Fachpraktikum "CSCW - Kooperative Anwendungen" (Kurs 01592)

Fachpraktikum "CSCW - Kooperative Anwendungen" (Kurs 01592) für Studierende der Informatik und Studierende des Studiengangs M.Sc. in Wirtschaftsinformatik

Workload:
300 h
SWS:
4
Semester:
WS 2019/20
ECTS-Punkte:
10

Betreuung:

Veranstaltungs-Email-Adresse

fapra-cscw[AT]fernuni-hagen.de

nächster geplanter Einsatz: Wintersemester 2020/2021

Aktuelles

Aus organisatorischen Gründen mussten wir bzgl. unseres zeitlichen Ablaufs ein paar Anpassungen vornehmen und verzichten deshalb im aktuellen Fachpraktikum auf die Bearbeitung der ersten Aufgabenstellung (Einzelarbeit). Bitte beachten Sie den aktualisierten Zeitplan!

Entwicklung einer kooperativen Anwendung

Inhalt

Computersysteme, die Gruppen bei ihrer Zusammenarbeit unterstützen, werden Groupware oder kooperative Anwendungen genannt. Man unterscheidet dabei zwischen synchroner und asynchroner Groupware. Bei asynchroner Groupware arbeiten die Gruppenmitglieder zu unterschiedlichen Zeiten an einer gemeinsamen Aufgabe. Ein Beispiel hierfür ist die Diskussion in Foren oder die gemeinsame Arbeit an versionierten Softwareprojekten. Bei synchroner Groupware können die Teilnehmer gleichzeitig an denselben Artefakten arbeiten. Ein Beispiel hierfür ist das gleichzeitige Schreiben in einem Dokument.

Das Fachpraktikum behandelt das Design und die Implementierung von kooperativen Anwendungen.
In der Vergangenheit lag der Schwerpunkt oftmals auf der Entwicklung webbasierter, mobiler, kooperativer Systeme. Insbesondere werden Methoden für die Anforderungsermittlung, den Entwurf, die Realisierung, den Test und die Dokumentation von kooperativen Anwendungen vertieft sowie Methoden für die Organisation der Projektarbeit („Software Engineering in the large") in einem verteilten Team behandelt. Im Fachpraktikum nutzen die Teams moderne Entwicklungsumgebungen, gemeinsame Informationsräume (bspw. Wikis) und Versionierungssysteme. Das Projektmanagement zur Bearbeitung der Entwicklungsaufgabe wird vom Team durchgeführt und durch die Betreuenden unterstützt. Wir nutzen ein agiles, iteratives und partizipatives Vorgehensmodell. Gegen Ende des Semesters stellt jedes Team seine Ergebnisse in einer Abschlusspräsentation vor.
In früheren Praktika wurden z.B. kooperative Spiele, kooperative Lernwerkzeuge oder kooperative Systeme für Seniorinnen und Senioren entwickelt. Die Umsetzung erfolgt auf Basis von modernen Technologien.
Wir weisen darauf hin, dass die verteilte Arbeit in dem Fachpraktikum und der Einsatz von Kommunikations- und Kooperationswerkzeugen einen angemessen ausgestatteten Rechner erfordern, der im Bedarfsfall durch die FernUniversität für die Dauer des Fachpraktikums zur Verfügung gestellt werden kann. Die verteilte Arbeit erfordert längere synchrone Arbeitssitzungen. Hierfür sollten die Teilnehmenden über einen ausreichend schnellen Internet-Zugang verfügen.

Qualifikationsziele

Im Fachpraktikum sammeln die Teilnehmenden praktische Erfahrung in der selbstständigen Entwicklung von kooperativen Anwendungen in einer Gruppe von bis zu 12 Studierenden. Dies umfasst ein tiefergehendes Verständnis für den Entwurf und die Realisierung einer kooperativen Anwendung, die Probleme und Lösungsalternativen bei der Implementierung, sowie Kompetenzen zur verteilten Teamarbeit (Projektmanagement, gemeinsame Informationsräume, Versionierungssysteme, Kommunikations- und Kollaborationswerkzeuge).

Inhaltliche Voraussetzungen


Für die Teilnahme am Fachpraktikum sind fundierte Kenntnisse der Software-Entwicklung von Vorteil. Interesse an aktuellen Technologien ist wünschenswert. Hilfreich sind Kenntnisse in Kooperativen Systemen, wie sie in den Kursen 01678 Verteilte Systeme, 01880 Computergestütztes kooperatives Arbeiten oder 01884 Gestaltung kooperativer Systeme erworben werden können.

Formale Voraussetzngen gemäß der Prüfungsordnungen

  • Diplomstudiengang Informatik: Bestandene Diplomvorprüfung
  • Bachelor of Science in Informatik: Erfolgreiche Teilnahme am Kurs 01584 "Grundpraktikum Programmierung"
  • Master of Science in Informatik bzw. Praktischer Informatik: Zwei bestandene Modulprüfungen (nach §13c Abs. 2)
  • Master of Science in Wirtschaftsinformatik: Mindestens drei bestandene Wahlpflichtmodule

Zeitlicher Ablauf

Optionale Präsenztage können nach Wunsch mit dem Betreuer vereinbart werden.
01. Juni - 10. Juli 2019 Anmeldephase
bis 31. August 2019 Teilnahmezusage

6.-9. November 2019

Präsenzphase I in Hagen
(Gruppenbildung und Definition der Gruppenaufgaben)

11. November 2019 bis 20. Februar 2020

Gruppenarbeit
(Meilensteine müssen von der Gruppe eigenständig festgelegt werden)

28. Februar 2020

Abgabetermin der schriftlichen Projektdokumentation

2. März 2020

Präsenzphase II in Hagen
(Demonstration der Ergebnisse)

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl für das Fachpraktikum ist begrenzt. Falls es nötig sein sollte, wird eine Auswahl anhand bereits erbrachter Studienleistungen getroffen. D.h. Studierende, die bereits weiter im Studium fortgeschritten sind, werden bevorzugt behandelt. Daher bitten wir Sie in eigenem Interesse, bereits erbrachte Leistungen (Leistungsnachweise und absolvierte Prüfungen) aufzulisten. Unvollständige oder verspätete Anmeldungen werden aufgrund der zu erwartenden hohen Anzahl an Anmeldungen nicht berücksichtigt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Zeitraum vom 1. Juni bis spätestens 10. Juli 2019 über folgende Web-Seite an: /mi/studium/aktuelles/seminare_und_praktika.shtml

Folgende Angaben werden dabei benötigt:

Name, Adresse, Geb.-Datum, Matrikelnr., Telefonnr., E-Mail-Adresse, Studiengang, Hörerstatus (Vollzeit, Teilzeit, Studiengangszweithörer, Akademiestudierender), Fachsemester

Auflistung der bereits erbrachten Studienleistungen

Darlegung über den Erwerb und Stand der Kenntnisse in der Software-Entwicklung besonders im Kontext von aktuellen, mobilen Web-Technologien (z. B. Android, Node.js, Ruby on Rails)

Im Wintersemester werden parallel noch andere Fachpraktika durchgeführt. Melden Sie sich bitte nur für eines dieser Fachpraktika an. Falls Sie aber auch Interesse an einem der anderen Fachpraktika haben und möchten, dass Ihre Anmeldung automatisch weitergeleitet wird, falls Sie im Fachpraktikum 01592 keinen Platz erhalten, dann schreiben Sie bitte bei der Anmeldung hinzu, welches Fachpraktikum Sie mit zweiter oder dritter Priorität wählen.

WICHTIG: Die Belegung des Moduls/Kurses alleine ist keine Anmeldung!

05.08.2019