Präsenzveranstaltung

Thema:
Territorium in der internationalen Politik (fällt leider aus!)
Veranstaltungstyp:
Präsenzseminar
Adressatenkreis:
BA PVS: Modul P1; Modul P3;
Adresse:
Regionalzentrum Karlsruhe
Termin:
05.06.2020 bis
07.06.2020
Leitung:
Dr. Martin List
Anmeldung:
Maximale Teilnehmerzahl: 25
Anmeldung per E-Mail
Auskunft erteilt:
E-Mail: Dr. Martin List , Telefon: +49 2331 987 - 2741

Inhalt

Territorium und territoriale Souveränität spielen in der internationalen Politik vielfach eine zentrale Rolle. Als Staatsgebiet ist Territorium Definitionsbestandteil dessen, was Staaten als zentrale Akteure der internationalen Politik ausmacht. Zugleich regelt das Völkerrecht auch die territoriale Zuständigkeit für Zonen mit eingeschränkter oder jenseits einzelstaatlicher Zuständigkeit (seewärts bzw. z.B. hinsichtlich Arktis und Antarktis). Territorium ist oft auch Konfliktgegenstand in der internationalen Politik, und an ihm knüpfen sowohl Grenzkontrollen wie Migrationspolitik an. Schließlich hat Territorium, als ‚von den Vätern ererbtes‘, als ‚Heimat‘, oft auch eine emotionale Dimension. In diesem Seminar wollen wir, anknüpfend auch an das Völkerrechts-Kapitel des „Kultur“-Kurses (P1), uns ganz grundsätzlich mit solchen Fragen des Territoriums bzw. der territorialen Souveränität in der internationalen Politik beschäftigen, werden dabei auch ins Philosophische ausgreifen und anhand aktueller Beispiele die theoriegestützte Analyse internationaler Politik einüben.

Literaturgrundlage, Handouts und Referate

Literaturgrundlage sind die ausgewählten und individuell zugewiesenen Texte. Teilnahmebedingung ist, dass jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer zu dem vom Seminarleiter zugeteilten Text eine Kurzzusammenfassung erstellt, das so genannte Handout. Die Handouts zu allen Texten (und also nicht die Texte selbst!) sind von Ihnen vorab, spätestens eine Woche vor dem Seminar, in der moodle-basierten Lernumgebung (von P1 bzw. P3) hochzuladen (Umfang: etwa 2 Seiten; Teilnehmende erhalten hierzu eine ‚Eingabemaske‘ zur einheitlichen formalen Gestaltung der Handouts).

Bereiten Sie außerdem ‚Ihren‘ Text so vor, dass Sie auf Basis Ihres Handouts den Text im Seminar noch einmal kurz (in 10 Min) vorstellen können. Da einige Texte vermutlich mehrfach vergeben werden, klären wir auf dem Seminar, wer den jeweiligen Text vorstellt und wer ggf. Ergänzendes dazu sagt. Auf dieser Basis sowie der der Handouts werden wir im Seminar diskutieren.

Hausarbeiten

Hausarbeiten können von BelegerInnen des Moduls P3 unter Bezug auf das Seminar mit dem Seminarleiter vereinbart werden.

20.04.2020