Aktuelles

MINTSymp’23 – Frauen in Zukunftsberufen

[22.11.2023]

Das MINTSymp’23 der FernUniversität in Hagen – durchgeführt vom Lehrstuhl für BWL, insb. Gestaltung soziotechnischer Informationssystemebot – bot interessierten Frauen ein Forum, sich zu den vielfältigen Wegen in den MINT-Fächern zu informieren und auszutauschen.


MintSymp23_2Foto: Florian Wetterling

Auf dem MINTSymp ’23 tauschten sich am Freitag, 29.09.2023 Schülerinnen und Studentinnen zusammen mit Frauen aus Wissenschaft und Praxis zu den Studien- und Karrierewegen in den MINT-Fächern aus. Prof. Dr. Julia Krönung und Rektorin Prof. Dr. Ada Pellert hießen zu Beginn 170 Teilnehmerinnen an der FernUniversität in Hagen und online herzlich willkommen.

Anschließend berichteten Dr. Johana Kimmerl und Dr. Soraya Laghmari im Austausch mit dem Publikum von ihren Wegen in der Wirtschaftsinformatik und der Chemie.

Bei einer Podiumsdiskussion zu Frauen in den verschiedenen MINT-Fachbereichen brachten sich mit Dr. Charlotte Bewick, Dipl.-Soz.Wiss. Christine Charon, Prof. Dr. Mareike Schoop und Hannah Sperling, M. Sc. weitere Expertinnen ein und griffen in einem interaktiven Format die Anregungen der Personalreferentin Yvonne Vitte und der Teilnehmerinnen auf.

MintSymp23_1Foto: Iris Dann

Am Nachmittag stellten Prof. Dr. Julia Krönung und Sophie Kniepkamp, M. A. Ergebnisse aus dem MINT-Forschungsprojekt Do IT! vor, und die Teilnehmerinnen fanden sich in Workshops zusammen. Je MINT-Fachbereich Mathematik (Prof. Dr. Christine Eckert), Informatik (Hannah Sperling, M. Sc.), Naturwissenschaft (Dr. Soraya Laghmari) und Technik (Dr. Charlotte Bewick) konnten die Teilnehmerinnen ihre eigenen Studien- und Karrierepläne zusammen mit den Expertinnen gestalten.

Die Gastgeberin Prof. Dr. Julia Krönung, Moderator Dr. Markus Nöltner und das Team des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Gestaltung soziotechnischer Informationssysteme wünschen den Teilnehmerinnen des Symposiums viel Freude und Erfolg auf ihren Wegen in MINT.

 
Redaktion | 22.11.2023