Fakultät Logo logo logo

Dr. Peter Seyferth

Peter Seyferth
E-Mail: peter.seyferth
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Betreute Module: BA PVS: Modul B1; MA Gov: Modul 2.3;

Lebenslauf und Akademischer Werdegang

seit 10/2016 Wissenschaftlicher Online-Tutor am Lehrgebiet 2: Internationale Politik im Institut für Politikwissenschaft der FernUniversität in Hagen
seit 10/2013 Freiberuflicher Politischer Philosoph
10/2012 - 03/2014 Lehrbeauftragter am GSI
10/2007 - 09/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Theorie und Philosophie und am Lehrstuhl für Empirische Theorie der Politik
04/2007 - 09/2007 Lehrbeauftragter Fortgeschrittenenübung in Politischer Theorie
Geschwister-Scholl-Institut, LMU München
03/2007 & 08/2007 Externer Gutachter für Zwischenprüfung Politische Theorie
Geschwister-Scholl-Institut, LMU München
10/2006 - 04/2007 Lehrbeauftragter Grundkurs »Einführung in die Politische Theorie«
Geschwister-Scholl-Institut, LMU München
08/2004 - 08/2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Theorie und Philosophie
Geschwister-Scholl-Institut, LMU München
07/2006 Promotion zum Dr. phil. an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Thema: »Utopie in der Science Fiction von Ursula K. Le Guin« (summa cum laude)

Doktorvater: Prof. Dr. Henning Ottmann
10/2003 - 04/2004 Lehrbeauftragter Grundkurs »Einführung in die Politische Theorie«
Geschwister-Scholl-Institut, LMU München
03/2000 - 07/2004 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Politische Theorie und Philosophie
Geschwister-Scholl-Institut, LMU München
10/1998 - 09/2001 Promotionsstudiengang an der Ludwig-Maxmilians-Universität München
10/1993 - 07/1998 Studium der Politikwissenschaften, Kommunikationswissenschaften
und Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Abschluss Magister Artium
Thema: »David Gauthiers Morals by Agreement in der Kritik«

Sonstige Tätigkeiten

2010–2016

Vorstandsmitglied Gesellschaft für Fantastikforschung e.V.
Online-Beauftragter (www.fantastikforschung.de)

Veröffentlichungen

2016

Kapitel »Max Stirner (1806–1856)«, in: Rüdiger Voigt (Hrsg.): Staatsdenken. Zum Stand der Staatstheorie heute. Baden-Baden: Nomos, 2016, S. 211–216. (ISBN: 978-3-8487-0958-8)

Kapitel »Michail Aleksandrowitsch Bakunin (1814–1876)«, in: Rüdiger Voigt (Hrsg.): Staatstdenken. Zum Stand der Staatstheorie heute. Baden-Baden: Nomos, 2016, S. 217–221. (ISBN: 978-3-8487-0958-8)

Kapitel »Utopische Perspektiven. Was uns die philosophische Anthropologie über Selbstreflexivität und Autorität in literarischen Utopien sagen kann«, in: Meike Uhrig/Vera Cuntz-Leng/Luzie Kollinger (Hrsg.): Vom Suchen, Verstehen und Teilen… Wissen in der Fantastik. (Eingereicht und akzeptiert; soll noch 2016 erscheinen.)

Kapitel »Realistische Fantastik. Macht in A Song of Ice and Fire«, in: Markus May/Michael Baumann/Robert Baumgartner/Tobias Eder (Hrsg.): Die Welt von »Game of Thrones«. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf George R.R. Martins »A Song of Ice and Fire«. Bielefeld: transcript, 2016, S. 247–263 (ISBN: 978-3-8376-3700-7).

Kapitel »Pontifex CrimethInc. Anarchistische Revolution zwischen Lifestyle und Klassenkampf«, in: Hans-Martin Schönherr-Mann/Anil K. Jain/Mario R. M. Beilhack (Hrsg.): Vergesst nicht …!… die Revolution. Der philosophische Rau(s)chsalon 2013–2015. Bd. 2, Baumann 13. München: edition fatal. (Eingereicht, akzeptiert, korrigiert; soll noch 2016 erscheinen.)

Kapitel »Mönchische Strenge und ketzerische Subversion. 500 Jahre ›Utopia‹ und 500 Jahre ›Bayerisches Reinheitsgebot‹«, in: Alexander Amberger/Thomas Möbius (Hrsg.): Auf den Spuren Utopias. Festschrift für Richard Saage zum 75. Geburtstag. Wiesbaden: Springer. (Eingereicht, akzeptiert, korrigiert; soll noch 2016 erscheinen.)

2015

Bericht »Workshop über ›Anarchismus und Techné‹ in Berlin (12. Juni 2015)«, in: Ne znam. Zeitschrift für Anarchismusforschung 2 (2015), S. 71–79. (ISBN: 978-3- 86841-153-9)

Buch (Hrsg.) Den Staat zerschlagen! Anarchistische Staatsverständnisse. Baden-Baden: Nomos, 2015. (= Staatsverständnisse 78) (ISBN: 978-3-8329-7986-7) Kapitel »Einleitung«, in: Peter Seyferth (Hrsg.): Den Staat zerschlagen! Anarchistische Staatsverständnisse. Baden-Baden: Nomos, 2015, S. 9–42. (ISBN: 978-3-8329-7986-7)

Kapitel »Pjotr Kropotkin: Die Evolutionstheorie der Revolution und der Anarcho- Kommunismus«, in: Peter Seyferth (Hrsg.): Den Staat zerschlagen! Anarchistische Staatsverständnisse. Baden-Baden: Nomos, 2015, S. 143–174. (ISBN: 978-3-8329-7986-7)

Kapitel »Durch Gewalt zum Altruismus? Kropotkins evolutionäre und revolutionäre Theorie der Entstehung gegenseitiger Hilfe«, in: Annette Kämmerer/Thomas Kuner/Thomas Maissen/Michael Wink (Hrsg.): Gewalt und Altruismus. Interdisziplinäre Annäherungen an ein grundlegendes Thema des Humanen. Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 2015, S. 359–383. (= Schriften des Marsilius-Kollegs 14) (ISBN: 978-3-8253-6441-0)

Kapitel »San Francisco nach der Ökonomie: After the Deluge. Die anarchokommunistische Öko-Utopie Chris Carlssons«, in: Sophia Ebert/Johannes Gläser (Hrsg.): Ökonomische Utopien. Berlin: Neofelis, 2015, S. 21–35. (ISBN: 978-3-95808-008-9)

2014

Artikel »Egalitäre Willensbildung macht Demokratie anarchistisch«, in: Erwägen – Wissen – Ethik 25:3 (2014), S. 484–487. (ISSN: 1610-3696) Kapitel »Die Abschaffung der Politik als politische Utopie: Politikwissenschaftliche und fantastische Perspektiven auf das Venus Project«, in: Christine Lötscher/Petra Schrackmann/Ingrid Tomkowiak/Aleta-Amirée von Holzen (Hrsg.): Übergänge und Entgrenzungen in der Fantastik. Münster: Lit Verlag, 2014, S. 437–451. (= Fantastikforschung/Research in the Fantastic 1) (ISBN: 978-3-643-80186-9)

Essay »Wo bleibt das Positive? In Zeiten von Krisenhysterie und Dystopienschwemme: Transportiert die Science Fiction noch utopisches Gedankengut – und wenn ja, welches?«, in: Sascha Mamczak/Sebastian Pirling/Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Das Science Fiction Jahr 2014. München: Heyne, 2014, S. 139–167. (ISBN: 978-3-453-31580-8) (Online unter dem Titel »Wo bleibt das Positive? Ist die Science-Fiction noch utopiefähig? – Ein Essay von Peter Seyferth«, in: die zukunft, URL: http://diezukunft.de/essay/buch/wo-bleibt-das-positive)

Kapitel »Arbeitsverweigerung adelt: Bausteine einer negativen Arbeitsethik«, in: Henning Ottmann/Stefano Saracino/Peter Seyferth (Hrsg.): Gelassenheit – Und andere Versuche zur negativen Ethik. Münster: Lit Verlag, 2014. S. 183–220. (= Politische Philosophie und Anthropologische Studien/Political Philosophy and Anthropological Studies 4) (ISBN: 978-3-643-12552-1)

Buch (hrsg. mit Henning Ottmann and Stefano Saracino) Gelassenheit – Und andere Versuche zur negativen Ethik. Münster: Lit Verlag, 2014. (= Politische Philosophie und Anthropologische Studien/Political Philosophy and Anthropological Studies 4) (ISBN: 978-3-643-12552-1)

Kapitel »William Morris’ News From Nowhere (1890). Die libertär-anarchistische Linie als Korrektiv der etatistischen Utopietradition«, in: Thomas Schölderle (Hrsg.): Idealstaat oder Gedankenexperiment? Zum Staatsverständnis in den klassischen Utopien. Baden-Baden: Nomos, 2014, S. 231–264. (= Staatsverständnisse 67) (ISBN: 978-3-8487-0312-8)

Kapitel »Reisebericht: Reise zur Selbsterkenntnis einer Gesellschaft. Lahontans und Diderots Supplémente politisch gelesen«, in: Dirk Lüddecke/Felicia Englmann (Hrsg.): Zur Geschichte des politischen Denkens. Denkweisen von der Antike bis zur Gegenwart. Stuttgart/Weimar: Metzler, 2014, S. 139–164. (ISBN: 978-3-476-02493-0)

2013

Kapitel »Punk und Anarchismus: Ein seltsames Paar«, in: Philipp Meinert/Martin Seeliger (Hrsg.): Punk in Deutschland. Sozial- und kulturwissenschaftliche Perspektiven. Bielefeld: Transcript Verlag, 2013, S. 57–81. (= Cultural Studies 44) (ISBN: 978-3-8376-2162-4)

Artikel »Konsens oder Mehrheitsprinzip? Über demokratische Entscheidungsverfahren als politischer Modus der Anarchie«, in: Widerspruch. Münchner Zeitschrift für Philosophie 57 (2013), S. 87–98. (ISSN: 0722 8104)

Interview »Pragmatischer Utopismus«, in: Philippe Kellermann (Hrsg.): Anarchismusreflexionen, Lich: Edition AV, 2013, S. 207–230. (ISBN: 978-3-86841-082-2)

2012

Essay »Utopie macht Geschichte. Ein Rückblick in die Zukunft«, in: Voltaire. Magazin für instabile Verhältnisse 1 (2012), S. 182–189.

Kapitel »Diskussion einiger ungewöhnlicher Möglichkeiten, ein freies Mittagessen zu garantieren«, in: Stephan J. Berger/Paul Ferstl/Stefan Wedrac (Hrsg.): (no) free lunch. Eine interdisziplinäre Sammlung von Aufsätzen zu sozialen Grundrechten. Frankfurt a.M. et al.: Peter Lang, 2012, S. 59–97. (= Schriftenreihe der Società – Forum für Ethik, Kunst und Recht 2) (ISBN: 978-3-631-63410-3)

Kapitel (mit Gabriel Kuhn) “Anarchist Literatures in the German-speaking World”, in: Ruth Kinna (Hrsg.): The Continuum Companion to Anarchism, London/New York: Continuum, 2012, S. 439–449. (ISBN: 978-1-4411-7212-9)

2010

Kapitel »Bakunin, Michail Aleksandrowitsch«, in: Rüdiger Voigt/Ulrich Weiß (Hrsg.): Handbuch Staatsdenker. Stuttgart: Franz Steiner, 2010, S. 39–41. (ISBN: 978-3-515-09511-2)

Kapitel »Kropotkin, Pjotr Aleksejewitsch Fürst«, in: Rüdiger Voigt/Ulrich Weiß (Hrsg.): Handbuch Staatsdenker. Stuttgart: Franz Steiner, 2010, S. 217–219. (ISBN: 978-3-515-09511-2)

Conference PaperHomo economicus and Homo utopicus: Towards a Synthesis”, vorgetragen beim Utopia Symposium, Norwegian Institute Rome, Italien, 2010 (https://www.academia.edu/4373318/Homo_economicus_and_Homo_utopicus_Towards_a_Synthesis)

2009

Kapitel “Anarchism and Utopia,” in: Randall Amster/Abraham DeLeon/Luis A. Fernandez/Anthony J. Nocella, II./Deric Shannon (Hrsg.): Contemporary Anarchist Studies. An Introductory Anthology of Anarchy in the Academy. New York/Oxford: Routledge, 2009. S. 280–289. (ISBN: 978-0-415-47402-3)

2008

Conference Paper “CrimethInc.’s Lifestyle Anarchism: Is it Revolutionary or Just a Petty-Bourgeois Prank?”, vorgetragen beim 1st International Anarchist Studies Network Conference, University Loughborough, UK, 2008. (http://anarchist-studiesnetwork.org.uk/documents/Conference%20Papers/Peter%20Seyferth.doc)

Buch Utopie, Anarchismus und Science Fiction. Ursula K. Le Guins Werke von 1962 bis 2002. Münster: Lit Verlag, 2008. (= Politica et Ars 16) (ISBN: 978-3-8258-1217-1)

In der Pipeline…

Artikel “The State of Anarchist Studies in Germany and Austria: An Interview”, in: Anarchist Developments in Cultural Studies. (ISSN: 1923-5615) (Eingereicht und akzeptiert; Erscheinungstermin steht noch nicht fest.)

Kapitel »Grand Theft Utopia. Auf der Suche nach dem utopischen Computerspiel« in: René Schallegger (Hrsg.): Fantastische Spiele: Imaginäre Spielwelten und ihre soziokulturelle Bedeutung. (Eingereicht; Erscheinungstermin steht noch nicht fest.)

Kapitel “The Renaissance of Utopia and Renaissance Utopia. A defiant, self-reflexive perspective on deviance, self-reflexivity, and perspectives”, in: Cristina Perissinotto/Stefano Saracino (Hrsg.): Renaissance Utopia: Discourses and Perspectives. Neapel: Guida Editori. (Eingereicht; Erscheinungstermin steht noch nicht fest.)

Artikel “A Glimpse of Hope at the End of the Dystopian Century. The Utopian Dimension of Critical Utopias”, in ILCEA. Revue de l’Institut des langues et cultures d’Europe, Amérique, Afrique et Asie. (Eingereicht; Erscheinungstermin steht noch nicht fest.)

Kapitel “Anti-Work: A Stab at the Heart of Capitalism”, in: Ruth Kinna/Uri Gordon (Hrsg.): Routledge Handbook of Radical Politics. London: Routledge. (Schreibe ich derzeit auf Anfrage der Herausgeber_innen; wird im Oktober 2016 eingereicht.)

Kapitel »Anarchismus und Staat«, in: Rüdiger Voigt (Hrsg.): Handbuch Staat. Wiesbaden: Springer. (Schreibe ich derzeit auf Anfrage des Herausgebers; wird im Dezember 2016 eingereicht.)

Außerdem wird derzeit ein Text von mir ins Rumänische übersetzt.

Rezensionen

Rezension von Matthias Koch/Christian Köhler/Julius Othmer/Andreas Weich (Hrsg.): Planlos! Zu den Grenzen von Planbarkeit (2015), in: MEDIENwissenschaft 4 (2016) (i.E.)

Sammelrezension von Eckart Voigts/Alessandra Boller (Hrsg.): Dystopia, Science Fiction, Post-Apocalypse: Classics – New Tendencies – Model Interpretations (2015), Artur Blaim/Ludmiła Gruwzewska-Blaim (Hrsg.): Mediated Utopias: From Literature to Cinema (2015) und Barbara Klonowska/Zofia Kolbuszewska/Grzegorz Maziarczyk (Hrsg.): (Im)perfection Subverted, Reloaded and Networked: Utopian Discourse across Media (2015), in: MEDIENwissenschaft 3 (2016), S. 336–340. (ISSN: 1431-5262)

Rezension von Ricarda Vidal/Ingo Cornils (Hrsg.): Alternative Worlds: Blue-Sky Thinking since 1900 (2015), in: Zeitschrift für Fantastikforschung 11 (2016), S. 123–127 (ISSN: 2192-0885).

Sammelrezension von Jochen Knoblauch: Marx vs. Stirner. Ein Versuch über Dieses & Jenes (2014) und Wolf-Andreas Liebert/Werner Moskopp (Hrsg.): Die Selbstermächtigung der Einzigen. Texte zur Aktualität Max Stirners (2014), in: Ne znam. Zeitschrift für Anarchismusforschung 1 (2015), S. 128–131. (ISBN: 978-3-86841-136-2)

Sammelrezension von Peter Kropotkin: Gegenseitige Hilfe in der Tier- und Menschenwelt (2011), Peter Kropotkin: Ethik. Ursprung und Entwicklung der Sitten (2013) und Peter Kropotkin: Die Eroberung des Brotes (2014), in: Ne znam. Zeitschrift für Anarchismusforschung 1 (2015), S. 131–136. (ISBN: 978-3-86841-136-2)

Rezension von Norman Nawrocki: Cazzarola! Anarchy, Romani, Love, Italy (2013), in: Anarchist Studies 23:2 (2015), S. 108–109. (ISSN: 0967-2293)

Rezension von Wilhelm Hofmann/Judith Renner/Katja Teich (Hrsg.): Narrative Formen der Politik (2014), in: Neue Politische Literatur 59 (2014), S. 512–513. (ISSN: 0028-3320)

“Useful and Dangerous”. Rezension von Viviana Chilese/Heinz-Peter Preußer (Hrsg.): Technik in Dystopien (2013), in: Science Fiction Studies 41:3 (2014), S. 653–655. (ISSN: 0091-7729)

Rezension von Viviana Chilese/Heinz-Peter Preußer (Hrsg.): Technik in Dystopien (2013), in: Zeitschrift für Fantastikforschung 8 (2014), S. 113–117. (ISSN: 2192-0885)

Rezension von Eric D. Smith: Globalization, Utopia and Postcolonial Science Fiction: New Maps of Hope (2012), in: Zeitschrift für Fantastikforschung 6 (2013), S. 148–151. (ISSN: 2192-0885)

Rezension von Josh Lukin (Hrsg.): It Walks in Beauty. Selected Prose of Chandler Davis (2010), in: Anarchist Studies 21:1 (2013), S. 112–114. (ISSN: 0967-3393)

Rezension von Bernd Kast (Hrsg.): Die Kritik Stirners und die Kritik an Stirner (2009), in: Anarchist Studies 18:2 (2010), S. 120–121. (ISSN: 0976-3393)

Vorträge, Konferenzbeiträge, Podiumsdiskussionen

2016

»Verschwörungstheoretisches Denken und die Lizenz zum Töten in der Konkurrenzdemokratie« Kooperationstagung Über Täter und Opfer in der Demokratie der Akademie Führung und Kompetenz am Centrum für angewandte Politikforschung München (CAP), des Gesellschaftswissenschaftlichen Instituts München für Zukunftsfragen und des Netzwerks Politische Bildung Bayern, 25. Februar 2017. CAP München.

»Kritik der Arbeit« Podiumsdiskussion Global, digital, flexibel: Wie arbeiten wir morgen?, 12. Dezember 2016, Oldenburger Schlossgespräche 2016.

»Anarchismus ist die neue Demokratie – Vorschlag für die Neukonstitution einer normativen politischen Theorie« Konferenz Demokratie revisited. Theorien – Befunde – Perspektiven, 28.–30. Oktober 2016, Akademie für politische Bildung Tutzing.

»Strukturen der Tyranneilosigkeit gegen die Tyrannei der Strukturlosigkeit. Machtanwendung bei der Findung und Durchsetzung von Entscheidungen« Tagung Anarchie als herrschaftslose Ordnung? am Center for Law and Sustainability, 7.– 8. Oktober 2016, Universität Luzern, Schweiz.

“The Closure of Utopia and the Other. Strangers, Tricksters, and Coyote in Always Coming Home and Mars Trilogy” Konferenz The Fantastic Now: Tendenzen der Fantastikforschung im 21. Jahrhundert. (= 7. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung), 22.–24. September 2016, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

“Wimmin in Anarchy. A Survey of Gender Construction in Literary Utopias.” Konferenz 4th International Anarchist Studies Network Conference, 14.–16. September 2016, Loughborough University, England.

“Anarchist Democracy between Fact and Fiction: Made in Secret as Pornless Propaganda” Workshop Utopia and Reality, Teil des SNF-Projekts Alternative Worlds, 7.–9. September 2016, Universität Zürich, Schweiz.

»Politischer Anarchismus (und seine Entwürfe für alternatives Wirtschaften)« Workshop auf dem Sommercamp der Grünen Jugend Baden-Württemberg und Bayern, 26. August 2016, Markelfingen.

»Anarchie als Utopie« Podiumsdiskussion Utopien entwickeln – gemeinsam die Richtung des Wandels finden im Rahmen der degrowth Sommerschule 2016 (Klimacamp Rheinland 2016), 22. August 2016, Lützerath.

“A Glimpse of Hope at the End of the Dystopian Century. The Utopian Dimension of Critical Dystopias” Tagung Utopie(s) et Territoire(s) im Rahmen des Projekts Création culturelle et territoire(s), ILCEA4, Université Grenoble Alpes, 10. Juni 2016. Grenoble, Frankreich.

“The Rise and Fall of the State, According to Kropotkin” Konferenz La Questione Dello Stato. Pensiero Libertario e Sfera Pubblica, Università degli Studi Magna Græcia, Dipartimento di Scienze Giuridiche, Storiche, Economiche e Sociali, 4. März 2016. Catanzaro, Italien.

2015

»Realistische Fantastik: Macht in A Song of Ice and Fire« Konferenz »Winter is Coming« – Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf George R. R. Martins A Song of Ice and Fire, Interdisziplinäre Tagung, veranstaltet von den Germanisten der LMU, 9.–11. Oktober, auf der Blutenburg München.

“Utopian Perspectives. What Philosophical Anthropology Can Tell Us About Self-Reflexivity and Authority” Konferenz Vom Suchen, Verstehen und Teilen … Wissen in der Fantastik (= 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung), 24.–27. September 2015. Eberhard Karls Universität Tübingen.

»Projekt A – Eine Reise zu anarchistischen* Projekten in Europa« Podiumsdiskussion im Rahmen des Filmfest München, wo dieser Film, den ich wissenschaftlich beraten habe, den Publikumspreis gewann, 3. Juli 2015, Gasteig München. Erneute Diskussion (auf Einladung der FAU Stuttgart) im Kino Arsenal Tübingen am 17. April 2016.

“From Anarchist Technocracy to Anarchist Ecocommunities: Le Guin’s Bookchinian Utopia” Workshop Anarchism and Techné, 12. Juni 2015, Institut für Protest- und Bewegungsforschung TU Berlin.

“The Citizen of Utopia as Author of Utopia: Homo utopicus in Science Fiction Land” Konferenz Utopia, Science Fiction, and Their Significant Others in the 21st Century, 8.– 10. Mai 2015. Timișoara, Rumänien.

“The Renaissance of Utopia and Renaissance Utopia: A Plethora of Perspectives” Konferenz 61st Annual Meeting of the Renaissance Society of America, 26.–28.März 2015. Berlin.

»Anarchistische Revolution im 21. Jahrhundert? Die Gruppe CrimethInc. zwischen Ausstieg und Insurrektion« Symposium Philosophischer Rau(s)chsalon 42, 14. Februar 2015. Bernau. Wiederholt am 24. April 2015 beim Jour Fixe im Café Voltaire (Dr. Springer), München.

»Utopie! Wo bleibt das Positive?« Vortrag auf Einladung der Studentengruppe ALi Alternative Liste der Hochschule für Politik, 14. Januar 2015. München.

2014

»Grand Theft Utopia. Politik als fantastisches Spiel« Konferenz Fantastische Spiele (= 5. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung), 11.–14. September 2014. Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich.

“The rise and fall of the state, according to Kropotkin” Konferenz 3rd International Anarchist Studies Network Conference, 3.–5. September 2014. Loughborough University, England.

»Öffentliche Freiräume« Podiumsdiskussion mit Aktivisten beim Bildungscamp, 6. Juni 2014. Ludwig-Maximilians-Universität München.

»Utopien – Vorstellungen einer besseren Welt« Podiumsdiskussion mit Heike Spielmans (Managing Director VENLO e.V.) bei schräg geDacht, 5. Juni 2014. Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit Berlin.

»Utopien einer Gesellschaft« Podiumsdiskussion mit attac und Die Grünen, 15. Mai 2014. Resowi Zentrum Universität Graz, Österreich.

2013

»San Francisco nach der Ökonomie: After the Deluge (2004). Die anarchokommunistische Öko-Utopie Chris Carlssons« Konferenz Ökonomische Utopien, 26. Oktober 2013. Exzellenzcluster Normative Orders, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend.

»Alternative Weltentwürfe als notwendige Bedingung für Rationalität« Konferenz Writing Worlds. Welten- und Raummodelle der Fantastik (= 4. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung), 26.–29. September 2013. Universität Gießen/Phantastische Bibliothek Wetzlar.

»Was ist eine originelle Idee?« Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Deborah Weber-Wulff und Prof. Dr. Thomas Rommel, 24. Januar 2013. Junge Akademie/Institute for Cultural Inquiry Berlin.

2012

»Utopie, Anarchismus und Science Fiction« Kongress Kapitalismus vs. Demokratie (SDS), 1. Dezember 2012. Universität Köln.

»Fantastische Spekulationen über systemische Antipolitik gegen das politische System: Das Tahiti-Projekt und Agent Zukunft« Konferenz Übergänge und Entgrenzungen in der Fantastik (= 3. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung), 13.–16. September 2012. Universität Zürich, Schweiz.

“The Role of Work in Anarchist Utopias” Konferenz Making Connections: 2nd International Anarchist Studies Network Conference, 3.–5. September 2012. Loughborough University, England.

»Utopische Anthropologie. Eine Grundlage neuer normativer Politikwissenschaft« Summer School Neue Interdisziplinäre Anthropologie, 22–29. Juli 2012. Marsilius-Kolleg, Internationales Wissenschaftsforum der Universität Heidelberg.

»Gemeinwille als Konsens. Rousseaus Beitrag zu einer demokratischen Präferenzaggregation« Forschungskolloquium Prof. Dr. Karsten Fischer, 12. Juni 2012. GSI, Ludwig-Maximilians-Universität München.

»Fantastikforschung und Politikwissenschaft: Konvergenz?« Forschungskolloquium des Mittelbaus, 1. März 2012. GSI, Ludwig-Maximilians-Universität München.

2011

Homo sociologicus and Homo dystopicus: An Analogy” Symposium Dystopia Symposium, 30. Mai–1. Juni 2011. The Norwegian Institute in Rom, Italien.

»Podiumsdiskussion zu Grauzone und Antifaschismus« Podiumsdiskussion mit Mitgliedern des Bundestages und anderen Politikern (Bündnis 90/Die Grünen, SPD, FDP), 30. März 2011. Backstage München.

2010

»Vorüberlegungen zu einer fantastischen Politikwissenschaft« Konferenz Fremde Welten – Wege und Räume der Fantastik im 21. Jahrhundert (=1. Jahrestagung und Gründungskonferenz der Gesellschaft für Fantastikforschung), 30. September–3. Oktober 2010, Universität Hamburg.

»Müßiggang, Faulheit und Verweigerung: eine negative Arbeitsethik« Symposium Negative Ethik, 16.–18. Juli 2010. Abtei Frauenwörth, Fraueninsel.

Homo economicus and Homo utopicus: a Synthesis” Symposium Utopia Symposium, 6.–7. Mai 2010. The Norwegian Institute in Rom, Italien.

»Utopische Präferenzen und evolutionäre Dynamik als Rahmen einer neuen normativen Politikwissenschaft« Forschungskolloquium des Mittelbaus, 18. Februar 2010. GSI, Ludwig-Maximilians-Universität München.

2009 »Ein Schimmer der Hoffnung am Ende des dystopischen Jahrhunderts« Symposium für Prof. Dr. Henning Ottmann, 6. Juni 2009. Abtei Frauenwörth, Fraueninsel.
2008

»Evolution im politischen Universum« Forschungskolloquium des Mittelbaus, 11. Dezember 2008. GSI, Ludwig-Maximilians-Universität München.

“CrimethInc.’s Lifestyle Anarchism: Is it Revolutionary or just a Petty Bourgeois Prank?” Konferenz 1st International Anarchist Studies Network Conference, 4.–6. September 2008. Loughborough University, England.

»Evolution im politischen Universum« Forschungskolloquium Prof. Dr. Henning Ottmann, 20.–22. Juni 2008. Abtei Frauenwörth, Fraueninsel.

2007

“From The Dispossessed to Always Coming Home: making utopia really anarchistic” Konferenz 8th International Conference of the Utopian Studies Society, 12.–14. Jul 2007. University of Plymouth, England.

»Die anarchistischen Utopien der Ursula K. Le Guin« Vortrag während Der langen Nacht der Universität, 12. Juni 2007. Audimax Ludwig-Maximilians-Universität München.

2006

»Utopie in der Science Fiction von Ursula Kroeber Le Guin« Forschungskolloquium Prof. Dr. Richard Saage und Prof. Dr. Eva-Maria Seng, 15. Juli 2006. Universität Halle.

»Die anarchistischen Utopien der Ursula K. Le Guin« Vortrag während Der langen Nacht der Universität, 11. Mai 2006. Audimax Ludwig-Maximilians-Universität München.

08.11.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Politikwissenschaft, 58084 Hagen