Wintersemester 2020/2021

  • Inhalt:

    Dieser Kurs stellt Grundlagen, Konzepte und Techniken des Gebiets "Betriebliche Informations­systeme" bereit. Betriebliche Anwendungs­software hat sich in den letzten Jahren von mono­lithischen Sys­temen hin zu kompo­nenten­basierten, dienst­orientierten Software­systemen entwickelt. Moderne unter­nehmens­weite Soft­ware besteht aus Kompo­nenten zur Lösung betrieb­licher Problem­stellungen und aus Kompo­nenten, die unab­hängig von den betrieb­lichen Aufgaben sind. Diese stellen zum Beispiel Ver­mittlungs­funktio­nalität, Daten­haltung, Ablauf­logik sowie das Betriebs­system zur Verfügung. Die Vermittlungs­komponente führt dazu, dass nachrichten­basiert Geschäfts­prozesse unternehmens­weit abgebildet werden können. Betriebliche Anwendungs­systeme können in den Ausprä­gungen Standard- und Individual­software entwickelt werden. Anwendungs­software, die auf Basis objekt­orientierter Rahmen­werke entwickelt wird, stellt einen Kompromiss zwischen Standard- und Individual­software dar. Es wird gezeigt, wie moderne Techno­logien, wie Middle­ware, XML und Web­services, für die Implemen­tierung von betrieblichen Informations­systemen verwendet werden.

    In diesem Kurs werden die nachfolgenden Themen behandelt: Integrierte Informations­verarbeitung, Archi­tekturen betrieb­licher Informations­systeme, Konstruktion betrieb­licher Informations­systeme, Anwendungs­systeme, Funktionen und Prozesse im Produktions- und Vertriebs­sektor. Außerdem werden an ausgewählten Beispielen für betrieb­liche Informations­systeme die genannten Themen exem­plarisch vertieft.

    Für folgende Studiengänge vorgesehen:

    • Bachelor Wirtschaftsinformatik
    • Informatik­studien­gänge ent­sprechend der Prüfungs­ordnung
    • Nebenfach Informatik entsprechend der Prüfungs­ordnung

    Voraussetzungen:

    Leistungsnachweis:

    Die Leistungspunkte für das Modul werden vergeben, wenn abhängig von Ihrem Studiengang eine Prüfungs­klausur bestanden worden ist. Die Prüfungs­klausur wird zweimal jährlich angeboten. Die nächste Klausur findet am 25.03.2021 statt.

    Die Anmeldung zur Klausur erfolgt über das Prüfungsamt der Fakultät für Mathematik und Informatik.

    Die erfolgreiche Bearbeitung der Einsende­aufgaben der Kurs­einheiten 2 und 3 ist Voraus­setzung für eine Teilnahme an der Prüfungs­klausur für Studenten der Wirtschafts­informatik und Studenten im Studiengang Bachelor Informatik. Eine Zulassung zur Prüfungs­klausur erfolgt, wenn insgesamt 50% der möglichen Punk­te der Einsende­aufgaben zu den Kurs­einheiten 2 und 3 erreicht wurden.

    Einsendeaufgaben:

    Zu allen Kurs­einheiten werden Einsende­aufgaben angeboten. Diese Einsende­aufgaben bieten Ihnen neben den Übungs­aufgaben in den Kurs­einheiten die Möglichkeit, Ihren Leistungs­stand zu überprüfen.

    Kursbetreuung:

  • Dr. Strangmeier hat einen Lehrauftrag für den Kurs 01772 über­nommen und bietet den Kurs im Winter­semester 2020/2021 an.

    Inhalt:

    Der Kurs stellt Grundlagen, Konzepte und Techniken für das Gebiet "E-Business" bereit. Im Mittelpunkt stehen dabei die Grund­lagen des E-Business Manage­ments unter Informatik- und BWL-Gesichts­punkten, Software­agenten und Multi-Agenten-Systeme, elektro­nische Markt­plätze sowie elektro­nische Verhand­lungen.

    Für folgende Studien­gänge vor­ge­sehen:

    Master Wirtschafts­informatik

    Voraussetzungen:

    Kenntnisse der Inhalte, die im Kurs "Betrieb­liche Informations­systeme" sowie "Einfüh­rung in die objekt­orien­tierte Program­mierung" ver­mittelt werden.

    Leistungsnachweis:

    Die Leistungs­punkte für das Modul werden vergeben, wenn eine Prüfungs­klausur bestanden worden ist. Die Prüfungs­klausur wird zwei­mal jährlich angeboten. Die nächste Klausur findet am 22.03.2021 statt.

    Die Anmeldung zur Klausur erfolgt über das Prüfungsamt der Fakultät für Mathe­matik und Infor­matik.

    Die erfolgreiche Bearbeitung der Einsende­aufgaben der Kurs­ein­heiten 1 und 3 ist Voraus­setzung für eine Teilnahme an der Prü­fungs­klausur. Eine Zulassung zur Klausur erfolgt, wenn insgesamt 50% der möglichen Punkte der Einsende­aufgaben zu den Kurs­einheiten 1 und 3 erreicht wurden.

    Einsendeaufgaben:

    Zu allen Kurseinheiten werden Einsende­aufgaben angeboten. Diese Einsende­aufgaben bieten Ihnen neben den Übungs­aufgaben in den Kurs­einheiten die Mög­lich­keit, Ihren Leistungs­stand zu überprüfen.

    Kursbetreuung:

    Dr. Reinhard Strangmeier (Telefon: +49 2331 987-4593)

  • Inhalt:

    Dieses Modul behandelt wichtige Planungs- und Dispo­sitions­systeme für die Produktions-, Logistik- und Kranken­haus­domäne.

    Im Vordergrund stehen dabei die Modellierung von Planungs- und Dispo­sitions­pro­blemen und die Gestal­tung der zugehörigen Planungs- und Dispo­sitions­systeme.

    Für folgende Studiengänge vorgesehen:

    Master Wirt­schafts­informatik

    Voraussetzungen:

    Gemäß Prüfungs­ordnung des jeweiligen Studien­ganges

    Voraussetzung für eine erfolgreiche Bearbeitung des Moduls ist ein Wissen über betrieb­liche Informations­systeme in einem Umfang, wie es im Modul 64111 "Betrieb­liche Informations­systeme" im Bachelor­studien­gang Wirtschafts­informatik vermittelt wird. Vor­kennt­nisse im Bereich Entity-Relationship-Model­lie­rung im Umfang des Moduls 31751 "Modellierung von Informations­systemen" und Kenntnisse über Simulation und Ent­scheidungs­modelle gemäß dem Modul 64112 "Ent­scheidungs­methoden in unter­nehmens­weiten Software­systemen" sind erforderlich. Weiterhin werden Pro­grammier­kennt­nisse entsprechend dem Modul 63016 "Einführung in die objekt­orien­tierte Program­mierung" erwartet.

    Leistungsnachweis:

    Die Leistungs­punkte für das Modul werden vergeben, wenn eine Prüfungs­klausur bestanden worden ist. Die Prüfungs­klausur wird zweimal jährlich angeboten. Die nächste Klausur findet am 20.03.2021 statt.

    Die Anmeldung zur Klausur erfolgt über das Prüfungs­amt der Fakultät für Mathe­matik und Infor­matik.

    Die erfolgreiche Bearbeitung der Einsende­aufgaben 1 und 2 ist Voraus­setzung für eine Teilnahme an der Prüfungs­klausur. Eine Zulassung zur Klausur erfolgt, wenn insgesamt 50% der möglichen Punkte der Einsende­aufgaben zu den Kurs­ein­heiten 1 und 2 erreicht wurden.

    Einsendeaufgaben:

    Zu allen Kurseinheiten werden Einsende­aufgaben angeboten. Diese Einsende­aufgaben bieten Ihnen neben den Übungs­aufgaben in den Kurs­einheiten die Möglich­keit, Ihren Leistungs­stand zu überprüfen.

    Kursbetreuung:

  • Inhalt:

    Moderne Ablauf­planungs­ver­fahren zeichnen sich dadurch aus, dass häufig verschiedene Methoden kombiniert werden, um qualitativ hoch­wertige Lösungen mit ver­tret­barem Zeit­aufwand zu ermitteln. Beispiels­weise werden Metaheuristiken mit Methoden der gemischt-ganzzahligen Optimierung zur Lösung von Teil­problemen kombiniert. Die so erhaltenen Verfahren werden als „Matheuristics“ bezeichnet. Simulation wird im Rahmen der simula­tions­basierten Optimierung mit Meta­heuris­tiken kombiniert, um Lösung für sto­chas­tische Ablauf­planungs­probleme zu erhalten. Im Seminar werden hybride Ablauf­planungs­ansätze anhand von neueren Original­arbeiten behandelt.

    Teilnahmevoraussetzungen:

    Erfolgreiche Teilnahme am Modul 64112 Entscheidungsmethoden in unternehmensweiten Softwaresystemen (01771), insbesondere Kenntnisse in Meta­heuris­tiken und diskreter Simulation, sichere grund­legende Kennt­nisse in Stochastik/Statistik.

    Das Seminar ist gut geeignet, Inhalte aus 01771 zu vertiefen und auf Ab­schluss­arbeiten am Lehrstuhl vorzubereiten.

    Durchführung:

    Nach Ausgabe der Themen und der dazugehörigen Literatur ist eine schriftliche Aus­arbeitung anzufertigen. Die Aus­arbeitung wird begutachtet. Anschließend finden Vorträge der Seminar­teil­nehmerinnen und Seminarteilnehmer zum jeweiligen Thema statt. Vor der Abgabe der Aus­arbeitung ist ein obliga­torischer Telefon­termin wahr­zunehmen.

    Zeitlicher Ablauf:

    Anmeldung ab: 01.06.2020
    Themenvergabe bis: 09.10.2020
    Durchführung des obliga­torischen Telefon­gesprächs bis: 30.11.2020
    Abgabe der Aus­arbeitung: 31.12.2020
    Präsenz­phase (voraussichtlich): 22.01.2021

    Anmeldung:

    Die Anmeldung zum Seminar erfolgt vom 01.06.2020 bis spätestens 31.07.2020, 24:00, per Web-Formular unter http://webregis.fernuni-hagen.de/. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Seminar­anmeldung im Semester­info des Vor­semesters.

    Ablauf des Seminars:

    Ein Seminarschein wird nach Erfüllen der beiden nachfolgenden Voraus­setzungen erteilt:

    1. Erstellen einer aus 20-30 Seiten bestehenden schriftlichen Aus­arbeitung, die wesentliche Inhalte des Basis­textes verständlich und logisch aufgebaut wiedergibt. Die schriftliche Aus­arbeitung besteht aus der Angabe des Themas, dem Namen des Verfassers, einer aus maximal fünf Zeilen bestehenden Zusammen­fassung, dem eigentlichen Text der Aus­arbeitung sowie einem Literatur­verzeichnis. Verwenden Sie bei der Erstellung der Aus­arbeitung die zur Ver­fügung gestellte Word-Vorlage (DOC 45 KB).
    2. 40 Minuten langer Vortrag mit anschließender fünf Minuten dauernder Diskussion.

    Hinweise zu den Aus­arbeitungen:

    • Zu jedem Seminarthema muss mindestens ein telefo­nischer Beratungs­termin in Anspruch genommen werden. Dabei sollen der Aufbau der Arbeit abgestimmt sowie auftretende Fragen diskutiert werden. Bitte beachten Sie, dass Sie ausschließlich mit durch­dachten Vorstellungen zum Aufbau der Arbeiten sowie mit konkreten Fragen an die Betreuer der Arbeit herantreten.
    • Die Ausarbeitung soll keine Übersetzung der gegebenen­falls in Englisch verfassten Themen­vorlage sein
    • Die zur Verfügung stehenden Artikel können gegebenen­falls nicht ausreichend sein. Verwenden Sie auch Sekundär­literatur.
    • Achten Sie auf die korrekte Angabe von Zitaten.

    Hinweise zu den Vorträgen:

    Die Folien für den Vortrag können auf einem eigenen Notebook mit VGA-Anschluss präsentiert werden. Aufgrund des reibungs­losen Ablaufs ist allerdings die Präsen­tation mit einem lehrgebiets­eigenen Gerät vorzuziehen. Folgende Programme stehen hierfür auf dem Gerät zur Verfügung:

    1. Microsoft Office Powerpoint 2016
    2. Adobe Reader DC

    Sollten die Folien mit einer anderen Programm­version erstellt worden sein, so kann es zu Darstellungs­problemen bei Animationen oder im Präsen­tations­programm erstellten Grafiken kommen.

    Weitere Anfragen zum Seminar richten Sie bitte an unser Sekretariat.

    Betreuung:

    Prof. Dr. Lars Mönch (Telefon: +49 2331 987-4593)

  • Inhalt:

    Produktionsplanungsproblemstellungen beschäftigen sich u. a. mit der Frage, in welcher Periode welche Menge eines bestimmtem Produkts in ein Produktionssystem einzulasten ist, um Nachfragen in Bezug auf eine vorgegebene Zielfunktion möglichst gut zu erfüllen. Dazu sind in vielen Fällen Durchlaufzeiten zu modellieren. Moderne Produktionsplanungsansätze berücksichtigen dabei, dass die Durchlaufzeiten lastabhängig sind. Im Seminar werden insbesondere Produktionsplanungsansätze mit lastabhängigen Durchlaufzeiten, die Basismodelle aus dem Modul 64114 Planungs- und Dispositionssysteme (01773) erweitern, anhand neuerer Originalarbeiten behandelt.

    Teilnahmevoraussetzungen:

    Erfolgreiche Teilnahme am Modul 64114 Planungs- und Dispositionssysteme (01773), Kenntnisse in quantitativen Verfahren in einem Umfang, wie sie im Modul 64112 Entscheidungsmethoden in unternehmensweiten Softwaresystemen (01771) vermittelt werden, insbesondere Kenntnisse in Meta­heuris­tiken und Simulation.

    Das Seminar ist gut geeignet, Inhalte aus 01771 und 01773 zu vertiefen und auf Master­arbeiten am Lehrstuhl vorzubereiten.

    Durchführung:

    Nach Ausgabe der Themen und der dazugehörigen Literatur ist eine schriftliche Aus­arbeitung anzufertigen. Die Aus­arbeitung wird begutachtet. Anschließend finden Vorträge der Seminar­teil­nehmerinnen und Seminarteilnehmer zum jeweiligen Thema statt. Vor der Abgabe der Aus­arbeitung ist ein obliga­torischer Telefon­termin wahr­zunehmen.

    Zeitlicher Ablauf:

    Anmeldung ab: 01.06.2020
    Themenvergabe bis: 09.10.2020
    Durchführung des obliga­torischen Telefon­gesprächs bis: 30.11.2020
    Abgabe der Aus­arbeitung: 31.12.2020
    Präsenz­phase (voraussichtlich): 22.01.2021

    Anmeldung:

    Die Anmeldung zum Seminar erfolgt vom 01.06.2020 bis spätestens 31.07.2020, 24:00, per Web-Formular unter http://webregis.fernuni-hagen.de/. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Seminar­anmeldung im Semester­info des Vor­semesters.

    Ablauf des Seminars:

    Ein Seminarschein wird nach Erfüllen der beiden nachfolgenden Voraus­setzungen erteilt:

    1. Erstellen einer aus 20-30 Seiten bestehenden schriftlichen Aus­arbeitung, die wesentliche Inhalte des Basis­textes verständlich und logisch aufgebaut wiedergibt. Die schriftliche Aus­arbeitung besteht aus der Angabe des Themas, dem Namen des Verfassers, einer aus maximal fünf Zeilen bestehenden Zusammen­fassung, dem eigentlichen Text der Aus­arbeitung sowie einem Literatur­verzeichnis. Verwenden Sie bei der Erstellung der Aus­arbeitung die zur Ver­fügung gestellte Word-Vorlage (DOC 45 KB).
    2. 40 Minuten langer Vortrag mit anschließender fünf Minuten dauernder Diskussion.

    Hinweise zu den Aus­arbeitungen:

    • Zu jedem Seminarthema muss mindestens ein telefo­nischer Beratungs­termin in Anspruch genommen werden. Dabei sollen der Aufbau der Arbeit abgestimmt sowie auftretende Fragen diskutiert werden. Bitte beachten Sie, dass Sie ausschließlich mit durch­dachten Vorstellungen zum Aufbau der Arbeiten sowie mit konkreten Fragen an die Betreuer der Arbeit herantreten.
    • Die Ausarbeitung soll keine Übersetzung der gegebenen­falls in Englisch verfassten Themen­vorlage sein
    • Die zur Verfügung stehenden Artikel können gegebenen­falls nicht ausreichend sein. Verwenden Sie auch Sekundär­literatur.
    • Achten Sie auf die korrekte Angabe von Zitaten.

    Hinweise zu den Vorträgen:

    Die Folien für den Vortrag können auf einem eigenen Notebook mit VGA-Anschluss präsentiert werden. Aufgrund des reibungs­losen Ablaufs ist allerdings die Präsen­tation mit einem lehrgebiets­eigenen Gerät vorzuziehen. Folgende Programme stehen hierfür auf dem Gerät zur Verfügung:

    1. Microsoft Office Powerpoint 2016
    2. Adobe Reader DC

    Sollten die Folien mit einer anderen Programm­version erstellt worden sein, so kann es zu Darstellungs­problemen bei Animationen oder im Präsen­tations­programm erstellten Grafiken kommen.

    Weitere Anfragen zum Seminar richten Sie bitte an unser Sekretariat.

    Betreuung:

    Prof. Dr. Lars Mönch (Telefon: +49 2331 987-4593)

Ulrike Schmidt | 25.09.2020