Netzwerk Qualitative Familienforschung

Kreise mit Ferbverläufen auf schwarzem Hintergrund. (Kreise zum Teil miteinander verbunden) Bild: RLT_Images/DigitalVision Vectors/Getty Images

Das Ziel des Netzwerkes „Qualitative Familienforschung“ ist es, die eher isolierte Forschungslandschaft zu verbinden und ein Forum für gegenstandsbezogene spezielle Problemdiskussionen in Soziologie, Geschichte, Erziehungswissenschaft, Bildungswissenschaft, Gesundheitswissenschaft, Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft zu ermöglichen.

mehr Informationen

Das Netzwerk soll einen regelmäßigen interdisziplinären Austausch im Bereich der qualitativen Familienforschung gewährleisten; Nachwuchswissenschaftler*innen eine gemeinsame Plattform des Wissenstransfers bieten; eine zusammenhängende Forschungslandschaft schaffen, in der die Kompetenzen der Forscher*innen integriert werden; eine Fokussierung der Themen- und Methodenvielfalt eröffnen und die spezifisch familienwissenschaftlichen Fragestellungen (Demografischer Wandel; Einfluss neuer Medien auf die Gestaltung von Familieninteraktionen; Paar- und Familienbildungsprozesse in Krisenlagen wie z.B. Flucht, Migration, Krankheit, Sucht, Gewalt und/oder Tod; Einfluss neuer Medizintechniken auf Familienbildungsprozesse; Vereinbarkeit von Arbeit Beruf, Partnerschaft und Familienleben etc.) auch unter Aspekten qualitativer Erkenntnisproduktion, Datenerhebung, -auswertung und -interpretation bündeln; qualitative Forschungsmethoden weiterentwickeln und fundieren durch z.B. Methodenworkshops und Forschungswerkstätten; einen Anschluss an die internationale Forschungslandschaft etablieren; die aktuellen Anwendungsfelder qualitativer Familienforschung zusammenfassen und zukünftige Anwendungsfelder erschließen.


Aktuelles

Foto: Jakob Studnar

Unter Aktuelles finden Sie Neuigkeiten aus dem Netzwerk Qualitative Familienforschung

zu Aktuelles

Veranstaltungen

Foto: Hardy Welsch

Unter Veranstaltungen finden Sie z.B. weitere Informationen zu unseren interdisziplinären Tagungen

zu Veranstaltungen


Ansprechperson

Victoria Fabian Foto: privat

Victoria Fabian

Studentische Hilfskraft

E-Mail: victoria.fabian

Telefon: +49 2331 987-2141

Netzwerk Qualitative Familienforschung | 13.08.2021