B.A. Kulturwissenschaften
mit Fachschwerpunkt Geschichte, Literaturwissenschaft, Philosophie
Studienportal

Aktuelles


4. April 2017

Einstellung des Moduls W4

Liebe Studierende, bitte beachten Sie, dass das Modul W4 wird im Sommersemester 2017 letztmalig für Erstbeleger*innen angeboten wird. Eine Prüfungsmöglichkeit wird es noch für das Wintersemester 2017/18 und das Sommersemester 2018 geben.


14. Februar 2017

Klausurortsliste für die KSW Klausuren im März 2017 erschienen

Die aktuelle KSW Klausurortsliste für die Klausuren im Wintersemester 2016/17 ist veröffentlicht und kann unter Klausurortsliste abgerufen werden.

Bitte schauen Sie auch kurz vor dem Klausurtermin noch einmal nach, ob sich die Angaben geändert haben.


7. Februar 2017

Hinweise zur Klausur im Modul P1 im Wintersemester 2016/17

Informationen zur Klausur am 9. März 2017 im Modul P1: Einführung in die Theoretische Philosophie

In der Modulabschlussklausur am 9. März 2017 werden Ihnen sechs Aufgaben gestellt. Von diesen sind aber nur drei zu bearbeiten. Die Fragen beziehen sich mit folgender Aufteilung auf lediglich zwei der zum Modul gehörenden Kurse:
Zum Kurs 03561 „Einführung in die Theoretische Philosophie“ werden Ihnen vier Aufgaben gestellt. Bitte bearbeiten Sie von diesen nur zwei nach Ihrer freien Wahl!
Zum Kurs 33374 „Grundlagen der Informellen und Formalen Logik“ werden Ihnen zwei Aufgaben gestellt. Bitte bearbeiten Sie von diesen nur eine nach Ihrer freien Wahl!
Der Umfang Ihrer Darlegung sollte für jede der drei ausgewählten Aufgaben bei normaler Schriftgröße etwa drei bis vier DIN A 4-Seiten umfassen.
Die Aufgaben sind in ganzen Sätzen zu bearbeiten und dürfen keine bloßen Stichworte, Auflistungen, Spiegelstriche und Schrägstriche usw. enthalten.
Bitte antworten Sie präzise auf die Aufgabenstellungen und legen Sie die erfragten Zusammenhänge klar, exakt und bündig dar, unter Einbeziehung aller wesentlichen Aspekte!

 


2. Februar 2017

Hinweise zur Klausur P4 im Wintersemester 2016/17

In der Modulabschlussklausur am 9. März 2017 werden Ihnen drei Aufgaben gestellt. Von diesen ist nur eine zu bearbeiten. Die Fragen beziehen sich auf lediglich zwei der zum Modul gehörenden Kurse:

Kurs 03567 „Kulturphilosophie“
Kurs 03366 „Philosophie der Technik“

Die Aufgabe ist in ganzen Sätzen zu bearbeiten und dürfen keine bloßen Stichworte, Auflistungen, Spiegelstriche und Schrägstriche usw. enthalten.

Antworten Sie präzise auf die Aufgabenstellung und legen Sie die erfragten Zusammenhänge klar, exakt und bündig dar, unter Einbeziehung aller wesentlichen Aspekte!

Der Umfang Ihrer Darlegung sollte bei normaler Schriftgröße etwa zwischen 8 und 12 DIN A4-Seiten umfassen.


23. Januar 2017

Hinweise zur Klausur im Modul P6 im WS 2016/17

Zur Vorbereitung der Klausur  im BA-Modul P 6 sind von den angegebenen Kursen die Kurse 03570 und 03574 besonders zu beachten.


Hinweise zur Klausur im Modul P2 im WS 2016/17

Für die Klausurvorbereitung im Modul P 2 wird insbesondere das Studium der Kurse

  • 03563-3-02: Thomas Sören Hoffmann: Einführung in die Praktische Philosophie, Kurseinheit 2: Einführung in die Rechtsphilosophie.
  • 03563-3-03: Thomas Sören Hoffmann: Einführung in die Praktische Philosophie, Kurseinheit 3: Exemplarische Konkretionen.
  • 03305-3-03: Ottfried Höffe: Persönliches Glück und politische Gerechtigkeit, Kurseinheit 3: Politische Gerechtigkeit – Grundprobleme der praktischen Philosophie

empfohlen.


22. Januar 2016

Wechsel von der Studienordnung 2008 auf die Studienordnung 2016

Studierende, die innerhalb des B.A. Kulturwissenschaften mit Fachschwerpunkt von der Studienordnung (StO) von 2008 auf die StO 2016 wechseln möchten, können dies, indem sie diesen Wunsch innerhalb der Rückmeldefrist dem Studierendensekretariat per E-Mail mitteilen (bachelor@fernuni-hagen.de). Umschreibungen können ausschließlich während der Einschreibe- und Rückmeldephase vorgenommen werden.

Bitte beachten Sie, dass sämtliche bereits erbrachten Prüfungsleistungen auf die neue Studienordnung automatisch (ohne Antrag auf Anerkennung) übertragen werden, sofern sie auch durch das Curriculum der StO 2016 abgebildet werden. Module, die durch das Curriculum der StO 2016 nicht abgedeckt werden, können nicht übertragen werden.

Neben bestandenen Prüfungsleistungen behalten auch nicht bestandene Prüfungsleistungen ihre Gültigkeit.

Bitte beachten Sie ferner, dass Sie mit dem Wechsel auf die StO 2016 nach den Regelungen dieser Studienordnung studieren und hiermit eine Änderung der Studienstruktur verbunden ist. Es empfiehlt sich daher, sich die Studien- und auch die Prüfungsordnung vor dem Wechsel, und der Belegung von Kursen noch einmal durchzulesen und sich die Informationen auf den Studienportalseiten anzusehen.

Bei Beratungsbedarf können Sie sich an die Studiengangskoordination wenden.