Rhein-Ruhr-Workshop (Oberseminar)

Foto: Torsten Silz

Der Rhein-Ruhr-Workshop findet einmal im Jahr am Ende der Vorlesungszeit des Wintersemesters an zwei Tagen (Freitagmittag bis Samstagmittag) im Rahmen des Oberseminars statt. Schwerpunktmäßig werden hierbei Themen aus den Gebieten Angewandte Mathematik, Approximationstheorie und Numerische Mathematik behandelt.

An dem Workshop nehmen Gäste aus ganz Deutschland teil, die ihre Forschungsergebnisse vortragen und darüber miteinander diskutieren. Teilnehmende sind Studierende, Doktoranden, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer verschiedener Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie weitere externe Gäste, z.B. aus der Wirtschaft.

Neben dem Informationsaustausch sollen bestehende Kontakte zwischen den Teilnehmenden intensiviert und neue geknüpft werden können. Dieser wissenschaftliche Austausch hilft insbesondere Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforschern.

Durch den regelmäßigen Dialog und die Bündelung von Forschungsvorhaben verwandter Fächer, entstehen im Rhein-Ruhr-Workshop Synergieeffekte.

Weitere Informationen und Termine

Der Workshop ist aus dem „Oberseminar-Rhein-Ruhr (ORR)“ entstanden. Das Seminar findet bei Bedarf an verschiedenen Universitäten des Ruhrgebietes statt.

Weitere Informationen und Termine