Mein Laden 55 plus

Mein Laden 55 plus - Einkaufsunterstützung für Seniorinnen und Senioren mit Mobilitätseinschränkungen

Projektleitung:
Prof. Dr.-Ing. Jörg M. Haake
Dr.-Ing. Dirk Veiel
Status:
laufend
Laufzeit:
2017 - 2020
fördernde Einrichtungen:
Internes Forschungsförderprogramm der FernUniversität in Hagen
Projektbeteiligte:
Prof. Dr. Stefan Stürmer
Prof. Dr. Uwe Elsholz
Dr. Renate Schramek
Dr. Niels Seidel
M.Sc. Jan-Bennet Voltmer

Kurzbeschreibung:

Einkaufen stellt gerade für ältere Menschen einen Ort des sozialen Austauschs dar. Der Einzelhandelsladen im Ortszentrum war gerade in kleineren Dörfern ein wichtiger sozialer Treffpunkt. Allerdings verlagern sich Einzelhandelsgeschäfte meist aus wirtschaftlichen Gründen in die Randlagen der Orte oder sie wandern ganz in den nächsten größeren Ort ab. Die Erreichbarkeit des Einzelhandels wird dabei für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zum Problem. Erste Ansätze, wie bspw. Fahr- und Begleitservices, können den Menschen helfen, den Lebensmitteleinzelhandel zu erreichen. Sie sind allerdings besonders im ländlichen Raum kaum verfügbar. Neue Unterstützungskonzepte, wie Lieferdienste, helfen lediglich dabei, Waren zu den Menschen nach Hause zu bringen. Dabei bleibt die Rolle des Ladengeschäfts als sozialem Treffpunkt häufig unberücksichtigt. Als Folge wird die soziale Interaktion und Teilhabe für Seniorinnen und Senioren mit eingeschränkter Mobilität reduziert. Der selbstständige Einkauf im Laden ist nur noch selten oder gar nicht mehr möglich. Die dabei anfallenden Interaktionsmöglichkeiten mit anderen Menschen fallen weg.

Im Rahmen des Projekts meinLaden55+ werden neuartige Einkaufsunterstützung bzw. Assistenz mit und für Seniorinnen und Senioren entwickelt. Durch situierte Informations- und Kommunikationstechnologie sollen auch dann spontane Begegnungen wieder ermöglicht und das Einkaufserlebnis auch dann in ein soziales Erlebnis transformiert werden, wenn die einkaufenden Seniorinnen und Senioren nicht physisch im Laden anwesend sein können. In dem so entstehenden Interaktionsraum von meinLaden55+ kann sich sozialer Austausch mit anderen Menschen (Bekannten, Verkaufspersonal, anderen Seniorinnen und Senioren) wieder neu ereignen.

Pressemeldungen

Neuigkeiten und Veranstaltungen:

Dirk Veiel | 15.08.2019