Projekt

Theresienstadt explained

Projektleitung:
Niels Seidel
Status:
laufend
Laufzeit:
12 Monate
fördernde Einrichtungen:
Google.org über Jugendbegegnung Theresienstadt/Terezin e.V.
Projektbeteiligte:
Dennis Schäfer (Department of German, Princeton University)

Projektseite [externer Link]

Kurzbeschreibung

Die Forschungskooperation soll die transdisziplinäre Zusammenarbeit und Forschung zwischen Historikern, Medienwissenschaftlern und Gedenkstättenpädagogen der auf der Seite der Jugendbegegnung Theresienstadt e.V. mit Experten des computer-gestützten kollaborativen Lernens auf der Seite des Lehrgebiets für Kooperative Systeme fördern. Das Ziel der gemeinsamen Forschung liegt dabei auf dem Erwerb von neuem Grundlagenwissen über die software-ergonomische, lernförderliche und adaptive Gestaltung von filmischen Medien, die eine besonders hohe Dichte und Vielschichtigkeit an inhärenten und angereicherten Informationen aufweisen. Am Beispiel des NS-Propagandafilms »Theresienstadt / Eine Dokumentation aus dem Jüdischen Siedlungsgebiet« aus dem Jahre 1945 werden Anwendungen für das explorativ-selbstregulierte und kollaborative Lernen entwickelt und empirisch untersucht, die später in der Gedenkstätte Theresienstadt (Tschechische Republik) und in der Geschichtsdidaktik eingesetzt werden können.

Niels Seidel | 16.12.2019