Prof. Dr. Helmut Wagner

Prof. Dr. Helmut Wagner Foto: Veit Mette

Kontakt

Anschrift

Universitätsstr. 11
58097 Hagen
Gebäude 3 (IZ)
Raum: B 107

 

Curriculum Vitae

mehr Infos

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

Akademische Abschlüsse

Bisherige Positionen

Derzeitige Positionen


 

Forschung

  • Zur Publikationsliste

  • Derzeitige Forschungsschwerpunkte:

    1. On Middle-Income Traps
    2. De-Industrialization and Rebalancing in China
    3. Monetary Union and Institutional Convergence in Europe
    4. Financial Crisis and the Role of Central Banks
    5. „Euro Crisis" and European Integration
    6. Structural Change and Economic Growth

    Seit 2000 hat Herr Prof. Wagner folgende Forschungsprojekte durchgeführt:

    1. „Avoiding the middle-income-trap: Korean lessons for China?“, in Zusammenarbeit mit ADB (Asian Development Bank) (2018).
    2. „Structural Change, Rebalancing and the danger of an MIT in China“ in Kontext von Gastvorlesungen/ Seminaren am IWF, bei der EZB und der University of Perugia (2018)
    3. „China in the Middle-Income Trap?“ (2016 - ) für das Asian Development Bank Institute (ADBI), Tokyo
    4. „How to Overcome the Mid-Income Trap: China in Comparison“ (2014 - )
    5. „Implications of Monetary Policy for Asset Price Booms/Bubbles“ (2013 - )
    6. „Does European Integration go along with Convergence?“, (2012 - 2013)
    7. „Structural Change and Development: China in Comaprison“, (2011 - 2013)
    8. „Implications of the Fiscal Crisis in Europe for European Integration“, (2010) unterstüzt von der “EUSI - European Studies Institute“ in Tokyo
    9. „Are Uniform Rules an Appropriate Target“ (2010) unterstützt von der Uni Tilburg und Hague Institute for the Internationalisation of Law (HiiL), Niederlande
    10. „A new Keynesian Model with Endogenous Frictions“, (2009) unterstützt von der HitotsubashiUniversity (Institute of Economic Research), Tokyo
    11. „Asset Prices and Monetary Policy“, (2008), unterstützt von der Federal Reserve Bank, San Francisco
    12. „Endogenous Uncertainty and optimal Monetary Policy“, (2008), unterstützt von der Federal Reserve Bank, San Francisco
    13. Zu „Offshoring“ und „Growth Theory and Structural Changes“, (2007), im Kontext einer Gastprofessur an der Princeton University
    14. „Legal Uncertainty and Legal Harmonization“,(2007), für UNCITRAL (UN-Organisation)
    15. „Macroeconomic Risk Management“, (2006-2007), Im Kontext einer Gastprofessur an der Princeton-Universität
    16. „Property Price Booms“, (2005), in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Währungsfonds in Washington, D.C.
    17. „Uncertainty in the Theory of Central Bank Policy“, (2005)
    18. „Globalisierung und Unsicherheit: Auswirkungen auf die Geld- und Währungspolitik“, (2005 begonnen)
    19. „Asian Monetary Union: Perspectives and Lessons from Europe“, (2005 begonnen)
    20. „Fiscal Issues in the new EU member countries“ (2004), Auftragsstudie für den Internationalen Währungsfonds in Washington, D.C.
    21. „Asset Prices and Monetary Policy“ (2004), in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Währungsfonds in Washington, D.C.
    22. „Economic Anayisis of Legal Uncertainty“ (2004), im Zusammenhang mit einem internationalen Forschungsverbund (ausgehend von University of Maastricht)
    23. „Implications of Globalization for Monetary Policy“, unterstützt vom Internationalen Währungsfonds in Washington, D.C.
    24. „Monetary Policy in Transition Countries“, unterstützt vom Internationalen Währungsfonds in Washington, D.C.
    25. „Perspectives of the European Monetary Union“, unterstützt vom American Institute for Contemporary German Studies der Johns Hopkins University in Washington, D.C.
    26. Phare-ACE Projekt (mit Profs. Nigel Healey und Paul Levine) über „Central Banking in Transition Economies“, unterstützt von der Europäischen Kommission, Brüssel
    27. Erstellung des Lehrbuchs „VWL-Klausuren“, 2014
    28. Mehrfache Überarbeitung des Lehrbuchs „Stabilitätspolitik. Theoretische Grundlagen und institutionelle Alternativen“, Oldenbourg-Verlag, 7., 8., 9., 10. Auflage
    29. Mehrfache Überarbeitung des Lehrbuchs „Einführung in die Weltwirtschaftspolitik. Internationale Wirtschaftsbeziehungen - Internationale Organisationen - Internationale Politikkoordinierung, Oldenbourg-Verlag, 5., 6., 7. Auflage
    30. „Corporate Governance and Co-Determination“, zusammen mit Prof. Elmar Gerum, für Max-Planck-Institut in Hamburg
    31. Erstellung eines neuen Lehrbriefs / Lehrbuchs zur „Makroökonomik“ (siehe Publikationen)
    32. Organisation und inhaltliche Begleitung eines internationalen Symposiums zum Thema “Theorie der Geld- und Währungspolitik im Umbruch“.
      Daraus entstand das Buch „Current Issues in Monetary Economics“, Heidelberg / New York, Physica - Verlag 1998.
    33. Organisation und Durchführung eines internationalen Symposiums zum Thema „Globalization and Unemployment“.
      Daraus entstand das Buch „Globalization and Unemployment“, Berlin / New York, Springer - Verlag 2000.
    34. „Geschichte des Geldes“. Von der Kakaobohne zum Euro. Daraus entstand die im Springer-Verlag erschienene CD-ROM, welche z.B. bei Amazon bestellt werden. Das Textmanuskript hierzu ist vom Lehrstuhl (Prof. Dr. Wagner und Herr Ehler) erstellt worden!
    35. „On Monetary Policy Strategy of the European Central Bank“, siehe Veröffentlichung in LIST-Forum, Heft 1 / 2002.
    36. „On EMU enlargement“, siehe Veröffentlichung in Research Centre of the Deutsche Bundesbank, Discussion Paper 06/02, Februar 2002.
    37. „On Currency Crises“, siehe Veröffentlichungen in LIST-Forum, Heft 2 / 2001, und Jahrbuch für Wirtschaftswissenschaft 3/2003..
    38. Konzeption eines neuen Lehrbuchs zur „Europäischen Geldpolitik“, zusammen mit Dr.Friedrich Kissmer.
    39. „Globalization and financial instability“, siehe Veröffentlichung in DNB Staff Report Nr. 95, 2003.
    40. „Monetary Policy and Asset Price Volatility“, unterstützt vom Internationalen Währungsfonds in Washington.
    41. „Vorraussetzungen einer erfolgreichen EWU-Erweiterung“, gefördert durch die FernUniversität (Forschungsförderpreis) und unterstützt durch den Internationalen Währungsfonds in Washington.
    42. Erstellung einer CD-ROM „Makro Interaktiv als Ergänzung zum Lehrbuch: H. Wagner, Makroökonomie, Vahlen Verlag, 2003.
 
Webberatung | 21.12.2022