Schwerpunkte

Das Lehrgebiet Unter­nehmens­weite Soft­ware­systeme beschäftigt sich in der Forschung mit dem Entwurf und der Gestaltung von Infor­mations­syste­men für die Produktion und den Vertrieb. Dabei werden insbesondere betriebs­wirt­schaft­liche Probleme mit mathe­matischen Verfahren verzahnt und rechen­tech­nische Um­setzungen mit Standard- oder Indivi­dual­soft­ware aufgezeigt.

Das Hauptinteresse gilt:

  • dem Entwurf und der Entwicklung von Multi-Agenten-Systemen (MAS) sowie der Lösung von ent­sprechen­den Koordi­nations­proble­men in MAS,
  • der Analyse, Modellierung und der Simulation von komplexen Produk­tions­systemen,
  • der soft­ware­techni­schen und funktionalen Gestaltung moderner Manu­factur­ing Execution Systems (MES) und Ad­vanced Plan­ning and Sched­uling (APS) Systems,
  • dem Entwurf von (verteilten) Ablauf­planungs­verfahren, insbesondere für An­wen­dungen in Unternehmen der Hoch­techno­logie­branche,
  • dem Entwurf und der Nutzung objekt­orien­tierter bzw. agenten­basierter Rahmen­werke als Kompromiss zwischen Standard- und Individual­soft­ware für die Produktion.
Ulrike Schmidt | 08.04.2020