Programm

Foto: FernUniversität
3. - 4. Juli 2019 Arbeitstagung KEG
4. - 6. Juli 2019 Jahrestagung FG Geschlechterstudien

3.-4. Juli 2019: 17. Arbeitstagung der KEG

Im Folgenden finden Sie eine kurze Übersicht des Programms der Tagung der KEG.

Hier (PDF 24 MB) finden Sie das ausführliche Book of Abstracts.

  • 13:30 - 14:00
    Eröffnung: Begrüßung durch Kirsten Pinkvoss (zentrale Gleichstellungsbeauftragte der FernUniversität in Hagen) und Irina Gradinari (Juniorprofessorin für literatur- und medienwissenschaftliche Genderforschung, 2. Sprecherin der Fachgesellschaft Geschlechterstudien)

    14:00 - 15:30
    Plenum-AG
    AG 1: Chancen und Herausforderungen digitaler Wissenschaftskommunikation für die Gender Studies

    15:30 - 16:00
    Pause

    16:00 - 17:30
    AG 2: Regionale und nationale Netzwerke der Gender Studies
    AG 3: Mit Studierenden der Gender Studies im Bündnis bei hochschulpolitischen Fragen
    Open Space

    17:30 - 18:00
    Pause

    18:00 - 19:30
    AG 4 Antifeminismus in Hochschule, Wissen­schaft und Gesellschaft
    AG 5 Gender- und Diversity-Zertifikate

    Ab 20:00 Uhr
    Abendessen im Gasthaus "Humpert am Höing" in Hagen

  • 10:00 - 11:30
    AG 6: Studiengänge: ‚Ein­führungen‘ unter der Lupe – Welches ‚disziplinäre‘ Wissen findet sich in einführenden Lehrveranstaltungen der Gender-Studies?
    AG 7: Gleichstellungspolitik und Gender Studies an Kunsthochschulen und -universitäten: Gender-Lehre an Kunsthochschulen und/oder -universitäten

    11:30 - 12:00
    Pause

    12:00 - 13:30
    AG 8: Berufsperspektiven in/mit den Gender Studies
    AG 9a: Herausforde­rungen und Strategien zur Inklusion von Gender in MINT
    Open Space

    13:30 - 15:00
    Mittagspause

    15:00 - 16:30
    AG 9b Herausfor­de­rungen & Strategien zur Inklusion von Gender in MINT
    AG 10 Open Access publizieren in den Ein­richtungen: Geschäfts­modelle, Forschungs­förderung und Publikationsberatung
    Open Space

    16:30 - 17:00
    Pause

    17:00-17:30
    Abschlussplenum und Sprecher_innenwahl

    Ab 18:30 Uhr
    Beginn Tagung FG Geschlechterstudien

4.-6. Juli 2019: 9. Jahrestagung der FG Geschlechterstudien

Im Folgenden finden Sie eine kurze Programmübersicht der FG Tagung.

Zu einer genaueren Programmübersicht gelangen Sie hier (PDF 526 KB).

Das detaillierte Book of Abstracts finden Sie ebenfalls hier (PDF 4 MB).

  • Ort: Emil Schumacher Museum, Hagen

    Bis 18.30 Uhr

    Ankunft und Anmeldung

    18.30 - 19.00
    Begrüßung durch die Rektorin der FernUniversität in Hagen und der 1. Sprecherin und 2. Sprecherin der Fachgesellschaft Geschlechterstudien

    19.00 - 20.00
    Keynote Maria Puig de la Bellacasa: Embracing Breakdown – Re-thinking the human soil community with care

    Ab 20.00 Uhr
    Abendprogramm im Museum mit DJanes und Museumsführungen

    Uhrzeiten Museumführungen (20 Plätze pro Führung, Anmeldung vor Ort):
    20.30 Uhr
    21.00 Uhr
    21.30 Uhr

  • 8.00 - 9.00
    Anmeldung Hagen

    9.00 - 10.30
    Panel: Debatten der Trans*Studies
    Panel: Religion, Spiritualität und Mythologie
    Panel: Diffraktion, Spekulation, Individuation. Methoden, Techniken und Existenzweisen in den Gender-Media-Studies
    AG Workshop: Sozial-ökologische Transformationsforschung aus Geschlechterperspektiven. (Re) Visionen einer Debatte (TN Zahl begrenzt, Anmeldung erforderlich -> siehe Call for Abstracts der AG GENAU*T )
    AG Workshop: AG Selbstverständnis: Dekolonialisierung der Lehre (bis 12:30)

    *** FÄLLT AUS *** --> Workshop: Subjektivierungsanalyse als Zugang in der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung (TN Zahl begrenzt, Anmeldung erforderlich mit Angabe zur Teilnahme mit oder ohne eigenem Interpretationsmaterial) ***

    10.30 - 11.00
    Kaffeepause

    11.00 - 12.30
    Panel: Queerness in Theorie, Ästhetik und politischem Aktivismus
    Panel: Feministischer Aktivismus
    Panel: Queer TV-Studies - State of the Art
    Forum: Das Konzept der eigenen Betroffenheit. Wie Geschlechterpolitik unsere Stereotype verfestigen kann
    Workshop: Ontotheologiekritik, Pluralität und das Ethische
    Arbeitstreffen Netzwerk Förderstrukturen

    12.30 - 13.30
    Mittagspause

    13.30 - 15.00
    Panel: "Wir sind hier alle so wunderbar divers": Geschlechtliche Vielfalt an Schulen und Hochschulen im
    Spannungsfeld zwischen administrativer Einhegung und aktivistischen Forderungen
    Panel: Methodische Perspektiven auf Gender
    Panel: Feministische Technikforschung
    Forum: Rassismuskiritsch forschen als weiße Geschlechterforscher*in. Eine epistemologische Diskussion.
    Workshop: Widersprüche als (Re-) Visionen intersektional und heteronormativ-hierarchisch verfasster Geschlechterordnung
    Workshop: Explorative Methodologien eines queer-feministischen Neuen Materialismus

    15.00 - 15.30
    Kaffeepause

    15.30 - 16.30
    Keynote Vanessa Thompson: Die Polizierten dieser Erde. Über die Verunmöglichung von Atmen und die Bedingungen eines abolitionistischen Feminismus

    16.30 - 17.00
    Kaffeepause

    17.00 - 18.30
    Panel: Sensing Masculinities. Auditionen, Affektionen, Alterationen.
    Panel: Soziale Differenzen
    Panel: Agential Realism und Embodiment
    Panel: Machtverhältnisse
    Forum: Methoden und Methodologien in der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung Buchvorstellung inklusive Diskussion

    18.00 - 19.00
    Lesung Anne Wizorek: Weil ein #aufschrei nicht reicht – Für einen Feminismus von heute (PDF 189 KB)

    Open Access Sprechstunde: 13.30 - 15.30 sowie 16.30 - 18.30

  • 9.00 - 10.30
    Panel: Familie, Jugend und Erziehung
    Panel: Materialität und Männlichkeit
    AG-Forum: AG Open Digital Gender Studies
    AG-Forum: AG Perspektiven
    AG-Forum: AG Trans*Inter*Studies

    10.30 - 11.00
    Kaffeepause

    11.00 - 13.00
    Mitgliederversammlung

    13.00 - 13.15
    Tagungsabschluss

Abschließend finden Sie hier noch eine Übersicht der Beiträge, die leider ausfallen:

  • Workshop: Subjektivierungsanalyse als Zugang in der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung,
    Karen Giepel und Bettina Kleinert

    Fr, 5.7.19, 9:00 - 10:30 Uhr
  • Epistemology beyond the Closet. Reconceiving the Biopolitics of Religion and Gender
    Ulrike E. Auga

    Panel: Religion, Spiritualität und Mythologie
    Fr, 5.7.19, 9:00 - 10:30 Uhr
  • Machtverhältnisse und geschlechtsbedingte Exklusionsmechanismen im Kapitalismus. Geschlechtstypische Grenzziehungen durch Geld und Macht
    Hildegard Macha
    Panel
    : Machtverhältnisse
    Fr, 5.7.19, 17:00 – 18:30 Uhr

Gleichstellungsstelle | 19.06.2019