M.A. Geschichte Europas
- Epochen, Umbrüche, Verflechtungen
Studienportal

Studium

Die Studiendauer beträgt 4 Semester im Vollzeitstudium und entsprechend 8 Semester im Teilzeitstudium. Der Studienumfang beträgt 3.600 Arbeitsstunden und wird mit 120 ECTS kreditiert.

Als Vollzeitstudierende(r) sollen Sie zwei Module pro Semester bearbeiten, als Teilzeitstudierende(r) ein Modul pro Semester.

Jedes Modul hat einen Umfang von 450 Arbeitsstunden. Als Vollzeitstudierende(r) müssen Sie daher mit einer Arbeitsbelastung von ca. 38 Stunden pro Woche rechnen, als Teilzeitstudierende(r) von ca. 19 Stunden pro Woche.

Studienverlauf

Im M.A. Geschichte Europas sind sieben Module zu absolvieren. Die Einführungsmodule I bis VI sind dabei verpflichtend zu studieren. Es wird empfohlen, Modul I zuerst zu belegen. Im zweiten Studienabschnitt müssen Sie noch drei Module belegen, die frei zu wählen sind. Sie können sich bei der Wahl dieser Module einen Schwerpunkt auf ein Lehrgebiet legen oder aber Module aus allen drei Lehrgebieten wählen.

Der Studiengang setzt sich aus folgendem Modulangebot zusammen:

Modul Titel ECTS

Grundlagenbereich

Modul I Einführung in den Studiengang „Geschichte Europas – Epochen, Umbrüche, Verflechtungen“ 15
Modul II  Epochen und Strukturen 15
Modul III  Umbrüche und Aufbrüche 15
Modul IV  Grenzen, Grenzüberschreitungen, Verflechtungen 15

Vertiefungsbereich

Modul V Soziale Ordnungen: Politik und Wirtschaft im vorindustriellen Europa 15
Modul VI Diskursive Ordnungen: Glaube, Wissen und Ideen in Alteuropa 15
Modul VII Europa und die Vielfalt der Moderne I: Macht und Gewalt 15
Modul VIII Europa und die Vielfalt der Moderne II: Mentalitäten und Dynamiken 15
Modul IX Europa und die Welt I: Kontinentale Grenzüberschreitungen und ihre Konsequenzen 15
Modul X Europa und die Welt II: Vernetzungen und Globalisierung 15