Masterarbeiten an unserem Lehrgebiet

Foto: Jakob Studnar

Die Masterarbeit am Lehrgebiet Psychologische Methodenlehre und Evaluation umfasst die eigenständige Bearbeitung einer Fragestellung sowie die schriftliche Dokumentation dieser Leistung nach den Regeln des Fachs. Hinweis: Wir bieten nur empirische Masterarbeiten an unserem Lehrgebiet an.

Format der Aufgabenstellung

1. Empirische Arbeit

Sie haben die Möglichkeit, aus einer Liste vorgegebener Themen eines auszuwählen.

Hinweise und Download

Themen für das Format empirische Arbeit

Für Masterarbeiten bieten wir Themen aus den Bereichen Psychologische Methodenlehre (z.B. Fragestellungen aus den Bereichen Strukturgleichungsmodelle, Mehrebenenanalyse, Umgang mit fehlenden Werten, nonparametrische Verfahren) und Sozialpsychologie (z.B. Fragestellungen aus den Bereichen Stereotype und Vorurteile, Intergruppenbeziehungen, Aggression, Kollektives Verhalten, soziale Kognition) an.

2. Empirische Arbeit (eigenes Thema)

Sie haben die Möglichkeit, ein eigenes Thema vorzuschlagen, das einem der Forschungs- oder Expertiseschwerpunkte des Lehrgebietes Psychologische Methodenlehre und Evaluation zuzuordnen ist. Falls Sie im Rahmen des zentralen Vergabesystems dem Lehrgebiet Psychologische Methodenlehre und Evaluation zugeteilt wurden und an der Bearbeitung einer eigenen Fragestellung interessiert sind, bitten wir Sie, eine kurze Skizze Ihres Projektes (ca. eine DIN A4-Seite) einzureichen. Die Skizze sollte folgende Punkte beinhalten: Relevanz des Themas, Fragestellung, Hypothesen, methodisches Vorgehen, Ressourcen (z. B. Zugang zum Feld, bestehende Kooperationen etc.) sowie 3-5 zentrale Literaturangaben.

Nachdem wir die Projektskizze begutachtet haben, geben wir Ihnen eine Rückmeldung, ob Sie die Fragestellung (oder eine modifizierte Version) im Rahmen der Masterarbeit bearbeiten können. Kriterien, die wir bei der Begutachtung anlegen, sind: u.a. thematische Passung, Realisierbarkeit der Fragestellung, Qualität der Projektskizze und verfügbare Betreuungskapazitäten.

Hinweise und Download

Themen für das Format empirische Arbeit (eigenes Thema)

Das Thema sollte einem der Forschungs- oder Expertiseschwerpunkte des Lehrgebietes Psychologische Methodenlehre und Evaluation zuzuordnen sein. Wir empfehlen, sich frühzeitig (nach der offiziellen Zuteilung zum Lehrgebiet) mit uns in Verbindung zu setzen, sollten Sie ein eigenes Thema bearbeiten wollen.

Ablauf und Formalia

Nach der Zuteilung zum Lehrgebiet über die zentrale Plattform für M.Sc.-Arbeiten des Instituts erfolgt in einem zweiten Schritt die Auswahl und Absprache der Themen.

Bitte konsultieren Sie bezüglich Umfang und Bearbeitungsdauer der Masterarbeit die Prüfungsordnung (§ 15).

Für die formale Gestaltung sind die üblichen Richtlinien zur Manuskriptgestaltung verbindlich (APA). Die M.Sc.-Arbeit wird im Einklang mit der Prüfungsordnung von einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin oder einem wissenschaftlichen Mitarbeiter und dem Leiter des Lehrgebiets bewertet.


Open Science

Das Institut für Psychologie der FernUniversität in Hagen strebt an, erhöhte Standards bezüglich Veröffentlichung von Daten und Materialien zur Erhöhung der Integrität und Reproduzierbarkeit in psychologischen Studien in Abschlussarbeiten von Studierenden anzuwenden. Studierende, die eine Abschlussarbeit im Lehrgebiet Psychologische Methodenlehre und Evaluation verfassen, sind daher verpflichtet, ihr geplantes Vorgehen bzw. Studienvorhaben zu präregistrieren.

Psychologische Methodenlehre | 15.11.2018