Kurs 1657 (alter Kurs)

Grundlagen der Theoretischen Informatik A

Betreuung: Prof. Dr. André Schulz

ECTS: 5 (SWS: 2 , Übungen: 1 SWS)

Arbeitsaufwand: 150 Stunden

Häufigkeit: in jedem Wintersemester

Dauer Modul: zwei Semester

Veranstaltungs-Email-Adresse: Kurs.1657

Inhalte:

In diesem Kurs werden die Grundlagen für das Arbeiten mit formalen Berechnungsmodellen gelegt. Es werden hierzu formale Sprachen auf Grundlage der Chomsky Hierarchie untersucht. Zu jeder Klasse in der Chomsky Hierarchie wird ein abgeleitetes Berechnungsmodell vorgestellt und diskutiert (Endlicher Automat, Kellerautomat, Turingmaschine). In diesem Zusammenhang werden unter anderem folgende Themen behandelt: Minimierung Endlicher Automaten, Überführung von Regulären Ausdrücken, Äquivalenz von kontextfreien Grammatiken und Kellerautomaten, Beweis und Anwendung des Pumpinglemmas (regulär und kontextfrei), Wortproblem für kontextfreie Sprachen, und anderes.

Für folgende Informatik-Studiengänge vorgesehen: B

Detaillierter studentischer Arbeitsaufwand:

Das Modul besteht aus den zwei Kursen 1657 und 1658 mit je 7 Kurseinheiten. Zu den Kursen gibt es Übungsaufgaben mit Lösungshinweisen und individuell korrigierte Einsendeaufgaben. Außerdem werden nicht obligatorische, aber zur Prüfungsvorbereitung dringend empfohlene Studientage angeboten, an denen ein kompakter Überblick über den Kursinhalt gegeben und unter Anleitung Aufgaben gelöst werden.

Die Bearbeitungszeit je Kurseinheit (incl. Übungs- und Einsendeaufgaben) beträgt 14 Stunden (insgesamt 196 Stunden). Hinzu kommen 104 Stunden für Studientage und Prüfungsvorbereitung.

Dieser Kurs wird nicht mehr angeboten:

Die Kurse 1657/58 wurden zum Kurs 1659 zusammengefasst. Prüfungen zu den Kursinhalten sind nur noch als Prüfung zum Kurs 1659 möglich.

Christoph Doppelbauer | 12.08.2021