Dr. Maurice Schuhmann

Maurice Schuhmann Foto: Fix Foto Lankwitz GbR

E-Mail: maurice.schuhmann

Betreute Module: BA PVS: Modul B1;

Lebenslauf

Seit März 2021: Wissenschaftlicher Online Tutor an der FernUniversität in Hagen

Seit 2020: Lehrbeauftragter für politische Soziologie am Fachbereich Polizei- und Sciherheitsmanagement der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (FH)

2015 – 2016: Ortslektor für deutsche Sprache und Kultur an der Université Grenoble III - Stendhal

2015: Lehrbeauftragter für Wirtschaftssoziologie an der Best Sabel Hochschule Berlin (FH)

2014 – 2018: Lehrbeauftragter für Politische Therorie am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart

2014 – 2017: Lehrbeauftragter für Politische Soziologie am Fachbereich Soziologie der Universität Hamburg

2014 – 2015: Lehrbeauftragter für Politische Theorie am Fachbereich Politikwissenschaft der Universität Augsburg

2014: Lehrbeauftragter für Politische Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen

2010 – 2011: Ortslektor für deutsche Sprache und Kultur an der Université Littoral du Côte d‘Opale, Dunkerque

2010 – 2013: Lehrbeauftragter für Politische Soziologie und Theorie an der Sciences Po Paris, Campus Nancy

2006: Lehrbeauftragter für Philosophie an der Technischen Universität Berlin

Seit 2005: Lehrbeauftragter für Politische Philosophie am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin

2005 – 2010: Promotion am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin zum Dr. phil. mit einer Dissertation über „Radikale Individualität. Marquis de Sade – Max Stirner – Friedrich Nietzsche“ bei Prof. Dr. Wolf-Dieter Narr

2000 – 2002: Redakteur bei der wissenschaftlichen Zeitschrift AMI – Antimilitarismus Information

1999 – 2005: Studium der Politikwissenschaft auf Diplom am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin mit Schwerpunkt auf Politischer Philosophie und Ideengeschichte

Forschungsschwerpunkte

  • Philosophie und Literatur der französischsprachigen Aufklärung (ins. Marquis de Sade)
  • Junghegelianismus (vor allem: Max Stirner, Bruno Bauer)
  • Ideengeschichte und Philosophie des Frühsozialismus / Anarchismus
  • Philosophie und Rezeption von Friedrich Nietzsche
  • Geschichte und Soziologie Neuer Sozialer Bewegungen (insb. Ökologiebewegung)

Aktuelle Veröffentlichungen (seit 2016):

  • Vive la Révolution! Anarchist Perspectives on the French Revolution, in: Klaus Mathis / Luca Langensand (Hrsg.): Dignity, Diversity, Anarchy, Franz Steiner Verlag Stuttgart 2021, y S. 99-116.

  • Populismus bei B. Traven – am Beispiel vom „Feuerstuhl“, in: Simone Barrientos /Karsten Krampitz (Hrsg.) : Der Feuerstuhl. Leben und Werk des Schriftsteller B. Traven, Alibri Verlag Aschaffenburg 2019, S. 201-206.

  • Sparringsspartner Proudhon. Karl Marx‘Entwicklung von 1842-1847, in: Berliner Debatte Initial 2, 2018, S. 20-29.

  • „Völkische Sciences Fiction“. Deutsche Zukunftsromane mit völkischen Tendenzen (1890-1933), ILCEA (Online), 30, 2018.

  • Formen herrschaftsloser Ordnung, in: Luca Langensand / Klaus Mathis (Hrsg.) : Anarchie als Herrschaftslose Ordnung?, Duncker & Humblot Verlag Berlin 2019, S. 25-36.

  • Max Stirners Goethe-Rezeption, in:Oliver Agard und Françoise Lartillot (Hrsg.): Max Stirner L’Unique et sa propriété. Lectures critiques, L’Harmattan Paris 2017, S. 125-138.

  • Proudhon in Deutschland, in:Forum Vormärzforschung, Band 22: Anarchismus im Vormärz, herausgegeben von Detlev Kopp und Sandra Markewitz, Aisthetis Verlag Bielefeld 2017, S. 15-39.

  • Anne Steiner: Les En-Déhors / Le goût de l'émeute (Rezension), in: Archiv für die Geschichte des Widerstands und der Arbeit, Bochum 2016, S. 624-625.

13.08.2021