Modul 32771

Internationale Finanzwissenschaft und Umweltökonomie

Betreuung:

Virtuelle Betreuung:

Moodle (Anmeldung erforderlich)


Bei Fragen zum Inhalt wenden Sie sich bitte an den Modulberater, Herrn Prof. Dr. Thomas Eichner.

Zugehörige Einheiten zum Modul

Einheit 1 - Internationale Finanzwissenschaft
Einheit 2 - Übungen zur Internationalen Finanzwissenschaft
Einheit 3 - Internationale Umweltökonomie
Einheit 4 - Übungen zur Internationalen Umweltökonomie

Inhalt

Die Internationale Finanzwissenschaft befasst sich mit der ökonomischen Analyse des Fiskalischen Föderalismus, mit der Besteuerung des internationalen Handels, mit der Internationalen Besteuerung von Faktoreinkommen, mit der Besteuerung von multinationalen Unternehmen und dem Kapital- und Körperschaftssteuerwettbewerb. Während der Studienbrief „Internationale Finanzwissenschaft“ den Lehrtext beinhaltet, finden sich im Studienbrief „Übungen zur Internationalen Finanzwissenschaft“ Aufgaben zum Üben der angesprochenen Sachverhalte.

Die Internationale Umweltökonomie beschäftigt sich unter anderem mit globalen Umweltproblemen wie dem Klimawandel. Der Studienbrief geht der Frage nach, welche Allokation sich einstellt, wenn die Länder der Welt nicht miteinander kooperieren. So wird zum Beispiel untersucht, ob die Umweltpolitiken der Emissionssteuer, des Emissionshandels und der Depositenpolitik in der Lage sind, den Klimawandel abzumildern. Ferner führt der Studienbrief in die Theorie der internationalen Umweltabkommen ein. Abschließend wird in einem intertemporalen Modell analysiert, unter welchen Bedingungen die unilaterale Klimapolitik ein Temperaturziel erreichen kann. Dabei steht jeweils die internationale Dimension als Umweltproblem im Vordergrund. Während der Studienbrief „Internationale Umweltökonomie“ den Lehrtext beinhaltet, finden sich im Studienbrief „Übungen zur Internationalen Umweltökonomie“ Übungsaufgaben. Beigefügt sind ebenfalls ausführliche Musterlösungen.

Verwendbarkeit und Studiensemester:

  • Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaft
  • Masterstudiengang Volkswirtschaftslehre
  • Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik
  • Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaft für Ingeneur/-innen und Naturwissenschaftler/-innen

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten:

Die Leistungspunkte werden vergeben, wenn die Prüfungsklausur bestanden worden ist. Voraussetzung für die Klausurteilnahme ist das Bestehen mindestens 1 von 2 Einsendearbeiten.

Qualifikationsziele:

Die Studierenden überblicken den Stand der Forschung auf dem Gebiet der Internationalen Finanzwissenschaft und Umweltökonomie. Die Studierenden vollziehen die zugehörige wissenschaftliche Literatur einschließlich der darin verwendeten mathematischen Methoden. Die Studierenden haben die Fähigkeit auf dem Gebiet der Internationalen Finanzwissenschaft und Umweltökonomie eigenständig wissenschaftlich zu arbeiten.

Voraussetzung für die Teilnahme

Vorausgesetzt werden mathematische und mikroökonomische Grundkenntnisse.

Lehrstuhl Eichner | 10.05.2022