehrte Welt? Parteien(in)differenz in der Umweltpolitik am Beispiel der Regulierung des Frackings. Zeitschrift für Politikwissenschaft 2, DOI: 10.1007/s41358-017-0103-2, http://rdcu.be/vcDR.
  • Annette Elisabeth Töller. 2017. Voluntary Regulation by the Pharma­ceutical Industry – Which Role for the Shadow of Hierarchy and Social Pressure? European Policy Analysis 1, 48–80, onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/epa2.2017.3.issue-1/issuetoc.
  • Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2017. Wirtschaftsverbände in der Umweltpolitik. In: Wolfgang Schroeder und Bernhard Weßels (Hrsg.): Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland, 2. Auflage, Wiesbaden: Springer VS, 531-563.
  • Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2016. Varianten der Fracking-Regulierung in Deutsch­land und ihre Erklärung. Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht (ZfU) 3, 208-234.
  • Michael Böcher und Annette Elisabeth Töller. 2016. Umwelt- und Naturschutzpolitik der Bun­­des­länder. In: Frieder Wolf und Achim Hildebrandt (Hrsg.): Die Politik der Bunde­s­län­der. Zwis­chen Föderalismusreform und Schuldenbremse, Wiesbaden: VS Springer, 259-281.

Thomas Vogelpohl

Monographien und Herausgeberschaften:

  • Vogelpohl, Thomas (2018): Biokraftstoffpolitik in Deutschland. Zur diskursiven Konstruktion einer multiplen Problemlösung. Wiesbaden: Springer VS.
  • Hirschl, Bernd; Dietz, Kristina; Vogelpohl, Thomas; Dunkelberg, Elisa; Backhouse, Maria; Herrmann, Raoul; Brüntrup, Michael (Hrsg.;2014): Biokraftstoffe zwischen Sackgasse und Energiewende. München: oekom.

Buchkapitel:

  • Vogelpohl, Thomas; Ohlhorst, Dörte; Bechberger, Mischa, Hirschl, Bernd (2017): German RES policy – role model for the EU or bold solo attempt? In: Solorio Sandoval, Israel; Jörgens, Helge (Hrsg.): A Guide to EU Renewable Energy Policy. Cheltenham: Edward Elgar. S. 45-64.
  • Vogelpohl, Thomas; Ohlhorst, Dörte; Bechberger, Mischa; Hirschl, Bernd (2017): Deutschlands Erneuerbare-Energien-Politik – schleichende Europäisierung des (ehemaligen) nationalen Vorreiters. In: Grunwald, Armin/Renn, Ortwin; Schippl, Jens (Hrsg.), Die Energiewende verstehen – orientieren – gestalten. Baden-Baden: Nomos. S. 135-160.
  • Vogelpohl, Thomas (2015): Immunization by neoliberalization: the strange non-death of the win-win narrative in European agrofuel policy. In: Dietz, Kristina; Brunnengräber, Achim; Engels, Bettina; Pye, Oliver (Hrsg.): The Political Ecology of Agrofuels. Abingdon, Oxfordshire: Routledge. S. 236-252.
  • Vogelpohl, Thomas; Dunkelberg, Elisa; Mondou, Matthieu (2014): Munition statt Information? Wissenschaftliche Evidenz zu ILUC im Spannungsfeld von Politikberatung und Interessenkonflikten in der EU-Biokraftstoffpolitik. In: Hirschl, Bernd; Dietz, Kristina (Hrsg.): Biokraftstoffe zwischen Sackgasse und Energiewende. München: oekom. S. 185-206.
  • Vogelpohl, Thomas (2014): „Das ist Wettbewerb. Und das ist normaler Strukturwandel.“ Die Neoliberalisierung der deutschen Biokraftstoffpolitik. In: Hirschl, Bernd; Dietz, Kristina (Hrsg.): Biokraftstoffe zwischen Sackgasse und Energiewende. München: oekom. S. 15-39.

Zeitschriftenartikel:

  • Vogelpohl, Thomas; Hirschl, Bernd (2013): Misserfolg statt Musterbeispiel? Nachhaltigkeitszertifizierung von Biokraftstoffen in der EU. Ökologisches Wirtschaften, Heft 4/2013, S. 16-17.
  • Vogelpohl, Thomas; Dunkelberg, Elisa; Hirschl, Bernd (2011): Das Dilemma der Europäischen Union: Umstrittene Klimabilanzen von Biokraftstoffen. In: Ökologisches Wirtschaften, Heft 4/2011, S. 10-11.
  • Vogelpohl, Thomas; Hirschl, Bernd (2011): Soziale Kriterien in der freiwilligen Zertifizierung von Biokraftstoffen. Demokratische Legitimität in nicht-staatlichen Governanceformen. In: Ökologisches Wirtschaften, Heft 1/2011, S. 30-34.

Sonstige Studien und Berichte:

  • Vogelpohl, Thomas (2011): Konvergenzdynamiken in der europäischen Biokraftstoffpolitik – Internationale Institutionen als Motor der Politikangleichung? „Fair Fuels?“ Working Paper 2. Berlin: Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
    FairFuels Working Paper [externer Link]



Ein Verbundprojekt der Universitäten:

FernUniversität Hagen ​​Universität Magdeburg

gefördert durch:

Bundesministerium für Bildung und ForschungProjektträger Jülich


Bio-Ökopoli | 02.07.2020
Projekt „Politische Prozesse der Bioökonomie zwischen Ökonomie und Ökologie“ (Bio-Ökopoli)