Diversität und Gleichstellung

Diversität und Gleichstellung

überarbeiten – hier ein adaptierter Text der Psychologie:

Diversity statement

Die Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften (KSW) der FernUniversität in Hagen zeichnet sich durch eine sehr große Vielfalt der Studierendenschaft und seiner Beschäftigen aus. Dies bezieht sich beispielsweise auf Alter, ethnische und nationale Zugehörigkeit, Religion, Geschlecht und sexuelle Orientierung/Identität, physische Fähigkeiten, sozioökonomischen Hintergrund sowie familiäre und berufliche Lebensumstände. Die Fakultät KSW fühlt sich dieser Vielfalt in hohem Maße verpflichtet. Daher setzen sich die Fakultätsangehörigen aktiv für Chancengerechtigkeit als Organisationskultur ein. Die Kernprinzipien sind dabei:

  • Diversität im Sinne eines offenen und kooperativen Klimas
  • Inklusion im Sinne einer Wertschätzung unterschiedlicher Perspektiven, Lebenslagen und Erfahrungshintergründen
  • Partizipation im Sinne einer gleichberechtigten Teilhabe aller Studierenden

Die Fakultät KSW an der FernUniversität in Hagen versteht sich als einen Ort der Vielfalt, an dem die Kernprinzipen Offenheit, Wertschätzung und Partizipation strukturell verankert und in der Lehre und Forschung aktiv gelebt werden. Sie arbeitet kontinuierlich an einer nachhaltigen Verankerung eines bewussten und kompetenten Umgangs mit Vielfalt auf institutioneller Ebene, welche Vielfalt nicht nur als Herausforderung, sondern explizit als Bereicherung und Qualitätsmerkmal begreift. Dies umfasst neben barriere- und diskriminierungsfreien Lern-, Lehr- und Arbeitsumgebungen auch eine Kultur der Wertschätzung, Anerkennung, Offenheit und des gegenseitigen Respekts zwischen Lehrenden und Studierenden.

Mehr zum Thema Diversität an der FernUniversität in Hagen.

Fakultätsgleichstellungsbeauftragte

Dr. Susanne Winnerling

Fakultät KSW | 25.10.2018