Zentrum für pädagogische Berufsgruppen- und Organisationsforschung (ZeBO Hagen)

Abbildung: FernUniversität

1 Jahr ZeBOHagen

Seit der Gründungsfeier des Zentrums für pädagogische Berufsgruppen- und Organisationsforschung (ZeBOHagen) im Mai 2019 an der FernUniversität in Hagen ist schon ein Jahr vergangen. Das ZeBOHagen schaut auf ein aufregendes und ereignisreiches erstes Jahr zurück und wir sind von der positiven Resonanz, den aktiven und vielseitigen Kooperationsanfragen, der zustimmenden Verankerung in der Region und den zahlreichen Presseanfragen begeistert.

Gerne möchten wir rückblickend ein paar Highlights mit Ihnen teilen und künftige Events ankündigen:

  • Die erste Spring School zur Empirischen Bildungsforschung (23.05. - 25.05.2019)

    • An die Gründungsveranstaltung angekoppelt fand die erste Spring School zur Empirischen Bildungsforschung an der FernUniversität in Hagen statt. In 10 verschiedenen Workshops wurden den Studierenden, Promovierenden und externen Gästen in einem exklusiven Rahmen verschiedene methodologische und methodische Verfahren und Vorgehensweisen der Bildungsforschung nahe gebracht. Als Workshop-Referenten konnten wir unter anderem Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha (Eberhard Karls Universität Tübingen), Prof. Dr. Andreas Seifert (Universität Bielefeld) und Jun.-Prof. Dr. Matthias Herrle (Bergische Universität Wuppertal) gewinnen. Nach der sehr guten Evaluation der Spring School 2019 sind bereits die ersten Anfragen für die nächste Spring School 2021 eingetroffen. Zum Rückblick der Spring School 2019

  • Projekt: Meet and Read Experts (seit 01.01.2019)

    • Im Projekt „Meet and Read Experts” ist das erziehungs- und bildungswissenschaftliche Lehrvideoportal der FernUniversität in Hagen am ZeBOHagen entstanden. Hierzu wurden ausgewiesene Professor*innen interviewt, die in den Videos über ihre Forschungsfelder, disziplintragende Fragestellungen sowie deren methodologische und methodische Einordnungen sprechen. Die Videos sind auf dem Lehrvideoportal über die ZeBOHagen-Homepage, sowie auf dem Youtube-Kanal der FernUniversität in Hagen frei zugänglich. Die Videos werden neben der Lehre an der FernUniversität in Hagen, auch an Universitäten und Fachhochschulen deutschlandweit in die Lehre eingebunden. Zum Lehrvideoportal
  • Stellungnahme im Landtag NRW zum KiBiz (30.09.2019)

    • Auf Einladung des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend hat eine Expert*innengruppe des Lehrgebiets Empirische Bildungsforschung der FernUniversität in Hagen und des ZeBOHagen im Landtag Nordrhein-Westfalen Stellung zum ‚Gesetz zur qualitativen Weiterentwicklung der frühen Bildung‘ genommen. Zentrale Forderung der Stellungnahme ist u.a. die Aufgaben und Professionalität pädagogisch Tätiger ebenso wie von Leitungskräften und Fachberatungen im Gesetz sichtbarer zu machen. Daraus, so die Stellungnahme, müssten die Qualifizierungsanforderungen sowie die zur Verfügung gestellten Zeit- und Personalkontingente für die Kindertageseinrichtungen abgeleitet werden, um die Qualität sowie die Attraktivität und die Aufwertung sozialer Erziehungs- und Bildungsberufe zu sichern. Zur schriftlichen Stellungnahme zum Gesetz
  • Projekt: Professionalität und Bildungsgerechtigkeit in der Krise (seit April 2020)

    • Seit April 2020 erforscht das Projekt „Professionalität und Bildungsgerechtigkeit in der Krise“ die Erfahrungen und Empfindungen von Lehrkräften an Schulen und Lehrenden an Hochschulen in Bezug auf das veränderte Lehr-/Lernangebot und den ausgeweiteten Einsatz von digitalen Lehrmaterialien, als Folge der weitreichenden Schul- und (Fach-)Hochschulschließungen für den Publikumsverkehr zur Verminderung der Ausbreitung von SARS-CoV-2. Neben einer großangelegten, explorativen und standardisierten (Online-) Fragebogenstudie zu Anfang des Projekts sind Problemzentrierte Interviews mit insgesamt 22 Lehrkräften der unterschiedlichen Schulformen und Lehrenden an Hochschulen zu Beginn und mit Abklingen/nach der Krise geplant. Zusätzlich erfolgen 30 Expert*inneninterviews mit Entscheidungsträger*innen auf bildungspolitischer Ebene und zentralen Personen aus den E-Learning-Abteilungen der Hochschulen und Medienbeauftragten an Schulen.Zur Projekt-Homepage
  • Bildungskonferenz 2020

    • In Kooperation mit dem Regionalen Bildungsnetzwerk der Stadt Hagen findet die 8. Hagener Bildungskonferenz zu dem Thema „Digitalität und Bildung“ am ZeBOHagen statt. Neben der Keynote von Herrn Prof. Dr. Ralf Vollbrecht können die Teilnehmer*innen der Konferenz zwischen 10 Workshops wählen. Die Workshopthemen reichen von der Frage nach „Professionalität pädagogischer Akteure in Zeiten der Digitalisierung“, über den „pädagogischen Blickwinkel auf Cyber-Mobbing“ bis hin zur „Künstlichen Intelligenz und Data Literacy - Wie wir mit der zunehmenden Algorithmisierung umgehen können“. Die Konferenz bietet die Möglichkeit, sich über Chancen und Risiken von Bildung im Kontext fortschreitender Digitalisierung auszutauschen. Mehr zur Bildungskonferenz 2020
  • Gastprofessur an der FernUniversität in Hagen für Prof. Dr. Dieter Nittel (ab 10.2020)

    • Ab Oktober 2020 wird Prof. Dr. Dieter Nittel, Mitglied des Gründungskollektivs des ZeBOHagen, eine Gastprofessur an die FernUniversität in Hagen übernehmen. Neben dem von der DFG-geförderten Projekt „Qualitätsentwicklungen im Erziehungs- und Bildungswesen: Varianten eines reflexiven Mechanismus. Über den Erkenntnisgehalt von Erfahrungen mit Qualitätssicherungsverfahren im pädagogisch organisierten System des lebenslangen Lernens“, wird er in die Planung des Fort- und Weiterbildungsangebots des ZeBOHagen einsteigen. Mehr zu Herrn Prof. Dr. Nittel

Wir bedanken uns sehr für den enormen, positiven und inspirierenden Zuspruch und das große Interesse am ZeBOHagen und freuen uns weiterhin auf spannende Projekte, Kooperationsmöglichkeiten und die gemeinsamen Veranstaltungen am ZeBOHagen.

Ihr Gründungskollektiv


Aktuelles Projekt am ZeBOHagen

Bild: Gerald Moll
    Anne-Kathrin Bestgen | 08.09.2020