Tektonik der Bestände der FernUniversität in Hagen

Foto: Universitätsarchiv

Die Gesamtgliederung der Archivbestände eines Archivs wird als Tektonik bezeichnet. Übernommene Archivalien werden nach dem Provenienzprinzip im Archiv erschlossen. Das bedeutet, dass Archivalien einer abgebenden Stelle zu einem Bestand zusammengefasst werden. Es geht somit primär um eine Zuordnung nach Herkunft und nicht nach Thema. Auf diese Weise bleiben Entstehungszusammenhänge erhalten und können erforscht werden.

Die Tektonik des Archivs der FernUniversität in Hagen setzt sich wie folgt zusammen:

I. Zentrale Organe und Gremien der FernUniversität

  • Gründungsausschuss
  • Konvent
  • Rektorat
  • Senat
  • Kommissionen und Ausschüsse

II. Hochschulverwaltung

  • Kanzler
  • Dezernate

III. Zentrale Einrichtungen

  • Bibliothek
  • ZMI
  • Presse

IV. Fakultäten und Fachbereiche

  • Kultur und Sozialwissenschaften
  • Mathematik und Informatik
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät

V. Institute und andere wissenschaftliche Einrichtungen

VI. Studentische Selbstverwaltung

  • Allgemeiner Studentenausschuss (AStA)
  • Fachschaften

VII. Sammlungen

  • Druckschriften / Graue Literatur
  • Fotos / Bilder
  • Flyer / Flugblätter
  • Plakate
  • Karten und Pläne
  • audiovisuelle Medien
  • Sammlung musealer Gegenstände

VIII. Nachlässe, Deposita

02.06.2021