Dr. Helen Landmann (Oktober 2022 bis März 2023 Vertretung der Sozialpsychologie-Professur an der Universität Bremen)

Helen Landmann (Oktober 2022 bis März 2023 Vertretung der Sozialpsychologie-Professur an der Universität Bremen) Foto: FernUniversität

E-Mail: helen.landmann

Telefon: +49 2331 987-2224

Lebenslauf

Helen Landmann studierte Psychologie in Jena, Cardiff (UK) und Berlin und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin zu moralischen Emotionen. Seit 2016 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehrgebiet Community Psychology an der FernUniversität Hagen und forscht dort zur Rolle von Emotionen für das soziale Zusammenleben. Sie untersucht grundlegende Mechanismen von Emotionen (moralischer Ärger, Bedrohungserleben und Gefühlen des Bewegtseins) und deren Relevanz in unterschiedlichen Anwendungskontexten (Umweltschutz, Flucht und Integration und Co-Radikalisierung).

Helen Landmann ist aktives Mitglied in der International Society for Research on Emotion (ISRE), dem Fachnetzwerk Sozialpsychologie zu Flucht und Integration (www.fachnetzflucht.de) und der Initiative Psychologie im Umweltschutz (IPU e.V.).

Forschungsschwerpunkte

  • Emotionsforschung
  • Umweltschutzpsychologie
  • Flucht und Integration
  • Co-Radikalisierung

Publikationen

Mehr Informationen

(nach Erscheinungsjahr)

Bick, N., Froehlich, L., Friehs, M. T., Kotzur, P. F., & Landmann, H. (in press). Social evaluation at a distance - Facets of stereotype content about student groups in higher distance education. International Review of Social Psychology, https://osf.io/mjf5n/

Landmann, H. & Rohmann, A. (2022). Group-specific contact and sense of connectedness during the COVID-19 pandemic and its associations with psychological well-being, perceived stress, and work-life balance. Journal of Community and Applied Social Psychology, https://doi.org/10.1002/casp.2564

Landmann, H. & Rohmann, A. (2022). When loneliness dimensions drift apart: Emotional, social and physical loneliness during the COVID-19 lockdown and their associations with age, personality, stress, and well-being. International Journal of Psychology, https://doi.org/10.1002/ijop.12772

Katsavara, M., Landmann, H., & Gaschler, R. (2021). No matter how you mark the points on the fever curve – Threatening shapes do not add to threat of climate change. Current Psychology. https://doi.org/10.1007/s12144-021-02553-2

Landmann, H. (2021). The bright and dark Side of eudaimonic emotions: A conceptual framework. Media and Communication, 9(2). https://doi.org/10.17645/mac.v9i2.3825

Seger, B., Wullenkord, M., Hamann, K., Chokrai, P., & Landmann, H. (2021). Psychologie des sozial-ökologischen Wandels: eine offene virtuelle Vorlesung. In L. Dohm, F. Peter, & K. van Bronswijk (Hrsg.), Climate Action – Psychologie der Klimakrise - Handlungshemmnisse und Handlungsmöglichkeiten. Psychosozial Verlag. http://www.psychosozial-verlag.de/download/Psychologie_des_sozialoekologischen_Wandels.pdf

Landmann, H. (2020). Emotions in the context of environmental protection: Theoretical considerations concerning emotion types, eliciting processes, and affect generalization. Umweltpsychologie, 24(2). 61-73. http://umps.de/php/artikeldetails.php?id=745
http://www.helen-landmann.net/wp-content/uploads/2021/04/Landmann-2020-Emotions-and-Environment.pdf

Landmann, H. & Rohmann, A. (2020). Being moved by protest: Collective efficacy beliefs and injustice appraisals enhance collective action intentions for forest protection via positive and negative emotions. Journal of Environmental Psychology, https://doi.org/10.1016/j.jenvp.2020.101491

Klocke, U., Landmann, H., & Heider, B. (2020). Queer Meets Islam: Begegnung als Zumutung und Chance. Forum Gemeindepsychologie, 25(1). Abrufbar unter http://www.gemeindepsychologie.de/186.html

Landmann, H. & Rohmann, A. (2020). „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!“ – Warum engagieren sich Menschen gemeinsam für den Umweltschutz? The Inquisitive Mind, 2/20. Abrufbar unter https://de.in-mind.org/article/wir-sind-hier-wir-sind-laut-weil-ihr-uns-die-zukunft-klaut-warum-engagieren-sich-menschen

Jaeger-Erben, M. & Landmann, H. (2020). Ist das noch gut oder kann das weg? Die Umweltpsychologie erklärt den Wegwerftrend. The Inquisitive Mind, 2/20. Abrufbar unter https://de.in-mind.org/article/ist-das-noch-gut-oder-kann-das-weg-die-umweltpsychologie-erklaert-den-wegwerftrend

Landmann, H., Gaschler, R., & Rohmann, A. (2019). What is threatening about refugees? Identifying different types of threat and their association with emotional responses and attitudes towards refugee migration. European Journal of Social Psychology, 49(7), 1401-1420. doi: 10.1002/ejsp.2593

Landmann, H., Cova, F., & Hess, U. (2019). Being moved by meaningfulness: Appraisals of surpassing internal standards elicit being moved by relationships and achievements. Cognition & Emotion, 33(7), 1387-1409. doi: 10.1080/02699931.2019.1567463

Hess, U., Landmann, H., David, S. & Hareli, S. (2018). The bidirectional relation of emotion perception and social judgments: The effect of witness’ emotion expression on perceptions of moral behavior and vice versa. Cognition & Emotion, 32(6), 1152-1165. doi: 10.1080/02699931.2017.1388769

Landmann, H. & Hess, U. (2018). Testing moral foundation theory. Are specific emotions elicited by specific moral transgressions? The Journal of Moral Education 47(1), 34-47. doi: 10.1080/03057240.2017.1350569

Rohmann, A. und Stürmer, S. unter Mitarbeit von Helen Landmann (2018). Die Flüchtlingsdebatte in Deutschland – Sozialpsychologische Perspektiven. Beiträge zur Angewandten Psychologie, Band 2. Frankfurt: Peter Lang. doi: 10.3726/b13549

Landmann, H., Rohmann, A. & Stürmer, S. (2017). Sozialpsychologie und Flucht: Implikationen aus sozialwissenschaftlicher Forschung. Wissenschaft und Frieden, 2/17, 22-23. Abrufbar unter https://wissenschaft-und-frieden.de/seite.php?artikelID=2202

Landmann, H., Aydin, A. L., Van Dick, R. & Klocke, U. (2017). Die Kontakthypothese: Wie Kontakt Vorurteile gegenüber Geflüchteten reduzieren und Integration fördern kann. The Inquisitive Mind, 3/17. Abrufbar unter http://de.in-mind.org/article/die-kontakthypothese-wie-kontakt-vorurteile-reduzieren-und-die-integration-gefluechteter

Aydin, A. L., Landmann, H., Klocke, U. & Van Dick, R. (2017). Fremder oder Freund? Unter welchen Umständen sich der Kontakt zwischen Deutschen und Geflüchteten positiv auf das Zusammenleben auswirken kann. The Inquisitive Mind, 3/17. Abrufbar unter http://de.in-mind.org/article/fremder-oder-freund-unter-welchen-umstaenden-sich-der-kontakt-zwischen-deutschen-und

Landmann, H. & Hess, U. (2017). What elicits third-party anger? The effects of moral violation and others’ outcome on anger and compassion. Cognition & Emotion, 31(6). doi: 10.1080/02699931.2016.1194258

Landmann, H. (2017). Third-party anger and being moved: An appraisal approach to moral emotions (Dissertation). Humboldt-Universität zu Berlin. doi: 10.18452/17781

Invited Talks / Eingeladene Vorträge

Mehr Informationen

Landmann, H. (2022). Emotions for Climate Justice: Emotionale Faktoren für individuelles und kollektives Umweltverhalten. Keynote auf dem Bundeskongress der Psychologists for Future, Augsburg.

Landmann, H. (2022). Psychologie der Klimagerechtigkeit. Keynote auf dem Kongress der Initiative Psychologie im Umweltschutz e.V., Berlin.

Landmann, H. (2021). Concepts of Islamism predict how laypersons interpret media content. Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen.

Landmann, H. (2020). The bright and dark side of being moved. University of Geneva, Geneva.

Landmann, H. (2019). Psychologische Mechanismen von Hass, Vorurteilen und Diskriminierung. Feindbild Europa: Umgang mit antieuropäischer und antidemokratischer Stimmungsmache, International Konferenz des Niedersächsischen Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten, Hannover.

Landmann, H. (2018). Can understanding emotions help to enhance a welcoming culture and to reduce radicalization? Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG), Bielefeld.

Landmann, H. (2017). Being Moved: Drei Modelle für Gefühle des Bewegtseins. Lehrstuhl für Sozialpsychologie der Universität Leipzig, Leipzig.

Community Psychology | 06.12.2022