Investitionstheorie II

Investitionstheorie II

Betreuung:

Beratung:

Kurszuordnung

Modul 32581 Investitionstheorie und Unternehmensbewertung [PA WIWI]

Kurzbeschreibung

Diese Moduleinheit ist die Fortsetzung der Einheit „Investitionstheorie I“ des Moduls „Unternehmens­gründung“, welcher neben Grundlagen im wesentlichen den Fall des vollkommenen Kapitalmarkts bei Sicherheit auf dem Niveau des Hauptstudiums abhandelt. Den Qualifikationszielen entsprechend, wird der Allgemeinheitsgrad der Analyse mit der Betrachtung des unvollkommenen Kapitalmarkts sowie des Unsicherheitsfalls deutlich angehoben und der in der unternehmerischen Praxis gegebenen komplexen Planungssituation angenähert. Methodisch wird dabei auf das Instrumentarium der Unternehmens­forschung zurückgegriffen, hier insbesondere lineare Optimierung und Dualitätstheorie. Die zum vollen Verständnis des Stoffs notwendige Erarbeitung dieser Methoden am Beispiel der Investitionsrechnung erfordert einerseits interdisziplinäres oder zumindest fachübergreifendes Interesse, ermöglicht aber gerade dadurch auch die Übertragung des Gelernten auf weiterführende Problemstellungen (Unter­nehmensbewertung) und andere Anwendungsgebiete (z.B. im Bereich der Produktionswirtschaft).

Lehrstuhl Hering | 20.10.2022