Modul 32651

Betriebliche Steuerplanung

Warum dieses Modul?

hier die Antwort

An der FernUniversität in Hagen werden drei Module angeboten, die der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre zuzurechnen sind: Die beiden Bachelormodule 31681 und 31691 sowie das Mastermodul 32651.

Schema: Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der FernUniversität

Bei der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre handelt es sich um einen anwendungsorientierten Wissenschaftszweig. Diese Anwendungsorientierung zeigt sich auch in unseren Modulen. Es werden somit nicht nur theoretische Grundlagen dargelegt.

Darüber hinaus ist die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre nicht „nur“ durch die Befassung mit Steuernomen gekennzeichnet. Letztlich geht es um reale betriebliche Sachverhalte und die Beeinflussung von dortigen Entscheidungen durch Steuern. Sie wird daher zu Recht auch als steuerliche Betriebswirtschaftslehre bezeichnet.

Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf das Modul 32651 „Betriebliche Steuerplanung“.

Viele Entscheidungen in Unternehmen werden durch Steuern beeinflusst; das Studium dieses Moduls sensibilisiert hierfür. So haben Sie sich doch sicherlich auch schon einmal gefragt, ob Ihnen das Leasing eines Kraftfahrzeuges gegenüber einer Fremdfinanzierung wohlmöglich Vorteile brächte. Es handelt sich auch in Unternehmen um eine typische Frage, deren Beantwortung maßgeblich vom Einbezug von Steuern abhängt.

Den Einstieg in dieses Modul bilden die methodischen Grundlagen der Steuerplanung. Daran schließen sich die wichtigsten Unternehmensentscheidungen an. Die Modulinhalte werden anhand zahlreicher Beispiele verdeutlicht und durch Übungsaufgaben ergänzt.

Diese Vertiefung bietet Ihnen vielfältige berufliche Perspektiven: Mögliche Tätigkeitsfelder ergeben sich insb. in Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfergesellschaften, im Rechnungswesen von Unternehmen, in Unternehmensberatungsgesellschaften sowie in Verbänden und Institutionen.

Abrunden können Sie das Studium der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre durch die Belegung der anderen oben genannten Module sowie der Seminar- und der Abschlussarbeit in diesem Bereich.

Nur keine Scheu! Die Befassung mit Steuern macht Spaß. Ohne Zweifel braucht es ein umfangreiches Fachwissen. Aber es winken glänzende Berufsaussichten!

zum Motivationsvideo des Moduls 32651


Modulbeschreibung [pdf, 102 KB]

Leseprobe [pdf, 744 KB]


Modulinhalte

Kurs-Nr. Kursbezeichnung betreuender Lehrstuhl
(VU) 42072 Betriebliche Steuerplanung BWL, insb. Betriebs­wirtschaftliche Steuerlehre
Lehrstuhlinhaber: Univ.-Prof. Dr. Stephan Meyering

Virtuelle Lernumgebung

Moodle (Anmeldung erforderlich)


Modulabschlussprüfung

Prüfungsform

Zweistündige Klausur am Semesterende.

Orte und Termine

Sommersemester 2021: Berlin/Potsdam, Hagen und München

Wintersemester 2021/22

Mo., 21.03.2022, 17:15 – 19:15
(Prüfer: Meyering)

Sommersemester 2021

Mo., 13.09.2021, 17:15 - 19:15
(Prüfer: Meyering)

Anmeldung

Prüfungsrelevante Hinweise einschließlich finaler Ort- und Raumangaben und Informationen zur Anmeldung: Studien- und Prüfungsinformationen Nr. 3“.

Anmeldezeitraum Sommersemester 2021
28.06.2021 bis 6.08.2021

Anmeldezeitraum Wintersemester 2021/22
3.01.2022 bis 11.02.2022

Teilnahmeberechtigung

Bestehen von mindestens einer Einsendearbeit.


Einsendearbeiten

Die Einsendearbeiten dieses Moduls finden Sie zu Beginn des Semesters innerhalb der Moodle-Lernumgebung in dem Abschnitt „Einsendearbeiten – Voraussetzung für die Zulassung zur Modulabschlussprüfung“. Sie werden online bearbeitet. Der folgende Link leitet Sie direkt dorthin:

Innerhalb der Moodle-Lernumgebung finden Sie auch alle weiteren Informationen, wie z. B. die Abgabetermine der Einsendearbeiten.

Für Ihre weitere Semesterplanung haben wir Ihnen zusätzlich die Abgabetermine zu allen Einsendearbeiten tabellarisch in einer Übersicht (PDF 70 KB)zusammengestellt.


Übungsklausuren

Die Aufgabenstellung der letzten vier Klausurkampagnen können online abgerufen werden.

Redaktion | 07.06.2021