Hagener Ausbildungsmesse - die FernUniversität war dabei

Berufsausbildung an der FernUniversität in Hagen? Na klar, die gibt's. Am Stand der FernUni erhielten Schülerinnen und Schüler aus Hagen viele Infos zu den verschiedenen Ausbildungsberufen.


Eine Auszubildende im Gespräch mit einer Schülerin
FernUni-Azubi Ronja Böker kam am FernUni-Stand mit vielen Schülerinnen und Schülern ins Gespräch. (Foto: FernUniversität)

Berufsausbildung an der FernUniversität in Hagen? Na klar, die gibt's. Für einige Schülerinnen und Schüler war das bei der Hagener Ausbildungsmesse neu. Am Stand der FernUni erhielten sie viele Infos zu den verschiedenen Ausbildungsberufen und kamen mit FernUni-Azubis ins Gespräch.

Welche Ausbildungsberufe gibt es an der FernUniversität in Hagen? Wie und wann kann ich mich bewerben? Wie läuft das duale Studium ab? Und welche Chancen habe ich nach der Ausbildung? Das Regionalzentrum Hagen und der Bereich Ausbildung waren jetzt mit einem FernUni-Stand bei der Hagener Ausbildungsmesse vertreten.

Azubis beraten Schülerinnen und Schüler

„Die Resonanz war in diesem Jahr gut“, blickt Ausbildungsleiterin Karin Moldenhauer auf viele interessante Gespräche zurück. Mit dabei am Messestand waren auch Svenja Gummersbach (Regionalzentrum Hagen), Marc-Andreas Dierich (ZMI) und Dora Buro (UB). Zudem beantworteten die beiden Auszubildenden Ronja Böker (UB) und Fabian Bürger (ZMI) viele Fragen der Schülerinnen und Schüler und gaben Einblicke in ihre Ausbildung an der FernUni. „Wir haben viel aus unserer Sicht erzählt. Das kam am besten an“, berichtet Ronja Böker. „Viele Schülerinnen und Schüler haben Flyer und Infomaterial mit nach Hause genommen.“ Gerade nachmittags im öffentlichen Teil der Veranstaltung informierten sich Jugendliche aus der Region Hagen – oft auch in Begleitung ihrer Eltern – gezielt über Ausbildung und Studium an der FernUniversität.

Im Vormittagsbereich besuchten Schulklassen – in der Regel neunte Klassen – die Messe. „Hier war das Interesse eher gemischt. Viele hatten noch keine klare Vorstellung von ihrer beruflichen Zukunft“, so das Fazit von Ronja Böker.

Infos zu den Ausbildungsmöglichkeiten an der FernUniversität in Hagen

Carolin Annemüller | 12.07.2017