Forschung

Foto: Veit Mette

Das „Institut für Geschichte und Biographie“/Archiv „Deutsches Gedächtnis“ (IGB) verfolgt das Ziel, individuell erfahrene und biographisch verarbeitete Geschichte wissenschaftlich zu erforschen, in dichter Überlieferung zu bewahren und der universitären Lehre und Forschung wie auch der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Mit seinen Projekten trägt das IGB dazu bei, erfahrungs­geschicht­liche Quellen zu schöpfen und durch deren Analyse Antworten auf historische und kultur­wissen­schaft­liche Fragestellungen zu finden.
Die am IGB etablierte und weiterentwickelte Methode der „Oral History“ erlaubt es, erfahrungs­geschicht­liche Dimensionen konsequent und systematisch in die Forschung einzubeziehen.

29.01.2020