Projekt

Verarbeitung der Haft in sowjetischen Speziallagern

Projektleitung:
PD Dr. phil. Alexander von Plato
Mitarbeitende:
Eva Ochs
Status:
abgeschlossen

In den so genannten Speziallagern der sowjetischen Besatzungszone und später der DDR wurden zwischen 1945 und 1950 ehemalige aktive Nationalsozialisten, aber auch politische Oppositionelle oder sonstige Gegner der sowjetischen Besatzungsmacht interniert. In diesem Projekt ging es vor allem um die Verarbeitung der Lagererfahrung in beiden deutschen Staaten, denn von den interviewten ehemaligen Häftlingen ist ein Teil nach der Entlassung in der DDR geblieben, die anderen sind in den Westen gegangen.

Veröffentlichungen:

  • Eva Ochs, Verarbeitung der Sonderlager.
    in: Bodo Ritscher, Landeszentrale für politische Bildung Thüringen (Hg.), Band der Gedenkstätte Buchenwald zu den Sonderlagern, 1993
13.08.2021