Logo

FAST-Kongress 2022

Am 24. März 2022 fand der 7. Kongress der „Forschungsgruppe anwendungsorientierte Steuerlehre“ (FAST) online mittels des Videokonferenztools ZOOM statt. Die Veranstaltung stieß auf große Resonanz: Es nahmen mehr als 120 Personen teil.

Der Kongress zum Thema „Steuerliche Herausforderungen, die sich aus der Digitalisierung der Wirtschaft ergeben - OECD/G20 Inclusive Framework on BEPS (Pillar 1 und 2)“ hat die aktuellen Entwicklungen zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft beleuchtet und richtete sich an alle, die sich für anwendungsorientierte Steuerlehre in Theorie und Praxis interessieren. Es wurden Referate aus den Gebieten Wissenschaft, Rechtsprechung, Verwaltung, Steuerberatung und Unternehmenspraxis gehalten.

Programm:

13:00 bis 13:10 Uhr

Eröffnung und Begrüßung

13:10 bis 13:50 Uhr

Prof. Dr. Guido Förster, StB, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

„Grundsätze, Zweifelsfragen und Konsequenzen von Pillar 1“

13:50 bis 14:10 Uhr

Diskussion

14:10 bis 14:25 Uhr

Pause

14:25 bis 15:05 Uhr

Ass.-Prof. Dr. Peter Bräumann, Institut für betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Johannes Kepler Universität Linz

„Grundsätze der Global Anti-Base Erosion Model Rules (Pillar 2)“

15:05 bis 15:45 Uhr

Dr. Jan Rieck, BMF in Berlin, Referent für Internationale Steuerpolitik

„Umsetzung von Pillar 2 in Deutschland“

15:45 bis 16:25 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Christoph Marchgraber, Steuerberater, KPMG Wien

„Umsetzung von Pillar 2 in Österreich“

16:25 bis 17:00 Uhr

Diskussion

FAST | 25.04.2022
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Lehrstuhl BWL, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Forschunsgruppe FAST