Fernstudium an der FernUniversität in Hagen

Bild: FernUniversität

Die 1974 gegründete FernUniversität in Hagen ist die einzige staatliche Fernuniversität im deutschen Sprachraum, und gilt mit ihren etwa 70.000 Studierenden als die größte Hoch­schul­ein­rich­tung Deutschlands.
Sie ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz an mehreren Standorten präsent, und verfügt zudem über ein Fern­studien­zentrum in Ungarn.
Die FernUniversität bietet deutschsprachige Bachelor- und Master­studien­gänge an fünf Fakultäten an, sowie Doppel­abschluss­programme u. a. in Kooperation mit den Universitäten Pécs und Szeged.

Das akademische Jahr

Wintersemester:
1. Oktober – 31. März / Prüfungen: Februar – März
Sommersemester:
1. April – 30. September / Prüfungen: August – September

Obwohl der Sitz der FernUniversität in Nordrhein-Westfalen liegt, kann ihr Studienangebot von der ganzen Welt aus genutzt werden. Die Studierenden bekommen die Lehrinhalte, die sogenannten Studienbriefe per Post zugeschickt, und bearbeiten diese eigenständig.
Der Kontakt zu Mitstudierenden und Lehrenden wird virtuell gehalten, und die Prüfungen an einem der Campusstandorten der FernUniversität in Hagen, zum Beispiel im Fernstudienzentrum Budapest persönlich abgelegt.

FSTZ Budapest | 23.11.2023