Logo - Fakultät Illustration
 

Prof. Dr. Ursula Scheben

Lebenslauf

1980 Diplom-Mathematikerin an der RWTH Aachen
1981-1982 Systementwicklerin in der Abteilung Betriebssysteme bei der Firma Philips Data Systems in Siegen
1989 Dipl.-Informatikerin an der FernUniversität in Hagen
1988-2000 Software-Ingenieurin und später Projektleiterin bei der Firma Lachmann & Rink in Kreuztal, Bereich Robotersysteme
ab November 2000 Wiss. Mitarbeiterin an der FernUniversität in Hagen
Dezember 2006 Promotion an der FernUniversität in Hagen
März 2008 Ruf an die Fachhochschule Dortmund als Professorin für Grundlagen der Informatik und Compilerbau

Arbeitsschwerpunkte

  • Objektorientierte Programmierung
  • Komponententechnologie

Projekte

  • EASYCOMP, abgeschlossen, Förderer: EASYCOMP is funded by the EU, Laufzeit: 3 Jahre

Betreute Arbeiten

Abschlussarbeiten

Publikationen

Monographien

  1. Ursula Scheben: Simplifying and Unifying Composition for Industrial Component Models, Dissertation (FernUniversität in Hagen, 2006)

Artikel in Zeitschriften

  1. Ursula Scheben: Hierarchical composition of industrial components, in Science of Computer Programming, 56(1-2):117–139, April 2005

Technische Berichte

  1. Ursula Scheben; Arnd Poetzsch-Heffter: Demonstration der Problematiken beim Einsatz von Komponenten anhand eines Lernkurses aus JavaBeans-Komponenten, Technical Report AIB-2001-11, RWTH Aachen, Department of Computer Science, December 2001, ISSN: 0935-3232

Konferenzen und Workshops

  1. Ursula Scheben; Arnd Poetzsch-Heffter: Concepts and Techniques simplifying the Assembly Process for Component Instances, in SC 2003: Workshop on Software Composition Affiliated with ETAPS 2003, volume 82 of Electronic Notes in Theoretical Computer Science, Elsevier, April 2003
05.11.2012
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik, Lehrgebiet Programmiersysteme, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2998