Dr. Sonja Blum

Sonja Blum Foto: privat

E-Mail: sonja.blum

Telefon: +49 2331 987-4624

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Raum: C 2.009

Betreute Module: BA PVS: Modul VP2; MA Gov: Modul 2.1;

Lebenslauf

7. Juni 1983 geboren in Siegburg, zwei Kinder (*2015, 2018)

Kurzbiografie

Dr. Sonja Blum ist seit April 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrgebiet „Politikfeldanalyse und Umweltpolitik“ am Institut für Politikwissenschaft der FernUniversität in Hagen. Sie ist außerdem Research Fellow am Public Governance Institute der KU Leuven (Belgien). Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Österreichischen Institut für Familienforschung an der Universität Wien beschäftigt (2012-2017). Sonja Blum studierte Politikwissenschaften an der Universität Münster (2002-2007), wo sie 2011 mit einer Arbeit zu familienpolitischen Transformationsprozessen in Deutschland und Österreich an der „Graduate School of Politics“ (GraSP) promovierte.

Akademischer Werdegang

2011 Promotion an der Universität Münster, Graduate School of Politics (GraSP)
2007 M.A., Politikwissenschaft, Universität Münster

Berufliche Laufbahn

seit 04/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrgebiet Politikfeldanalyse und Umweltpolitik, Institut für Politikwissenschaft, FernUniversität in Hagen

seit 10/2017 Research Fellow am Public Governance Institute, KU Leuven

11/2014 – 09/2017

Visiting Assistant Professor am Public Governance Institute, KU Leuven (11/2014-12/2016 Förderung im DAAD-Postdoc-Programm; 02/2017-09/2017 Teil-Vertretung der Professur "Public Policy and Administration")

02/2012 – 03/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Österreichischen Institut für Familienforschung (ÖIF) an der Universität Wien

11/2007 – 01/2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Deutsche Politik und Politikfeldanalyse, Institut für Politikwissenschaft, Universität Münster

Forschungs- und Lehraufenthalte

09/2015

     

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI), Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf (Einladung als Gastforscherin)

09/2011

     

Universität Island, Institut für Politikwissenschaft (Förderung im Rahmen der Erasmus-Dozentenmobilität)

02-03/2009

     

Universität Wien, Österreichisches Institut für Familienforschung (Förderung im DAAD-Doktorandenprogramm)

Forschungsschwerpunkte

  • Politikfeldanalyse
  • Policy-Prozesse
  • Ideen - Wissen - Narrative
  • Vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung
  • Sozialpolitik, v.a. Familienpolitik, Rentenpolitik
  • Qualitative und ethnografische Methoden

Aktuelle Projekte

  • COST Action “Professionalization and Social Impact of European Political Science” (ProSEPS; geleitet durch G. Capano), Working Group 4 ‘The advisory role of political scientists in Europe’, 2016-2020
  • “Families in the economic crisis: Policy responses in European Union Member States”, gefördert durch Eurofound (mit M. Daly, M. Nygard, T. Rakar & K. Wall), Antragstellung und Projektleitung, 2014-2015

Publikationen

Wichtigste aktuelle Publikationen (Eine vollständige Publikationsliste findet sich auf den Profilen bei Google scholar und Researchgate; *peer-reviewed)

Artikel

  • * Blum, S. (2019): Reform narratives and argumentative coupling in German pension policy: Constructing the ‘deserving retiree’. Policy and Society, 38 (3), doi: 10.1080/14494035.2019.1655130.
  • * Blum, S. & Kuhlmann, J. (2019): Stories of How to Give or Take – Towards a Typology of Social Policy Reform Narratives. Policy and Society, 38 (3), doi: 10.1080/14494035.2019.1657607.
  • * Dobrotic, I. & Blum, S. (2019): Inclusiveness of Parental Leave Benefits in Twenty-One European Countries: Measuring Social and Gender Inequalities in Leave Eligibility. Social Politics, doi: https://doi.org/10.1093/sp/jxz023.
  • * Blum, S. (2018): The Multiple-Streams Framework and Knowledge Utilization: Argumentative couplings between problem, policy and politics issues. European Policy Analysis, 4(1). 94-117.
  • * Blum, S. & Dobrotic, I. (2018): Wer hat Zugang zu Elterngeld? Soziale Rechte und Anspruchsbedingungen in vergleichender Perspektive. Sozialer Fortschritt, 8/9. 667-687.
  • * Nyby, J., Nygård, M., Autto, J., Blum, S. & Kuisma, M. (2017): The role of discourse in family policy reform. The case of Finland. Critical Social Policy, Online first, doi: 10.1177/0261018317745609
  • * Blum, S., Formánková, L. & Dobrotic, I. (2014): Family policies in ‘hybrid’ welfare states after the crisis: pathways between policy expansion and retrenchment. Social Policy & Administration, 48 (4). 468-91.
  • * Blum, S. (2014): No need to reinvent the wheel: Family policy transfers in Germany and Austria. Policy Studies, 35 (4). 357-76.

Bücher

  • Blum, S., Kuhlmann, J. & Schubert, K. (2020, Hrsg.): Routledge Handbook of European Welfare Systems. Routledge.
  • Blum, S.& Schubert, K. (2018): Politikfeldanalyse, 3. Auflage, Wiesbaden: Springer VS.
  • * Blum, S. & Schubert, K. (2013, Hrsg.): Policy Analysis in Germany. Bristol: The Policy Press.
  • Blum, S. (2012): Familienpolitik als Reformprozess. Deutschland und Österreich im Vergleich. Wiesbaden: Springer VS.

Buchbeiträge

  • Blum, S. & Brans, M. (2017): Academic policy analysis and research utilization for policymaking. In Michael Howlett, Iris Geva-May & Marleen Brans (Hrsg.): Handbook of Comparative Policy Analysis. London: Routledge.

Akademische Netzwerke und Mitgliedschaften

  • Co-Chair der EGPA Permanent Study Group ‚Policy Design and Evaluation’ (European Group for Public Administration; mit M. Brans & V. Pattyn)
  • Koordinatorin des ‚International Network for Leave Policies and Research’ (LP&R); Herausgabe des ‚International Review of Leave Policies’ (mit A. Koslowski, I. Dobrotic & P. Moss)
  • Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (Sektion Policy-Analyse und Verwaltungswissenschaft; Arbeitskreis Vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung)
  • Österreichische Gesellschaft für Politikwissenschaft (Sektion Politik und Verwaltung)
  • European Network for Social Policy Analysis (ESPAnet)

Journals und Gutachtertätigkeit

Editorial Board

European Policy Analysis; Social Inclusion

Gutachten für:

Community, Work & Family; Central European Journal of Public Policy; Croatian Journal for Social Policy; dms - der moderne staat; European Policy Analysis; European Research Council; European Societies; Evidence & Policy; German Policy Studies; International Journal of Sociology and Social Policy; Journal of Comparative Policy Analysis; Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank; Österreichischer Austauschdienst; Policy Design and Practice; Policy Studies; Policy Sciences; Population Research & Policy Review; Social Inclusion; Social Policy & Administration; Social Politics; Social Sciences; The Policy Press; Zeitschrift für Politikwissenschaft

25.09.2019