Präsenzveranstaltung

Thema:
Tutorielle Übung zur Einführung im Modul G1
Veranstaltungstyp:
Übung
Adressatenkreis:
BA KuWi: Modul G1;
Ort:
Hagen
Adresse:
FernUniversität in Hagen
Universitätsstraße 33
58097 Hagen
TGZ/IZ, EG, D05 + D06
Termin:
02.12.2017
Zeitraum:
Samstag, 02.12.2017, 10:00 – ca. 16:30 Uhr
Leitung:
Sabine Hynek
Eva Langenmair
Saskia Geisler
Anmeldefrist:
05.10.2017 – 30.11.2017
Anmeldung:
Online-Anmeldung ----------------------------------------------------------------------- Sollten Sie an dem Seminar doch nicht teilnehmen können, bitten wir Sie um baldmögliche Abmeldung an Sabine Hynek. Sie erhalten keine Anmeldebestätigung. Es werden alle Anmeldungen berücksichtigt.
Auskunft erteilt:
E-Mail: Sabine Hynek

am SAMSTAG, den 02. Dezember 2017 bieten wir in Hagen eine Einführungsübung zu den Studienbriefen des Moduls G1 an.

Ziel der Übung ist es Ihnen zentrale Punkte der jeweiligen Studienbriefe zu besprechen und erste Fragen im direkten Dialog zu beantworten.

Diese Übung ist keine Präsenzveranstaltung im Sinne der Studienordnung, das heißt Sie können mit der Teilnahme keinen der von Ihnen im Laufe Ihres Studiums geforderten Präsenzscheine erhalten.

Ob die Mensa an diesem Tag geöffnet sein wird, steht noch nicht fest. Für Verpflegung und Getränke sorgen Sie deshalb bitte selbst. In der Umgebung gibt es Geschäfte, Restaurants und Cafés.

Bitte beachten Sie zu den Seminarzeiten, dass das Ende der Veranstaltung stark von der Gruppengröße und Ihnen als Teilnehmer/innen abhängt, da wir jeweils viel Raum für Ihre Fragen einplanen. So kann es sein, dass das Seminar früher oder später endet. Wir empfehlen daher die Buchung eines flexiblen Rückfahrttickets, falls Sie mit der Bahn anreisen.

Sie können dieser Veranstaltungen auch folgen, wenn Sie die Studienbriefe noch gar nicht gelesen haben, eine vage Kenntnis der jeweils ersten Kurseinheiten wäre aber von Vorteil. Bitte bringen Sie die Kurseinheit 1 zur Neueren Geschichte, den Studienbrief von Lutz Niethammer, mit, da wir direkt am Text arbeiten werden.

Wir würden uns freuen, Sie auch persönlich kennenzulernen!

Mit freundlichen Grüßen

Eva Langenmair, Sabine Hynek, Saskia Geisler

Irmgard Hartenstein | 13.08.2021