Dr. Phillip Ozimek

Phillip Ozimek Foto: Fotostudio Brinkmann

E-Mail: phillip.ozimek

Telefon: +49 2331 987-4383

Raum: 0C007

Projekt FURIOSA zur Entwicklung eines fernuniversitätsweitem Online Self-Assessment für Studieninteressierte

Akademische Laufbahn

  • Seit 02.2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrgebiet Persönlichkeits-, Rechtspsychologie & Diagnostik im Projekt FURIOSA zur Entwicklung eines fernuniversitätsweitem Online Self-Assessment für Studieninteressierte

  • 10. 2019-01.2021 Im Rahmen des Landesförderprogramms „FH Karrierewege“:
    Nachwuchsprofessor für Sozial- und Medienpsychologie (50%), Fachbereich Sozialwesen, Fachhochschule Münster
    Außerplanmäßiger Mitarbeiter (50%), Projektstelle „Qualitätsentwicklung und Digitalisierung“, Jugendring Dortmund

  • 2016-2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Sozialpsychologie, Ruhr-Universität Bochum

  • 2014-2016 Wissenschaftliche Hilfskraft, Lehrstuhl für Sozialpsychologie, Ruhr-Universität Bochum

  • 2012-2016 Tutor für Psychologische Methodenlehre, Arbeitsgruppe Experimentelle Psychologie und Methoden, Ruhr-Universität Bochum

Universitäre Ausbildung

Forschungsschwerpunkte

  • Selbstregulation in Sozialen Medien, Materialismus, Narzissmus und Positive Psychologie

Publikationen

Mehr Informationen

2021

Brailovskaia, J., Ozimek, P., & Bierhoff, H.W. (2021). How to prevent side effects of social media use (SMU)? Relationship between daily stress, online social support, physical activity and addictive tendencies –A longitudinal approach before and during the first Covid-19 lockdown in Germany. Journal of Affective Disorders Reports, 5 (2021).
DOI: 10.1016/j.jadr.2021.100144
.

Ozimek, P., Bierhoff, H.-W. &, Rohmann, E. (2021). How Downward and Upward Comparisons on Facebook Influence Grandiose and Vulnerable Narcissists’ Self-Esteem - A Priming Study. Behavioral Sciences,11, 39. doi:10.3390/bs11030039

2020

Ozimek, P., Bierhoff, H. W., & Hamm, K. M. (2020). How we use Facebook to achieve our goals: a priming study regarding emotion regulation, social comparison orientation, and unaccomplished goals. Current Psychology, 1-14.

Bierhoff, H.W., Rohmann, E., & Ozimek, P. (2020). Stereotype – Funktion, Wirkung, Reduktion: Schubladen denken überwinden. Weiterbildung, 2020 (1), 12-15.

2019

Ozimek, P., & Bierhoff, H. W. (2019). All my online-friends are better than me–three studies about ability-based comparative social media use, self-esteem, and depressive tendencies. Behaviour & Information Technology, 1-14.

2018

Brandenberg, G., Ozimek, P., Bierhoff, H. W., & Janker, C. (2018). The relation between use intensity of private and professional SNS, social comparison, self-esteem, and depressive tendencies in the light of self-regulation. Behaviour & Information Technology, 1-14.

Ozimek, P., Bierhoff, H. W., & Hanke, S. (2018). Do vulnerable narcissists profit more from Facebook use than grandiose narcissists? An examination of narcissistic Facebook use in the light of self-regulation and social comparison theory. Personality and Individual Differences, 124, 168-177.

2016-2017

Ozimek, P., Baer, F., & Förster, J. (2017). Materialists on Facebook: the self-regulatory role of social comparisons and the objectification of Facebook friends. Heliyon, 3, e00449.

Ozimek, P., & Förster, J. (2017). The impact of self-regulatory states and traits on Facebook use: Priming materialism and social comparisons. Computers in Human Behavior, 71, 418-427.

Ozimek, P., & Bierhoff, H. W. (2016). Facebook use depending on age: The influence of social comparisons. Computers in Human Behavior, 61, 271-279.


Kongressbeiträge

Mehr Informationen

Kongressvorträge

Ozimek, P. (2019, November). Alle meine Freunde sind besser als ich! – Auswirkungen sozialer Mediennutzung auf den Selbstwert und Depressionen in Abhängigkeit von sozialen Vergleichen. Österreichischer Präventionskongress, Graz, Österreich.

Ozimek, P., & Bierhoff, H.W. (2019, September). Alle meine Freunde sind besser als ich –Drei Studien zu sozialen Vergleichen auf Facebook und XING sowie deren kurzfristige und langfristige Auswirkung auf den Selbstwert und depressiven Tendenzen. 17. Fachgruppentagung Sozialpsychologie (FGSP), Köln, Deutschland.

Brandenberg, G., Ozimek, P., & Bierhoff, H.W. (2019, September). Ein Vergleich professioneller vs. privater Online-Netzwerke. 17. Fachgruppentagung Sozialpsychologie (FGSP), Köln, Deutschland.

Ozimek, P. & Förster, J. (2016, September). Der Einfluss von Materialismus und Sozialen Vergleichen auf den Facebook-Konsum-Eine Priming-Studie. 50. Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig, Deutschland.

Förster, J., Ozimek, P., & Hanke, S. (2015, September). Konkret und zeitlich nahe: Warum Habenziele Seinszielen functional überlegen sind.15. Fachgruppentagung Sozialpsychologie (FGSP), Potsdam, Deutschland.

Ozimek, P. & Förster, J. (2015, September). Materialisten auf Facebook: Die Bedeutung von Sozialen Vergleichen, Impression Management und digitalen Freundschaften. 15. Fachgruppentagung Sozialpsychologie (FGSP), Potsdam, Deutschland.

Poster

Blaschke, L. & Ozimek, P. (2018, September). Verantwortungslos auf Facebook: Eine Studie zur Facebooknutzung, sozialer Verantwortung und objektiver Selbstaufmerksamkeit. 51. Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Frankfurt, Deutschland.

Hanke, S., Förster, J., & Ozimek, P. (2018, März). Exploring the interplay of grandiose and vulnerable narcissism, materialism, self-doubt, and social phobia. Tagung der Gesellschaft für Persönlichkeit und Sozialpsychologie (SPSP), Atlanta, GA, USA.

Brandenberg, G., Janker, C., Ozimek, P., & Förster, J. (2018, September). Same but different: Behavioral patterns on private versus professional Social Networking Sites. 51. Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Frankfurt, Deutschland.

Brandenberg, G., Janker, C., Ozimek, P., & Förster, J. (2017, September). Du bist, was du XING'st - Validierung einer Skala zur Erfassung des Nutzerverhaltens auf dem beruflichen Online-Netzwerk "XING". Tagung der DGPs Fachgruppe Methoden und Evaluation.

Ozimek, P., Hanke, S., & Bierhoff, H.W. (2017, September). Why vulnerable narcissists benefit from Facebook use, but grandiose do not –An examination of narcissistic Facebook use in the light of selfregulation. Tagung der DGPs Fachgruppe Methoden und Evaluation.

Blaschke, L., Ozimek, P., & Förster, J. (2017, März). Milliarden Nutzer, Milliarden soziale Vergleichsmöglichkeiten? –Der Einfluss von Facebook auf die soziale Vergleichsorientierung: Eine Priming-Studie. 59. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TEAP), Dresden, Deutschland.

Ozimek, P. & Förster, J. (2017, März). Der Einfluss selbstregulatorischer States und Traits auf den Facebookkonsum: Priming von Materialismus und Sozialen Vergleichen. 59. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TEAP), Dresden, Deutschland.


Weitere Aktivitäten und Mitgliedschaften

Weitere Forschungstätigkeit

Mitgliedschaften


Sandra Fischer | 12.08.2021