Illustration

Voraussetzungen für Live-Übertragungen über das Internet

Player

Bild und Ton werden von einem „Streaming-Server“  von RealNetworks (Helix) übertragen, der im ZMI betrieben wird. Der Server überträgt unterschiedliche Formate. Aktuelle Videos werden h264-codiert im mp4-Format über den Jwplayer bereitgestellt. Für ältere Angebote benötigt man den RealPlayer.  Aktuell ist der Player unter folgendem Link herunterzuladen: http://germany.real.com/player/
Es reicht die kostenlose Version des Players (Gratis-Player).

DSL-/Modemanschluss ans Internet

Wir empfehlen eine  schnelle Internet-Verbindung. Die Qualität der Videos hängt von der Datenrate ab, mit der gesendet wird. Die Summe der Datenraten aller Teilnehmer ist durch unseren Server begrenzt, so dass bei besserer Qualität und damit höherer Datenrate weniger Teilnehmer unseren Server erreichen können. Wir stellen ältere Videos im Real-Format mit 384kb/s, neuere meist mit im h264-Format mit 768kb/s zur Verfügung. Für diese Qualität wird mindestens ein DSL-Anschluss benötigt.

Firewall / Port 554 / Port 1935

Hier wird es für die meisten wohl etwas schwierig. Videostreaming über RealMedia erfordert, dass der Port 554  für eine UDP-Verbindung (ein- und ausgehend) zur Verfügung steht. Falls Sie einen Firewall eingerichtet haben und keine Verbindung bekommen, könnte es sein, dass Sie diesen Port nicht zulassen. Sie müssen ihn dann frei schalten. Im Windows-Firewall (in der Systemsteuerung) von Windows  können Sie kontrollieren, ob der RealPlayer unter Ausnahmen auftaucht und angehakt ist. Andere Sicherheitssoftware blockiert oft eingehende UDP-Daten, was dazu führt, dass der RealPlayer vergeblich auf diese Daten wartet.

Flash streamt über Port 1935. Wir stellen h264-codierte mp4-Dateien in der Regel über Flash zur Verfügung. Meist ist derPort für Flash freigeschaltet. Wir nutzen für diese Angebote den jwplayer, der alternativ zu flash den in aktuellen Browsern verfügbaren html5-Player unterstützt. So können auch iPad und Smartphones diese Angebote darstellen.

Falls Sie aus einem Firmennetz zugreifen, könnte der Port auch dort unterdrückt sein. An der FernUniversität steht der Port in der Regel nicht zur Verfügung, d.h., Sie können aus dem FernUniversitäts-Netz Real Media-Angebote anderer Anbieter nicht sehen, wohl aber unsere eigenen Angebote.

Anzahl der Teilnehmer

 Teilnehmergruppen (bis 1000 Studierende) können zur Zeit vom Server des ZMI versorgt werden. Für eine unbegrenzte Anzahl von Teilnehmern kann entsprechende Kapazität von Anbietern (z.B. der Telekom) gemietet werden.

Einwahl-Seiten

Für das Einwählen in Live-Übertragungen von Veranstaltungen stellen wir auf den Seiten Links bereit, mit denen die Veranstaltungen angekündigt werden.

Unser Server kann auch gespeicherte Videos wiedergeben. Hier können Sie testen, ob Ihr RealPlayer zu unserem Server Verbindung bekommt.

Weitere Hinweise

Weitere Hinweise finden Sie unter FAQ


FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de