Campus München

Aus „Regionalzentrum“ wird „Campus“

Am 1.12. benennt die FernUniversität in Hagen ihre 13 bundesweiten Standorte um. Mit dem Namenswechsel macht Deutschlands größte staatliche Universität noch stärker sichtbar, dass sie überall dort zu Hause ist, wo ihre Studierenden leben oder arbeiten. Die Umbenennung gibt außerdem den Startschuss zu einer Weiterentwicklung der FernUni-Präsenz in den Regionen.

Campus München nach vorheriger Terminvereinbarung für den Publikumsverkehr geöffnet

Bis auf Weiteres ist der Campus München aufgrund der aktuellen Situation für Besucherinnen / Besucher nur nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Einhaltung der vor Ort geltenden Corona-Regelungen geöffnet. Zutritt haben nur Studierende und Besucher*innen, die nachweislich geimpft oder genesen sind (2G-Regel). Bei Präsenzprüfungen gilt davon abweichend die 3G-Plus-Regel. Weitere Informationen finden Sie unten anhängend. Zudem besteht innerhalb des Regionalzentrums die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Erreichbarkeit:
Wir sind telefonisch von montags bis freitags zwischen 15:00 und 18:00 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 13:00 Uhr unter +49 89 289-22052 gerne für Sie da.
Alternativ können Sie uns per E-Mail unter campus.muenchen erreichen.
Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Campus München

    • Einhaltung der geltenden Regelungen der FernUniversität in Hagen unter Beachtung der gesonderten Regeln des Freistaates Bayern und der TUM (siehe insbesondere „Einzuhaltende Verhaltens- und Hygieneregeln“)
    • Bei Präsenzprüfungen gilt abweichend die 3G-Plus-Regel: Teilnehmen können nur Studierende, die geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Als Test gilt hierbei nur ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.
    • 3G-Plus-Nachweise (Impfzertifikat / Impfausweis über die vollständige Covid19-Impfung oder Immunisierungsnachweis oder ein schriftlicher / digitaler Negativtestnachweis einer der in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenen Teststellen) müssen mit einem gültigen Ausweisdokument im Regionalzentrum bzw. der Aufsichtsperson vorgelegt werden.
    • Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im Gebäude des Campus München (sowie der TUM) auch während der Prüfung; bei schriftlichen Prüfungen darf die Maske am zugewiesenen Sitzplatz abgelegt werden, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen gewahrt wird.
    • Dokumentation der Anwesenheit zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung

    Wer gilt als geimpft, genesen oder getestet im Sinne von 2G und 3G plus?

    • Als vollständig gegen COVID-19 geimpfte Personen gelten asymptomatische Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises im Sinne von § 2 Nummer 3 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021 (SchAusnahmV – BAnz AT 8. Mai 2021 V1) sind. Eine Übersicht über alle zugelassenen Impfstoffe oder Impfstoffkombinationen finden Sie auf der Webseite des PEI.
    • Als von COVID-19 genesene Personen gelten asymptomatische Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises im Sinne von § 2 Nummer 5 SchAusnahmV sind.
    • Von getesteten Personen ist im Rahmen der 3G plus-Regelung ein schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis hinsichtlich einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufgrund eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde, vorzulegen. Ergebnisse von PoC-Antigentests („Schnelltest“) Antigentests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests) gelten im Sinne der 3G plus-Regelung nicht aus ausreichender Nachweis.

    Von der Teilnahme an einer Prüfung sind Personen ausgeschlossen, die

    • in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten hatten oder
    • einen positiven Testbefund haben oder
    • eine bestätigte Infektion, COVID-19 spezifische Symptome, unspezifische Allgemeinsymptome oder respiratorische Symptome jeder Schwere haben oder
    • nach der geltenden Coronavirus-Einreiseverordnung unter Absonderung stehen (vgl. Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) (bundesgesundheitsministerium.de)
    • Sollten Sie im Nachgang der Prüfung erkranken und COVID-19-spezifische Symptome vorweisen, sind Sie verpflichtet, sich im Regionalzentrum München zu melden.
    • Einhaltung der geltenden Regelungen der FernUniversität in Hagen unter Beachtung der gesonderten Regeln des Freistaates Bayern und der TUM (siehe insbesondere „Einzuhaltende Verhaltens- und Hygieneregeln“)
    • Ab sofort gilt auf dem Campus München die 2G-Regel. Zugang zu geschlossenen Räumen (Lehrveranstaltungen etc.) haben demnach nur Studierende und Besucher*innen, die nachweisen können, dass sie geimpft oder genesen sind. Bitte führen Sie einen solchen Nachweis beim Besuch mit sich.
    • 2G-Nachweise (Impfzertifikat / Impfausweis über die vollständige Covid19-Impfung oder Immunisierungsnachweis) müssen mit einem gültigen Ausweisdokument auf dem Campus bzw. bei der Veranstaltung vorgelegt werden.
    • Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im Gebäude des Campus München (sowie der TUM); Ablegen der Maske an festen Sitz- oder Arbeitsplätzen möglich, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen gewahrt wird.
    • Dokumentation der Anwesenheit zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung bzw. Kontaktdatenerfassung

    Wer gilt als geimpft oder genesen im Sinne von 2G?

    • Als vollständig gegen COVID-19 geimpfte Personen gelten asymptomatische Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises im Sinne von § 2 Nummer 3 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021 (SchAusnahmV – BAnz AT 8. Mai 2021 V1) sind. Eine Übersicht über alle zugelassenen Impfstoffe oder Impfstoffkombinationen finden Sie auf der Webseite des PEI.
    • Als von COVID-19 genesene Personen gelten asymptomatische Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises im Sinne von § 2 Nummer 5 SchAusnahmV sind.

    Von der Teilnahme an einer Veranstaltung bzw. einem Besuch des Campus sind Personen ausgeschlossen, die

    • in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten hatten oder
    • einen positiven Testbefund haben oder
    • eine bestätigte Infektion, COVID-19 spezifische Symptome, unspezifische Allgemeinsymptome oder respiratorische Symptome jeder Schwere haben oder
    • nach der geltenden Coronavirus-Einreiseverordnung unter Absonderung stehen (vgl. Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) (bundesgesundheitsministerium.de)
    • Sollten Sie im Nachgang der Veranstaltung / des Termins erkranken und COVID-19-spezifische Symptome vorweisen, sind Sie verpflichtet, sich auf dem Campus München zu melden.

    Hinweis zur Studienberatung (es gelten die oben genannten Regeln):

    Studienberatungen erfolgen online über Adobe Connect (alternativ Zoom), telefonisch oder persönlich und werden nach vorhandenen Kapazitäten grundsätzlich nach Terminvereinbarung vergeben. Hierzu schreiben Sie bitte eine E-Mail an

Foto: Veit Mette

Campusstandorte

Die FernUniversität in Ihrer Nähe

Standorte, Aufgaben und Service

Das Team des Campus München möchte Sie herzlich willkommen heißen und freut sich, Sie begrüßen zu können.

Herzliche Grüße
Ihr Team des Campus München

Bitte beachten Sie die Aktuellen Hinweise der FernUniversität zum Thema Coronavirus. Die Informationen werden laufend angepasst.

Wenn Sie über die Angebote des Campus München stets auf dem Laufenden bleiben wollen, können Sie unseren Newsletter, der einmal im Ouartal erscheint, abonnieren.

Kontakt

E-Mail: campus.muenchen
Telefon: +49 89 289-22052
Fax: +49 89 289-22053

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 15:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 13:00 Uhr

Ein Besuch auf den Campus München ist derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Themenauswahl

Allgemeine Studienberatung

Beratungen können persönlich vor Ort auf dem Campus München, online, telefonisch oder per E-Mail durchgeführt werden.

Veranstaltungen in Kürze

[Alle Veranstaltungen]


Aktuelles


Stimmen zum Campus

L. Kerkhoff (Student der FernUniversität in Hagen) Foto: Jakob Studnar

In einer der schönsten Städte Deutschlands bietet das Regionalzentrum an der TUM in unmittelbarer Nähe zum Königsplatz und fußläufig zum Englischen Garten eine Anlaufstelle für ihre Studierenden im Herzen von München. Verkehrsgünstig angebunden und umgeben von einigen Cafés, Copy-Shops, Bibliotheken und Supermärkten verfügt es über zahlreiche Mentoriate, freundliche und hilfsbereite Ansprechpartner durch seine Mitarbeitenden, ruhige und komfortable Seminarräume für Lerngruppen und eine schnelle WLAN-Verbindung und somit eine angenehme Lern-Atmosphäre. Ich komme sehr gerne hierhin!

L. Kerkhoff (Student der FernUniversität in Hagen)
 

Mein Studium an der FernUniversität in Hagen

Campus München | 01.12.2021