Aktuelle Forschung des Lehrstuhls

Foto: Pattanaphong Khuankaew/EyeEm/Getty Images

Aktuelle Forschungsprojekte des Lehrstuhls befassen sich mit verschiedenen Fragestellungen zum Thema Globalisierung. In einem größeren Themenkomplex analysieren wir potentielle Arbeitsmarkteffekte der Globalisierung. Der Schwerpunkt in allen Projekten liegt auf der realen Außenwirtschaftslehre: „Wie wirkt sich der internationale Handel auf die Beschäftigung und die Lohnsetzung in Firmen aus? Welche Rolle spielen Gewerkschaften und andere Arbeitsmarktinstitutionen für den internationalen Handel?“

In einem zweiten Themenblock befassen wir uns mit entwicklungsökonomischen Aspekten des internationalen Handels: „Welche Rolle spielt China für die Weltwirtschaft und wie haben sich chinesische Firmen im Zuge der Reformen seit 1978 entwickelt?“

Außerdem beschäftigen sich Forscher des Lehrstuhls mit Themen der „Internationale Migration“ und des „Brain Drain“. Dabei stehen die Auswirkungen des zuletzt häufig diskutierten Fachkräftemangels auf die innereuropäische Migration im Zentrum der Analyse: Gibt es bestimmte Determinanten, die die innereuropäische Migration von hochqualifizierten Arbeitnehmern beeinflussen? Die erleichterte Anerkennung von ausländischen Abschlüssen könnte so eine Determinante sein. Diesem Kanal wird in einem aktuellen Arbeitspapier zweier Forscherinnen des Lehrstuhls nachgegangen.

02.04.2019