Abschlussarbeiten

  • Grundsätzlich können Studierende des Bachelor- und Masterstudiengangs bei uns eine Abschlussarbeit anfertigen. Vorkenntnisse im Fach Energiewirtschaft sind dabei von Vorteil. Darüber hinaus ist die Teilnahme an unseren Seminaren zu empfehlen. Der Besuch der Seminare steht interessierten Studierenden offen. Im Rahmen der Seminare besteht die Möglichkeit, die Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit zu üben und erste Anhaltspunkte über das eigene Leistungsniveau sowie über Stärken und Schwächen, Anforderungen und die eigenen Interessenschwerpunkte bezüglich Themen der Energiewirtschaft zu gewinnen.

  • Der Bewerbungsprozess wird zentral über das Prüfungsamt organisiert. Bewerbungen sind zu zwei Terminen im Jahr online über WebRegIS möglich. Durch Angabe der Prüferpräferenz können Sie Ihr Interesse an einer Arbeit an der Juniorprofessur für Energiewirtschaft zum Ausdruck bringen. Eine Angabe inhaltlicher Präferenzen ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht erforderlich. Vorausgesetzt wird in jedem Fall Ihr Interesse an energiewirtschaftlichen Themen – nachgewiesen durch eine entsprechende fachliche Ausrichtung des Studiums oder entsprechende Vorkenntnisse.

    Details zu Verfahren und Fristen:

  • Nach Ablauf der Anmeldefrist erstellt das Prüfungsamt Interessentenlisten und berücksichtigt dabei die von Ihnen angegebene Priorität. Aufbauend auf diesen Listen führen wir einen Abgleich mit der zur Verfügung stehenden Betreuungskapazität durch. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vor Ende der Anmeldefrist keine Auskünfte über die Zuteilung eines Abschlussarbeitsplatzes machen können.

    Wir versuchen, Betreuungsplätze in ausreichendem Maße zur Verfügung zu stellen. Sollte die Nachfrage unsere Kapazität dennoch übersteigen, werden Kandidatinnen und Kandidaten bevorzugt, die die erfolgreiche Teilnahme an einem Seminar an der Juniorprofessur für Energiewirtschaft vorweisen können. Auch der Studienfortschritt wird in diesem Fall berücksichtigt.

    Nach der Zuordnung eines Abschlussarbeitsplatzes erhalten Sie von der Juniorprofessur eine Betreuungszusage per E-Mail. In dieser E-Mail finden Sie auch Informationen zum weiteren Vorgehen (siehe "Themenfindung und Anmeldung"). Sollten Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können, werden diese vom Prüfungsamt entsprechend der angegebenen Präferenzen an Lehrstühle weitergeleitet, die noch über Betreuungskapazität verfügen.

  • Mit Erhalt der Betreuungszusage haben Sie einen Abschlussarbeitsplatz sicher. Im nächsten Schritt stehen Themenfindung und Anmeldung im Vordergrund.

    Grundsätzlich bieten sich zwei Möglichkeiten ein Thema für eine Abschlussarbeit zu finden.

    1. Bei ausreichenden Fachkenntnissen bezüglich der ausgeschriebenen Themen können die entsprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontaktiert werden (siehe unten „Ausgeschriebene Abschlussarbeiten“).
    2. Des Weiteren können eigene Themenvorschläge eingebracht werden, insbesondere in Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Praxis.

    Ausgeschriebene Abschlussthemen

    Aktuell zur Bearbeitung ausgeschriebene Themen sind unten aufgelistet.

    Ausgeschriebene Abschlussthemen

    Neben konkreten Themenangeboten mit einer detaillierten PDF-Beschreibung, sind Themenfelder vorgeschlagen. Bei Interesse an einem dieser weiteren Themenangebote sollte bei einer ersten Kontaktaufnahme die eigene Motivation zu dem Thema und das vorhandene Fachwissen dargelegt werden.

    Ein eigenes Thema finden

    Es besteht die Möglichkeit ein eigenes Thema vorzuschlagen. Dazu ist ein max. dreiseitiges Exposé bei einem wissenschaftlichen Mitarbeiter oder einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin einzureichen, welches die folgenden Fragen kurz beantwortet:

    • Worin besteht das gestellte Problem?
    • In welchen größeren Kontext lässt es sich einordnen?
    • Welche praktische und wissenschaftliche Relevanz besitzt das Thema?
    • Auf welche Literatur und sonstige Quellen kann bei der Bearbeitung zurückgegriffen werden?
    • Welche Inhalte sollen im Weiteren aufgearbeitet werden?
    • Wie lassen sich Informationen beschaffen?

    Der Text ist durch einen Titel (deutsch und englisch) und einen groben und nicht als endgültig anzusehenden Gliederungsvorschlag zu ergänzen. Die Gliederungstiefe sollte zwei Gliederungsebenen betragen.

    Zur Orientierung können die Themen bereits abgeschlossener Arbeiten und sich aktuell in Bearbeitung befindender Arbeiten angeschaut werden.

    Themen in Bearbeitung

  • Mit Anmeldung der Arbeit beginnt die Bearbeitungszeit. Dauer und Umfang der Arbeit regelt Ihre Prüfungsordnung.

    Mit der Betreuungszusage erhalten Sie auch ein Dokument, in dem wir weitergehende Hinweise zur Anfertigung von Abschlussarbeiten zusammengetragen haben. In dem Dokument finden Sie allgemeine Informationen zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten, zum weiteren Ablauf der Betreuung (insb. zu weiteren Regelterminen) sowie zu Bewertungskriterien.

    Die Abgabe Ihrer Arbeit erfolgt in elektronischer Form (als pdf- und Word-Dokument) fristgerecht über das Moodle-Forum. Zudem sind die Arbeitsdateien (z. B. Modelle, Rechnungen und Simulationsläufe) in elektronischer Form an die Betreuerin oder den Betreuer zu senden. Nach Erstellung von Erst- und Zweitgutachten werden Sie vom Prüfungsamt über Ihre Note informiert (in der Regel zwei Monate nach dem Abgabetermin). Zusätzlich bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit für ein persönliches Feedback-Gespräch.

Ausgeschriebene Abschlussthemen

Laufende oder abgeschlossene Abschlussarbeiten

BWL, ins­b. Energiewirtschaft | 03.01.2024