Illustration

Mehr (Ge)schlecht als (ge)recht?

Tagung zum Projekt „JurPro“ - Juraprofessorinnen

Termin: 13.06.2013

Loading the player ...

Eröffnung

De jure & de facto – Karrieren in der Rechtswissenschaft

Fachkultur und soziale Reproduktion

Wie männlich ist die Rechtswissenschaft?

Was hindert – was hilft? Stolpersteine und Fördermöglichkeiten

Warum gibt es so wenige Juraprofessorinnen? Mit den Ursachen für die Unterrepräsentanz von Professorinnen an juristischen Fakultäten und der Verbesserung der Karrierechancen befasst sich das an der FernUniversität in Hagen laufende Projekt JurPro. Es handelt sich dabei um die erste Studie zur fachspezifischen Situation von Frauen in der Rechtswissenschaft in Deutschland. Auch international ist die Forschungslage zu diesem Thema sehr begrenzt. Bei dieser Tagung zu dem vom BMBF und dem ESF im Themenschwerpunkt „Frauen an die Spitze“ geförderten Projekt sollen die Arbeitsplanung und erste Ergebnisse vorgestellt und im Vergleich nationaler Forschungen zu Frauenkarrieren in anderen akademischen Fächern und internationaler Forschungen zu Frauen in der Rechtswissenschaft diskutiert werden. Es geht dabei um Fragen der Wahrnehmung und Bewertung der erforderlichen Qualifikation, Ausgrenzungen und Förderungen, Konzepte und Konstruktionen des idealen Hochschullehrers sowie Möglichkeiten und Grenzen des organisationalen Wandels. Den theoretischen Rahmen bieten die Professions-, Organisations- und Rechtssoziologie sowie feministische Theorie. Die Tagung wendet sich an Rechtswissenschaftler/innen, die die Situation in ihrem Fach reflektieren wollen, an Vertreter/innen anderer Fächer, die sich für den Vergleich der Karrierebedingungen in Bezug auf das Geschlecht interessieren sowie an Gleichstellungsbeauftragte und Personalzuständige der Universitäten, die sich mit Bedingungen und Chancen der Personalentwicklung in der (Rechts-)Wissenschaft auseinandersetzen wollen.

videostreaming | 20.10.2015
Hinweise

Neuere Aufzeichnungen werden mit Hilfe des in die Webseite integrierten Videoplayers angezeigt. Sie müssen Javascript zugelassen haben und der Webbrowser muss html5-fähig sein oder es muss der Flashplayer installiert sein.

Sie benötigen für viele, vor allem ältere Aufzeichnungen den RealPlayer. Falls Sie ihn nicht installiert haben, lesen Sie die Hinweise.

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, ZMI, 58084 Hagen, E-Mail: viedeostreaming(at)fernuni-hagen.de