Öffentlicher Vortrag über „Digitale Führung und neue Arbeitswelt“ bei FernUni-Freunden

Die Mitgliederversammlung der Freundesgesellschaft am 19. April steht im Zeichen des 40-jährigen Vereinsbestehens. Zum Vortrag können sich Interessierte bis 11. April anmelden.


Vor 40 Jahren wurde die Gesellschaft der Freunde der FernUniversität e.V. gegründet. Dieses Jubiläum wird bei der Mitgliederversammlung der „GdF“ am Donnerstag, 19. April, eine große Rolle spielen. Aber nicht die einzige: Nach dem vereinsinternen Teil der Zusammenkunft gibt es auch wieder einen öffentlichen Vortrag ab 19 Uhr im Seminargebäude der Hagener Universität (Gebäude 2), Universitätsstr. 33, 58097 Hagen. Über „Digitale Führung und neue Arbeitswelt“ referiert Prof. Dr. Jürgen Weibler von der FernUniversität. Bürgerinnen und Bürger, die sich für das Thema interessieren, sind willkommen, sie können sich bis einschließlich Mittwoch, 11. April, per E-Mail an freunde@fernuni-hagen.de oder telefonisch unter 02331 – 987 2563 anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Portrait eines Mannes Foto: Hardy Welsch
Prof. Jürgen Weibler hält den öffentlichen Vortrag.

Der öffentliche Vortrag

Die Digitalisierung ist sicherlich eine der größten Herausforderungen, vor denen Unternehmen heute stehen. Gleichzeitig werden unter dem Schlagwort „New Work“ vielfältig veränderte Anforderungen für die Ausgestaltung von Arbeit in Unternehmen wie in anderen Organisationen formuliert. Beide Entwicklungen verlaufen an sich separat voneinander, spielen sich im Endeffekt aber doch gegenseitig in die Hände. In dem Vortrag werden die hieraus resultierenden, teils gravierenden Auswirkungen zuvorderst für die Führung, ergänzend auch für die Organisation und das Personalmanagement, (exemplarisch) aufzeigt. Auch wenn momentan noch keine Einigkeit darüber besteht, wie radikal die technologiegetriebenen Folgen der Digitalisierungsdynamik ausfallen werden, sollte man vorzugsweise davon ausgehen, dass das komplexe (Dreiecks-)Verhältnis von Mensch, Technik und Organisation auf den Prüfstand gestellt wird, egal, ob dies von jetzigen Entscheidungsträgern so gesehen wird oder auch nicht. Günstiger ist es deshalb auf alle Fälle, von vornherein das Unmögliche zu denken, um das Mögliche besser zu verstehen.

Der Referent Prof. Jürgen Weibler ist seit 1998 Inhaber des Hagener Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Personalführung und Organisation.

Das Foto zeigt verschiedene FernUni-Gebäude, Grünflächen und eine Treppe, die zum zentralen Bereich des Campus führt. Foto: Dirk Matull
Die Mitgliederversammlung der FernUni-Freundesgesellschaft und der öffentliche Vortrag finden im Seminargebäude statt.

Die Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung beginnt bereits um 18 Uhr unter Leitung des Vorsitzenden der Freundesgesellschaft, Frank Walter. Ab 18.45 Uhr gibt ihr Geschäftsführer Dr. h.c. Hans-Peter Rapp-Frick einen Rückblick auf „40 Jahre Gesellschaft der Freunde der FernUniversität e.V.“

Gerd Dapprich | 06.04.2018